Blackberry Storm vs. iPhone 3G vs. T-Mobile G1 (Android)

Das Jahr geht, so traurig es auch ist, schon wieder auf Weihnachten zu. Das ist zwar schlecht für alle Sonnenanbeter unter uns – aber auch gut, denn schließlich kommen, passend zum Vorweihnachtsgeschäft, haufenweise leckere neue Produkte in die Läden.

iPhone 3G, Blackberry Storm, T-Mobile G1

Im Smartphone-Bereich ist derzeit ohnehin einiges geboten. Die Hersteller bringen neue iPhone-Alternativen wie Samsung Omnia oder LG Renoir bis zum Umfallen – und gelegentlich sind auch echte Highlights dabei. Etwa T-Mobiles G1, das erste Smartphone mit dem Google-Handy Android. Oder der Blackberry Storm – dem ersten Blackberry mit Touchscreen, der gleichzeitig auf eine völlig neue Eingabemethode setzt. Dank der ClickThrough genannten Technik soll das tippen auf der virtuellen Tastatur so gut von statten gehen wie auf einem herkömmlichen Tastenfeld.

Wir haben die wichtigsten Daten und Fakten zu den zwei wichtigen Neuheiten G1 und Storm zusammengetragen und vergleichen die Eigenschaften mit dem Klassiker iPhone 3G. (dsc)

T-Mobile G1 vs. Apple iPhone 3G vs. Blackberry Storm

T-Mobile G1 Apple iPhone 3G Blackberry Storm
Abmessungen 11,7 x 5,5 x 1,6 cm 11,5 x 6,2 x 1,2 cm 11,2 x 6,1 x 1,3 cm
Display-Größe 3,2 Zoll 3,5 Zoll 3,25 Zoll
Bedienung Touchscreen, QWERTY-Tastatur, Trackball, Navigationstasten – keine Unterstützung für Multitouch-Gesten Touchscreen, Home-Taste, Unterstützung von Multitouch-Gesten Touchscreen mit ClickThrough-Eingabetechnik, Unterstützung für Multitouch-Gesten, vier mechanische Tasten unterhalb der Anzeige
Kamera 3,2 Megapixel, keine Video-Aufzeichnung 2,0 Megapixel, keine Video-Aufzeichnung 3,2 Megapixel, Foto-LED, Video-Funktion
Wireless Quad-band GSM, Dual-band UMTS, WLAN, Bluetooth – keine Unterstützung von A2DP Quad-band GSM, Tri-band UMTS/HSDPA, WLAN, Bluetooth – keine Unterstützung von A2DP Quad-band GSM, Single-Band UMTS/HSDPA, Dual-Band CDMA, kein WLAN, Bluetooth mit A2DP
Beschleunigungssensor ja ja ja
GPS ja ja ja
Karten Google Maps mit Satelliten-Ansicht, Verkehrslage und Streetview; integrierter Kompass richtet die Darstellung an die Blickrichtung aus Google Maps mit Satelliten-Ansicht und Verkehrslage; kein Streetview Google Maps mit Satelliten-Ansicht, kein Streetview, optionale Navigations-Anwendungen
Speicher MicroSD-Kartenslot mit Unterstützung von MicroSDHC-Karten, 1-GByte-Karte im Lieferumfang enthalten 8 GByte oder 16 GByte, kein Slot für Speicherkarten 128 MByte, Slot für MicroSDHC-Karten bis 16 GByte, 1-GByte-MicroSD-Karte im Lieferumfang enthalten
E-Mail Push Google Mail, POP3, IMAP, kein Exchange POP3, IMAP, Exchange POP3, IMAP, Exchange, OWA, Domino, GroupWise
Synchronisation über das Handy-Netz über iTunes via USB am Rechner, mit Exchange auch über das Handynetz lokal mit mitgelieferter Software, mit Blackberry Enterprise Server auch übers Netz
Visual Voicemail bislang nicht bekannt ja nein
Integrierter Musikshop Amazon MP3 Store iTunes Store nein
Applikationen 3. Anbieter Android Market: Software-Development-Kit (SDK) für Entwickler, keine Überprüfung der Software durch Google iTunes Application Store: Apple überprüft alle Anwendungen; alternativ mit geknackter Firmware („Jailbreak“) auch Installation nicht signierter Anwendungen Blackberry App Center: SDK für Entwickler verfügbar
MMS ja nein ja
Copy & Paste ja nein ja
Sprachwahl ja nein vermutlich ja (QWERTZ-Tastatur-Layout ist einstellbar)
3,5-Millimeter-Klinkenbuchse nein ja ja
Austauschbarer Akku ja nein ja
US-Preis 179 $ mit Zweijahresvertrag 199 $ (8 GByte) bzw. 299 $ (16 GByte) mit Zweijahresvertrag steht noch nicht fest
Tarife (USA) 35 $ im Monat für Flatrate für Internet, E-Mail, SMS und Hotspots; alternativ 25 $ im Monat für Internet, E-Mail, Google Talk und 400 Nachrichten (SMS, MMS, Instant Messenger); 1 GByte Traffic pro Monat 30 $ bzw. 45 $ im Monat für Datenflatrate, 200 SMS kosten 5 $, 1500 SMS kosten 15 $, unbegrenzte SMS für 20 $ steht noch nicht fest

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Blackberry Storm vs. iPhone 3G vs. T-Mobile G1 (Android)

  • Am 14. Oktober 2008 um 23:44 von Georg Engler

    Eig wollte ich mir das g1 hohlen aber jetzt seh ich 1. den Vertrag und 2. das man für den Blackberry auch ne sdk bekommt. Mal sehen wie die Preise aussehen werden denke das wird mir helfen mich zu entscheiden.

  • Am 18. Oktober 2008 um 18:04 von M

    Additional comments on Storm:
    Integrated Music Store: YES
    Voice Dialing: YES
    Integrierter Speicher: 128MB Flash + 1GB Media Memory+ MicroSD Support up to 32GB

  • Am 13. Dezember 2008 um 19:19 von Fabian Lützenkirchen

    Hallo zusammen,

    wirklich sicher bin ich mir nicht, aber meinen Recherchen zufolge gibt es beim BlackBerry keine Möglichkeit, ein „einfaches“ IMAP-Postfach einzurichten.

  • Am 27. Januar 2009 um 00:48 von Micha

    Das Iphone 3G hat nach dem letzten Update auch Streetview! Schade, dass das neue Blackberry kein WLan hat, also immernoch keine Iphone-Alternative..

  • Am 7. Februar 2009 um 23:32 von Mav

    HI ich kauf mir das g1 denn die test fallen besser aus und auserdem besere tastertur
    doch i-phone is auch gut kein plan denk das ich g1 kaufe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *