Ketchup Gun: Geschmacksverstärker für echte Männer

Ketchup GunWenn Männer kochen… gibt es entweder eine große Sauerei mit anschließender Küchen-Komplettrenovierung – oder es wird gegrillt. Auf Holzkohle natürlich, als Grillanzünder kommt ausschließlich V-Power zum Einsatz. Mit noch mehr Oktan als Super Plus, das kann ja nur gut sein, was auch immer das heißt. Aber was fürs Auto gut ist, kann ja für den Grill nicht schlecht sein!

Das Fleisch kommt natürlich direkt aufs Grillrost, ohne schadstoffverhindernde Aluschale für Weicheier. Statt Marinade gibt es gelegentlich einen ordentlichen Schluck Bier für’s Fleisch – brüderlich geteilt mit der eigenen Kehle. Wenn es raucht, zischt und qualmt, dann fühlt Mann sich wohl.

Doch was machen, wenn das Fleisch fertig ist? Auf einen Teller legen? Wir würden es ja am liebsten direkt vom Grillrost runterbeißen, aber die Lippen brauchen wir ja noch. Also, um einen Teller kommen wir nicht herum. Dann könnte man ja auch gleich noch Ketchup dazu packen – oder für die ganz Harten: Sambal Oelek. Aber einfach so aus der Flasche kippen? Das ist nichts für echte Kerle. Die greifen lieber auf die Ketchup-Knarre von Flametoys zurück, einen Soßenspender im Revolverformat.

Ach ja: Grill anzünden mit V-Power ist keine gute Idee. Besser nicht nachmachen – und auch „Sicherheitsgrillpaste“ raucht ordentlich. Und die Sambal-Oelek-Knarre kostet 20 Euro. (dsc / Foto: Flametoys)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Grill

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ketchup Gun: Geschmacksverstärker für echte Männer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *