CES 2009: LED-Fernseher von Samsung sind flach wie OLED-TV

Samsung LED-TV 7000Samsung stellt auf der CES in Las Vegas eine neue Generation HD-Fernseher vor – das koreanische Unternehmen nennt sie LED-TV. Fachlich ist das zwar nicht richtig, denn eigentlich handelt es sich dabei um LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung, aber wir wollen ja nicht kleinlich sein.

Fakt ist: Wer diese Geräte am Stand in der Central Hall sieht, meint zunächst, auf OLED-Fernseher zu blicken – die Bilder sind gestochen scharf und die Gehäuse extrem schlank. Möglich macht das ein Trick der Samsung-Entwickler: Samsung LED-TV 7000Sie haben die Leuchtdioden der Hintergrundbeleuchtung nicht hinter dem LC-Panel angebracht, sondern im Rahmen installiert. Dadurch ist der Fernseher lediglich knapp 3 Zentimeter dick – bei Bilddiagonalen, von denen OLED-Fernseher bislang nur träumen. 50 Zoll und mehr sind zu haben.

Preise nennt das Unternehmen zwar noch nicht, der Aufpreis gegenüber „herkömmlichen“ LCD-Fernseher mit Kaltlichtkathoden-Hintergrundbeleuchtung soll sich jedoch im Bereich „einiger hundert Euro“ bewegen. Das Geld sparen Käufer schnell wieder ein – denn die Fernseher mit LED-Beleuchtung benötigen bei gleicher Bilddiagonale etwa 40 Prozent weniger Energie. (dsc / Bild: Samsung)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu CES 2009: LED-Fernseher von Samsung sind flach wie OLED-TV

  • Am 21. Januar 2009 um 22:25 von keek

    Ob die Energieersparnis mehrere hundert Euro armortisiert ist wohl fraglich. Bei 20 Betriebstunden pro Woche würde ein Fernseher, der statt 200W nur 120W verbraucht, gerade mal 15 Euro einsparen. Würde bei vielleicht 300 Euro Mehrpreis 20 Jahre dauern. Oder man schaut mehr fern, dann spart man auch mehr;-)))
    Aber es gibt bestimmt genügend Leute, denen die geringe Tiefe mehr wert ist als der Aufpreis;-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *