Gun O’Clock: der Wecker als Zielscheibe

Habt Ihr ab und an auch Lust, Euren Wecker abzuschießen? Dann ist Gun O’Clock der perfekte Muntermacher für Euch. Allerdings weiß ich ganz ehrlich nicht, ob das Teil mich ab- oder doch eher aufregen würde…

Ähnlich wie bei der Laser Target Alarm Clock muss man den Wecker nämlich per Infrarotsignal „abschießen“. Das allein dürfte schon ein gewisse Befriedigung darstellen. Um den kleinen Lärmer allerdings ruhig zu stellen, muss man ihn natürlich auch treffen – was mit schlafverklebten Augen durchaus anspruchsvoll sein dürfte. Aber man hat ja immer noch die Möglichkeit eines aufgesetzten Schusses…

Laut Hersteller soll man übrigens auf jeden Fehlschuss Feedback bekommen (in Form einer Lautstärkesteigerung vielleicht…?) und kann das Ganze auch im so genannten Hard-Mode angehen, bei dem man die Zielscheibe fünfmal hintereinander treffen muss, um den Alarm abzuschalten.

Der putzige Wecker soll am 15. November in Japan auf den Markt kommen und 4095 Yen (rund 30 Euro) kosten. (gst / Quelle: Impress Japan via Crave Asia)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Gadget, Spielzeug, Uhr

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gun O’Clock: der Wecker als Zielscheibe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *