Kabellose Christbaumkerzen: Vergiss‘ die 112

Weihnachten hat man die Wahl. Entweder, man wählt die Weichei-Variante – oder man lässt es krachen. Dieser Spruch passt auf diverse Situationen – ob man dem volljährigen Sohn ein Motorrad schenkt oder doch lieber ein Fahrsicherheitstraining, ob es Würstchen mit Kartoffelsalat gibt oder Gänsebraten mit einer ganzen Latte an Beilagen – und eben auch, ob man die sicheren Elektrokerzen einsetzt oder dann doch lieber die romantische Risikovariante mit echtem Wachs und echtem Feuer.

kabellose Christbaumkerzen

Wer schon mal ein Haus angezündet hat – oder aus einem brennenden Haus fliehen musste -, wählt sicherlich die E-Variante. Geeks und Freaks auch, weil die neuen LED-Kerzenketten so ein schönes, künstliches, weißblaues Licht ausstrahlen. Und weil dann auch der Weihnachtsbaum Strom braucht und einen Stecker hat.

Apropos, das ist ja genau der Haken an diesen Lichterketten. Der Name sagt es schon, es sind eben Ketten – verbunden durch ein Kabel. Das immer zu kurz ist, die Kerzen sitzen immer an der falschen Stelle, bis ganz oben kommt man ohnehin nicht und überhaupt.

Gäbe es das bloß ohne Kabel, denken wir uns fluchend – und wägen wieder ab, ob man das Brandrisiko nicht doch eingehen sollte. Kann man, muss man jetzt aber nicht mehr – denn diese Christbaumkerzen leuchten sicher und elektrisch, mit Strom, aber ohne Kabel. Je zwei AA-Batterien versorgen die Kerzen mit Saft, eine mitgelieferte Fernbedienung kümmert sich ums Ein- und Ausschalten.

Für 65 Euro gibt es ein Komplettset, bestehend aus zehn Kerzen, 22 Batterien und Fernsteuerung. Wenn das nicht reicht, setzt man auf das Ergänzungsset – fünf Kerzen für 30 Euro. Die Feuerwehr braucht man dann zu Weihnachten sicher nicht – aber man sollte wohl eine Wagenladung Ersatzbatterien parat haben. (dsc / Foto: Techgalerie.de)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Feuer, Gadget

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kabellose Christbaumkerzen: Vergiss‘ die 112

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *