CES 2009: Armbanduhr-Handy Watch Phone von LG

LG Watch Phone - Armbanduhr-HandyEndlich! Seit Jahren schon will ich unbedingt so ein Armbanduhr-Handy haben und war auch schon ganz kurz davor, mir eines aus Asien zu importieren. Lediglich die Erfahrungen mit unseren China-iPhones haben mich davon abgehalten – denn diese Nachbauten sind nahezu unbenutzbar.

Doch jetzt hat LG mit dem Watch Phone auf der CES ein solches Handy vorgestellt – und das kann ja nicht so schlimm sein. Zumindest auf den ersten Blick macht es einen guten Eindruck. Gehäuse und Armband sind aus Metall, das Display aus Glas – schon mal nicht schlecht. Die Anzeige ist 1,4 Zoll groß und berührungsempfindlich, außerdem gibt es drei weitere Tasten an den Seiten sowie eine Spracheingabefunktion.

Technisch macht die Uhr ebenfalls einen ordentlichen Eindruck: MP3-Player, Bluetooth, Quad-Band-GSM, UMTS mit HSDPA – es ist alles drin, was man braucht. Sogar ein Lautsprecher für eine Freisprechfunktion. Aber ganz ehrlich – damit telefoniert man wohl wirklich besser mit einem Bluetooth-Headset.

Wirklich klasse finde ich, dass wir das Watch Phone vor den Amerikanern bekommen: Die Markteinführung in Europa ist laut LG beschlossene Sache. (dsc / Foto: LG)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: A2DP, CES, Uhr

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu CES 2009: Armbanduhr-Handy Watch Phone von LG

  • Am 9. Januar 2009 um 18:54 von Thorsten

    krass, das ist ja echt mal der Hammer. Frage mich nur was beim nächsten Schwimmbadbesuch oder Regenguss mit dem Handy passiert. Und wenn ein Garantiefall eintritt, steht man erst einmal einen Monat ohne Uhr da… Das werden schöne Zeiten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *