MWC: Samsung verbaut im s8300 Ultra Touch einen AMOLED-Screen

Samsung s8300 Ultra TouchSamsung tritt in Barcelona mit drei neuen Modellen an: s8300 Ultra Touch, s7350a S und s7220 Ultra Classic. Herzstück des 8-Megapixel-Slider-Handys Samsung s8300 Ultra Touch ist das 2,8 Zoll große, berührungsempfindliche AMOLED-Display. Der sensible Touchscreen soll empfindlich auf jede Fingerbewegungen reagieren und dank intuitiver TouchWiz-Oberfläche eine bequeme Navigation erlauben.

Mit den neuen Online-Widgets greift Ihr laut Hersteller künftig schnell auf bevorzugte Webseiten zu: Ein leichter Fingerstrich zieht das entsprechende Icon aus der Menüleiste auf den Startbildschirm – fertig. Bei Bedarf bietet das s8300 Ultra Touch eine konventionelle 3×4-Tastatur zum Ausschieben.

Das s7350 Ultra S ist ein schicker Slider mit 5-Megapixel-Kamera, dessen Display 16 Millionen Farben darstellt. Geo-Tagging, HSDPA und Bluetooth mit Stereo-Audio-Streaming sind ebenfalls an Bord.

Das Barren-Handy Samsung s7220 Ultra Classic integriert ebenfalls ein AMOLED-Display mit 16 Millionen Farben. Ihr könnt außerdem auf eine eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht sowie HSDPA und Bluetooth zurückgreifen.

Das Samsung s8300 Ultra Touch soll ab März zu einem Preis von 549 Euro auf den deutschen Markt kommen. Das s7350 Ultra S und das s7220 Ultra Classic werden ab März für 349 respektive 329 Euro verfügbar sein. (gst / Quelle: Samsung)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu MWC: Samsung verbaut im s8300 Ultra Touch einen AMOLED-Screen

  • Am 12. Juni 2009 um 18:58 von jessii

    boahh .

    das handy ist soo geillo !!
    ;DD

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *