Fujitsu Siemens stellt 0-Watt-PCs ohne Standby-Stromverbrauch vor

0-Watt-PC von Fujitsu Siemens (Foto: fujitsu-siemens.com)„Wächst das Internet weiter so wie bisher, frisst allein das Web rechnerisch in 23 Jahren so viel Strom wie heute die gesamte Welt verbraucht“, erklärt Professor Gerhard Fettweis von der Technischen Universität Dresden. Es wird also höchste Zeit, dass Computer sparsamer mit der Ressource Strom umgehen.

Fujitsu Siemens hat das erkannt und bietet bereits jetzt Monitore an, die zumindest im Standby-Modus keinen Strom verbrauchen. In den Scenicview-Premium-Displays kommt eine Schaltung zum Einsatz, die über Kondensatoren die Energie bereitstellt, die zum Aufwecken des Geräts aus dem Standby-Modus notwendig ist. Auf der CeBIT 2009 in Hannover will der Hersteller nun auch Rechner präsentieren, die im Standby-Modus verbrauchsfrei laufen. Die Computer der Esprimo-Green-PC-Reihe nutzen dafür vermutlich eine ähnliche Schaltung wie die Energiesparmonitore.

FSC setzt bei den Esprimo-Green-PCs aber nicht nur auf einen geringen Stromverbrauch, laut Hersteller kommen auch bei der Produktion energiesparende Verfahren und umweltfreundliche Rohstoffe zum Einsatz.

Zu sehen gibt es die neuen 0-Watt-PCs am Stand von Fujitsu Siemens (B02) in Halle 8. Wer nun selbst Strom und somit natürlich auch Geld sparen möchte, muss sich noch bis Mitte des Jahres bis zur Markteinführung der Rechner gedulden. Ob diese dann auch durch einen geringen Kaufpreis den Geldbeutel schonen, verrät der Hersteller noch nicht. (pas / Foto: Fujitsu Siemens)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: CeBIT

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu Siemens stellt 0-Watt-PCs ohne Standby-Stromverbrauch vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *