Fraunhofer-Institut HHI zeigt berührungslose Computersteuerung

iPoint 3D (Foto: Frauenhofer-Institut)Wer den Film Minority Report kennt, wird sich gut an die Szene erinnern, in der Tom Cruise ein Computerprogramm durch flinkes Herumwedeln mit seinen Händen steuert. Er verwendet dabei keine Eingabegeräte wie Maus oder Tastatur, der Rechner erkennt seine Handgesten und reagiert darauf. Wer denkt, das sei Zukunftsmusik, liegt falsch. Das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik (HHI) zeigt auf der diesjährigen CeBIT mit iPoint 3D ein ähnliches Verfahren.

Durch simple Gesten kommuniziert der Mensch mit einem 3D-Display, ohne es zu berühren. Lästige Hilfswerkzeuge wie eine 3D-Brille oder ein Datenhandschuh gehören hierbei der Vergangenheit an. Herzstück der neuen Technologie: eine Erkennungseinheit, die kaum größer als eine Tastatur ist. Anwender bringen sie einfach an der Zimmerdecke an. Eine Integration in den Couch-Tisch ist ebenfalls denkbar. Die Bewegungserkennung erfolgt mit Hilfe zweier handelsüblicher FireWire-Kameras in der Erkennungseinheit. Ein Computer interpretiert dann die aufgezeichneten Gesten des Anwenders.

Die iPoint-3D-Technologie hat das Potenzial zur Steuerung von Computerspielen, Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer, aber auch zur Bedienung von Rechnern im Büro. Denkbar ist auch die Anwendung in Operationssälen und anderen Anwendungen, bei denen ein physischer Kontakt zwischen Rechner und Benutzer nicht erwünscht oder gar unmöglich ist. So soll iPoint 3D in Zukunft nicht nur zur berührungslosen Steuerung von Bildschirmen zum Einsatz kommen, sondern zum Beispiel auch in Haushaltsgeräten. Als Anwendungsbeispiele nennen die Fraunhofer-Wissenschaftler die Fernsteuerung einer Herdplatte per Fingerzeig und das Drehen eines dreidimensionalen Bauplans im Architekturbüro. Zu Bewundern gibt es iPoint 3D auf der CeBIT in Halle 9 am Stand B36. (frs / Quelle: fraunhofer.de)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Fraunhofer-Institut HHI zeigt berührungslose Computersteuerung

  • Am 6. März 2009 um 18:31 von Jens

    das erinnert mich total an minority report ! da hatte doch der tom cruise auch so eine krasse steuerung….oh man !!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *