Tierart ausgestorben? Egal, Glühwürmchen und so gibt’s auch aus Plastik

Denshi Hotaru Electric FirefliesSchaut so aus, als hätten wir Menschen für alles eine Lösung parat. Und wenn wir die Zerstörung der Umwelt nicht in den Griff kriegen, bauen wir uns halt einfach eine neue. Gibt’s dann zum Beispiel keine Glühwürmchen mehr, sorgen wir halt selbst für Leuchtkäfer. Dieses ganze Naturzeugs ist doch eh schleimig und eklig. Und LEDs sind viel cooler als irgend so eine Biolumineszenz mit Luciferin und Luciferase.

Dann brauchen wir auch gar nicht mehr für die paar Glühwürmchen aufstehen und in den nächsten Wald gehen. Stattdessen befehligen wir den kleinen Kunststoff-Insekten per Knopfdruck: Leuchtet! Und das morgens, mittags, abends, im Sommer wie im Winter. Dass diese blöden Natur-Glühwürmchen auch nur im Juni und Juli irgendwann abends mal kurz rumfunzeln müssen, genau zur besten Sendezeit. Unverschämtheit!

Da sind die Denshi Hotaru Electric Fireflies von Japantrendshop schon pflegeleichter. 66 Euro, und schon bevölkert ein kleiner Glühwürmchenschwarm das Wohnzimmer. Nicht dass die Plastikviecher abhauen würden, aber um dem vermeintlichen Triumph über die Natur noch eins draufzusetzen, ist im Preis noch ein formschöner Käfig enthalten. Aus Bambus. Und geht der mal zur Neige, dann halt künftig auch aus Kunststoff. (stm / Bild: japantrendshop.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Sommer

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tierart ausgestorben? Egal, Glühwürmchen und so gibt’s auch aus Plastik

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *