USB Drum Kit: Schlagzeugersatz für Drummer mit nervigen Nachbarn

USB Drum Kit von Flametoys (Foto: flametoys.de)Schlagzeuger sind in der Regel diejenigen in einer Band, die am härtesten abfeiern, am lautesten rumschreien und am häufigsten ihr Instrument kaputtschlagen. Außerdem sind ihre Drums sowieso schon die größten Krachmacher – und das ganz ohne Verstärker. Das kann bei Proben in der eigenen Wohnung schnell zu Stress mit den Nachbarn führen. Spätestens, wenn denen nämlich durch harte Bässe das sorgsam im Schrank gelagerte Porzellan zu Bruch geht, gibt es mächtig Ärger.

Allerdings bietet Flametoys jetzt die Lösung für dieses Problem: Der Onlinehändler verkauft mit seinem USB Drum Kit ein Schlagzeug, das ohne Eigengeräusch satte Bässe erzeugt. Die flexible Matte mit sechs verschiedenen Drum-Flächen verbindet sich mittels USB-Port mit einem Computer oder Notebook. Mit einer mitgelieferten Software belegt Ihr dann einfach jede der Flächen mit einem von 50 vorprogrammierten Schlagzeug-Samples. Die Klangausgabe funktioniert einfach über Lautsprecher oder – bei nervenden Nachbarn – sogar über Kopfhörer. Ein weiterer Vorteil vom USB Drum Kit: Ihr seid nicht auf Drumsticks angewiesen. Zwar liefert der Hersteller zwei Stück mit, das Spielen mit den Fingern oder mit Bleistiften klappt aber auch. Außerdem erlaubt die mitgelieferte Software das Aufnehmen und Wiedergeben. Wenn Ihr also einen coolen Beat gebaut habt, könnt Ihr ihn direkt im MP3-Format an Eure Bandkollegen schicken.

Nach dem Proben rollen Drummer das Schlagzeugkit einfach auf und schieben es in die Schreibtischschublade. Versucht das mal mit einem richtigen Schlagzeug. Dadurch und durch seinen Preis von knapp 34 Euro ist das Drumkit auch für Einsteiger ideal. Wenn Ihr jetzt gleich bestellt, liegt das Kit laut Flametoys nach spätestens zwei Tagen auf Eurem Schreibtisch. (pas / Foto: flametoys.de)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USB Drum Kit: Schlagzeugersatz für Drummer mit nervigen Nachbarn

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *