Asus Eee PC: Preissenkungen kommen 2009

Anlässlich der Verkündung der Quartalsergebnisse hat Asustek angekündigt, die Preise seiner kostengünstigen Eee-PC-Produkte im kommenden Jahr weiter senken zu wollen. Laut Asustek-Präsident Jerry Shen wird das Unternehmen 2009 einen Einsteiger-Eee-PC zu Preisen um die 200 Dollar (rund 156,30 Euro) anbieten.

Asus hat nach eigener Angabe im letzten Quartal 1,7 Millionen Eee PCs an den Mann gebracht und will im laufenden Quartal weitere 1,8 Millionen Geräte verkaufen. Als die Eee PCs vor einem Jahr vorgestellt wurde, lag der Quartalsumsatz bei 350.000 Geräten. Shen ließ durchblicken, dass das Unternehmen die kleinen 7- und 8-Zoll-Geräte langsam verschwinden lässt und durch die zuletzt vorgestellten 10-Zoll-Geräte ersetzt.

Er nannte auch einige interessante statische Größen. Laut Shen sind 70 Prozent der verkauften Geräte mit Festplatten ausgerüstet, die restlichen 30 Prozent integrieren SSDs (Solid State Drive). Genau die gleiche Gewichtung sieht man bei der Verteilung der Betriebssysteme: Windows-XP-basierte Systeme machen 70 und Linux-basierte Geräte 30 Prozent der insgesamt verkauften Modelle aus. (gst / Quelle: Digitimes via Crave)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus Eee PC: Preissenkungen kommen 2009

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *