Buntes Bier und bunte Cocktails aus dem LED Pitcher

LED Pitcher Grünes Bier, rotes Bier, blaues Bier. Klingt nach USA, denn nur dort sind die Menschen fähig, den guten Gerstensaft mit Kiwi-, Erdbeer- oder Brombeeraroma zu verschandeln. Auch wenn es mir schwerfällt, das für möglich zu halten. Doch sollte sich jemand am wunderschönen Goldgelb einmal sattgesehen haben, so kann er sein Bier jetzt auch in verschiedenen Farben genießen, ohne das Reinheitsgebot zu verletzen.

Der LED Lighted Pitcher integriert in seinem Sockel Leuchtdioden, die den Inhalt auf Wunsch in Blau, Grün, Orange, Violett, Rot, Weiss, Gelb oder „Citrus“ anstrahlen. Leider kommt das Gefäß auch aus den USA. Darum gibt es auch noch keinen Maßkrug mit LEDs im Boden. Wenn ich mir jetzt aber die Wiesn vorstelle, und es an jedem Tisch in allen Regenbogenfarben blinkt, dann ist das wohl auch ganz gut so. Und bayerisches Bier aus dem Pitcher? Pfui. Allerhöchstens ein gutes mexikanisches und mit Tequila versetztes, da dürfen dann sogar auch Limetten und ein paar Eiswürfel rein.

Wofür also das Acht-Euro-Ding? Je besser ein Cocktail – im Sinne vom Alkoholgehalt -, desto langweiliger ist oft die Optik. Denn die meisten Spirituosen sind nun mal klar. Vielleicht schaut dann der nächste Pitcher Rusty Nail oder Tom Collins etwas spektakulärer aus. Wobei ein ganzer Pitcher von dem Sprit… Hossa, da braucht es keine Beleuchtung mehr. (stm / Bild: wowcoolstuff.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Gadget, LED

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Buntes Bier und bunte Cocktails aus dem LED Pitcher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *