CES 2009: Polaroids PoGo Instant Digital Camera druckt sofort

Polaroid PoGo Instant Digital CameraSelbst im Zeitalter der digitalen Fotografie gibt es eine Menge Leute, die den analogen Sofortbildkameras von Polaroid nachtrauern. Aber dank der Technologie des 2008 vorgestellten mobilen PoGo-Druckers dürfen Fans von sofort ausdruckenden Kameras wieder hoffen: Polaroid hat für 2009 die Polaroid PoGo Instant Digital Camera angekündigt. Pläne für diese digitale Sofortbildkamera wurden zwar schon 2008 präsentiert, aber auf der CES 2009 hat Polaroid sie erstmals vorgestellt.

Die Kamera seht mit ihrem Kastendesign ein bisschen Retro aus und fällt im Vergleich zu herkömmlichen digitalen Point-and-Shoot-Kameras recht groß aus: Die mit einem 7-Megapixel-Bildsensor ausgestattete Kombination aus Kamera und Drucker misst nämlich schmucke 11,9 mal 7,6 mal 3,3 Zentimeter und wiegt rund 283 Gramm – ohne Papier, Batterien und SD-Karte. Allerdings sollte man auch bedenken, dass die analoge Polaroid-Sofortbildkamera in keine Manteltasche passte – diese hier hingegen schon.

Auf der Rückseite finden sich ein 3-Zoll-Display und einfache Bedienelemente. Etwas enttäuschend ist das Nichtvorhandensein eines optischen Zooms, den das Unternehmen aus Platzgründen weggelassen hat. Immerhin ist ein vierfacher digitaler Zoom verfügbar.

Die Kamera verarbeitet Polaroids Zink-Papier (Zero Ink), das etwa 7,6 mal 5,1 Zentimeter misst. Einfach das LCD hoch klappen, ein Zehnerpack Papier einlegen und fertig. Wenn Ihr dann ein Foto ausdrucken wollt, müsst Ihr lediglich den Druck-Knopf drücken, das Bild auswählen und mit OK bestätigen. Der Ausdruck selbst soll in weniger als einer Minute erledigt sein.

Die Kamera macht definitiv Spaß, ist aber ebenso definitiv nicht für jeden etwas. Die Qualität der Ausdrucke ist in Ordnung – mehr aber auch nicht. Für ein Foto mit solch kleinen Abmessungen reicht sie jedenfalls aus. Schön wäre es aber, wenn Polaroid irgendwie größere Ausdrucke realisieren könnte. Die Kamera selbst ist – bis auf die größeren Abmessungen, das höhere Gewicht und den fehlenden optischen Zoom – mit so ziemlich jeder anderen 7-Megapixel-Digicam vergleichbar.

Polaroid nennt noch keine Preise. Wir vermuten aber, dass die Kamera um die 200 Dollar kosten wird, wenn sie im Frühjahr dieses Jahres auf den Markt kommt. (gst / Quelle: Polaroid)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2009: Polaroids PoGo Instant Digital Camera druckt sofort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *