Micro R/C Flying Saucer: ThinkGeek bringt UFOs ins Wohnzimmer

RC-Ufo Mini Flying SaucerVier Propeller und ein Zwei-Achsen-Beschleunigungssensor halten die ferngesteuerte Micro R/C Flying Saucer von ThinkGeek stabil in der Luft. Die Lageregelung gleicht dafür die Leistung der einzelnen Triebwerke dynamisch an. Bei jedem Einschalten der Vierkanal-Fernbedienung kalibriert sich das Fluggerät automatisch selbst. Und schon kann es losgehen – fünf bis sieben Minuten lang, dann ist ein 20-minütiger Boxenstopp an der Ladestation erforderlich.

Auch wenn es nicht für Warpgeschwindigkeit reicht, ist das handtellergroße UFO ganz schön flott unterwegs. Eine Miniaturausgabe von Will Smith im Modell-Kampfjet hätte jedenfalls seine liebe Mühe mit der Wendigkeit der fliegenden Untertasse. Vorwärts, rückwärts, rechts, links sowie Drehen auf der Stelle und Steig- sowie Sinkflug sind getrennt voneinander möglich. Frischgebackenen UFO-Piloten steht außerdem ein Anfängermodus zur Verfügung, der rasante Manöver verhindert, die das Fluggerät außer Kontrolle bringen können.

ThinkGeek bietet die fliegende Untertasse inklusive Fernsteuerung für umgerechnet 47 Euro an. (stm / Bild: ThinkGeek)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Micro R/C Flying Saucer: ThinkGeek bringt UFOs ins Wohnzimmer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *