Air Hockey überall: Dieser Puck bringt sein Luftkissen selbst mit

Kick it/Stick it Hover Action Air Puck Wenn ich mit meinen Eltern nach Bibbona oder ein ähnliches Touristenghetto nach Italien gefahren bin, waren neben dem Strand und dem Meer die Arcade-Hallen immer das Highlight. Oft waren noch Trampolin-Anlagen und mit Seife gefüllte, aufblasbare Fußballfelder direkt nebenan. Aber die Krönung hieß schlicht und ergreifend Airhockey. Zwei Spieler, ein billardtischgroßes Spielfeld, zwei Schläger, zwei Tore und ein Puck. Durch hunderte kleiner Löcher im Boden strömt Luft nach oben, so dass der Puck auf einem Luftkissen fast wiederstandslos dahingleitet.

Doch dafür muss man längst nicht mehr bis nach Italien fahren, und auch der aufwändige Tisch ist überflüssig. Der Kick it/Stick it Hover Action Air Puck sorgt mit einem integrierten Ventilator selbst für sein Luftkissen. Dadurch wird alles zum Spielfeld, vom Parkett in der Wohnung bis zum Asphalt auf der Straße. Fußball, Hockey, Bowling – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die gibt es nur bei der maximalen Dauer einer Halbzeit. 30 Minuten schafft der Action Air Puck, dann braucht auch er eine Verschnaufpause am Ladegerät.

Damit das Spielgerät keine Löcher in Schrankwände und die teuren Felgen vom Nachbarn schlägt, kommt es mit einer Ummantelung aus Gummi. Gerade einmal 20 Euro kostet die Luftkissen-Scheibe. Deutlich billiger als eine Fahrt in die Toskana. (stm / Bild: wowcoolstuff.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Air Hockey überall: Dieser Puck bringt sein Luftkissen selbst mit

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *