CES 2009: Digitales Maßband eTape von San Tyau erleichtert Messungen

eTape von San Yyau (Foto: santyau.com.tw)Habt Ihr auch schon einmal versucht, Eure Wohnung millimetergenau auszumessen? Bei mir steht das Abmessen nun im Zuge eines Einbaus einer neuen Küche an. Das Problem: Ich bekomme einfach bei jedem Messvorgang andere Ergebnisse. Neben Messfehlern und falschem Ablesen machen schiefe Hauswände zusätzliche Probleme.

Der taiwanische Hersteller San Tyau will solche Aktionen in Zukunft mit seinem eTape deutlich vereinfachen. Das auf der CES 2009 vorgestellte digitale Maßband ähnelt rein äußerlich etwas dem iPod von Apple. Auf seiner Vorderseite sitzt ein rundes Bedienelement mit vier Tasten. Oben baut der Hersteller ein Display ein, das die abgemessene Strecke anzeigt. Per Knopfdruck stellen Käufer es entweder auf Zoll oder auf Zentimeter ein. Auch das Ein-, Ausfahren und Halten des knapp fünf Meter langen Messstreifens funktioniert per Tastendruck. Zusätzlich merkt sich das Gerät gemessene Ergebnisse und addiert auf Wunsch die Gehäuselänge hinzu. So soll auch das Vermessen eines Zimmers problemlos klappen.

Mit dem eTape wird das Abmessen meiner Küche also sicherlich einfacher. Zwar muss ich mit diesem Gerät immer noch gegen meine schiefen Wände kämpfen, das Ablesen und Messen sollte aber zukünftig keine Probleme mehr machen. Was das Maßband kostet und wann es erhältlich sein wird, gibt der Hersteller noch nicht bekannt. (pas / Foto: santyau.com.tw)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2009: Digitales Maßband eTape von San Tyau erleichtert Messungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *