Pure Energie aus der Tasse: Plasma Mug


Für einen optimalen Start in den Tag empfehle ich Euch einen Becher reine Energie. Die Rede ist hier nicht von Kaffee oder gar illegalen Mittelchen, sondern von Plasma.

Solange der Becher auf seinem mitgelieferten Untersetzer steht, sorgen acht AA-Batterien für ein geladenes Schauspiel. Ganz ähnlich wie bei Plasmakugeln folgen leuchtende Spuren den Fingern und bilden bizarre Muster, wie in dem Video unten zu sehen ist. Besonders spektakulär also für die Frühaufsteher unter Euch, die ihren Kaffee jeden Tag noch vor Sonnenaufgang genießen. Sicherlich aber auch ein netter Partygag für elektrisierende Cocktails.

Ob das Ganze auf den Inhalt des Bechers und damit auf den Besitzer abfärbt, ist noch ungeklärt. Fest steht aber, dass Ihr Euch dank Elektrostatik, Potentialdifferenz und Coolstuffcheap.com für rund 19 Euro jeden Tag einen frischen Becher Plasma genehmigen könnt. (stm / Bild: Coolstuffcheap.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Gadget

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Pure Energie aus der Tasse: Plasma Mug

  • Am 9. August 2011 um 17:53 von Tobiwan

    Wo gibts den noch?
    Leider existiert die Quelle nicht mehr. Jemand ne Idee, wie man so nen Becher noch bekommt?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *