T-Mobile stellt mit dem HTC Dream das erste Android-Handy vor

Googles Handy-Betriebssystem Android (Foto: zdnet.com)

Die Gerüchteküche rund um Googles Handy-Betriebssystem Android brodelt schon seit geraumer Zeit wie wild. Besonders jetzt, kurz vor der offiziellen Vorstellung des Smartphones am 23. September in New York, sind viele Blogs mit angeblichen Fakten zum ersten HTC-Handy mit Googles Open-Source-Betriebssystem gefüllt. Doch was davon stimmt?

Ziemlich sicher scheint der Dream mit einem Touchscreen-Display zu kommen, unter dem der im Google- und T-Mobile-USA-Auftrag fertigende Hersteller HTC eine herausschiebbare Tastatur verbaut. Weitere technische Informationen sind durch die FCC-Tests des Smartphones bekannt geworden: So kommt der Dream mit GSM, GPRS, EDGE und WCDMA (mobiler Breitband-Internetzugang). Außerdem hat das Gerät laut FCC WLAN nach IEEE 802.11 b/g an Bord. Zudem sollen eine Kamera und ein Lithium-Ionen-Akku mit 3,7 Volt im Dream stecken.

Laut Spiegel Online kommt der Dream außerdem mit 64 MByte internem Speicher, SD-Kartenslot und GPS. Auch über Kameraauflösung sowie über unterstützte Video- und Audioformate schreibt Spiegel Online etwas. So soll der Dream Musik in den Formaten MP3, AAC, AAC+, WMA, WAV, MIDI, Real Audio und Ogg abspielen. Videos in den Formaten H.264, 3GPP und MPEG4 gibt er ebenfalls wieder, so der Artikel weiter. Sogar über Abmessungen, Gewicht und Preis schreibt die Website schon: Der Dream soll 159 Gramm wiegen, 11,7 x 5,5 x 1,6 Zentimeter groß sein und 199 Dollar kosten (vermutlich mit Vertrag).

Gewissheit gibt es am 23. September. Dann beginnt um 16:30 Uhr deutscher Zeit die T-Mobile-Pressekonferenz. Ob der Dream auch in Deutschland auf den Markt kommt, wird sich dort aber wohl nicht herausstellen. Da HTC den Dream aber im Auftrag von Google und T-Mobile USA baut, ist das eher zu bezweifeln. Außerdem entsprechen die Abmessungen nicht ganz dem Deutschen Geschmack. Wir haben es da lieber etwas kleiner. (zum Testbericht: HTC Dream / T-Mobile G1)

Update: Laut einem Bericht von TmoNews soll das Handy unter dem Namen T-Mobile G1 auf den Markt kommen.

Angebliche techische Ausstattung:

Gerät HTC Dream
Display Touchscreen
Tastatur QWERTY
Funk Quadband-GSM, GPRS, EDGE, WCDMA (UMTS/HSDPA)
Bluetooth Ja
WLAN 802.11 b/g
GPS Ja
USB Ja
Speicher intern 64 MByte
Kartenslot SD
Kamera 3,1 Megapixel
Audioformate MP3, AAC, AAC+, WMA, WAV, MIDI, REAL AUDIO, OGG
Videoformate H.264, 3GPP, MPEG4
Kurzmitteilungen SMS, MMS
Maße 11,7 x 5,5 x 1,6 cm
Gewicht 159 g
Preis 199 Dollar mit Vertrag

(pas / Foto: zdnet.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Android, Smartphone

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile stellt mit dem HTC Dream das erste Android-Handy vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *