StarCraft 2 auf der CeBIT? Gamer müssen doch noch länger warten

StarCraft 2 (Foto: Blizzard Entertainment)

Update: Der Chiphersteller Intel, der Besuchern das Anspielen des Strategiespiels StarCraft 2 ermöglichen wollte, hat in einer Presseerklärung einen Fehler eingeräumt. Entgegen einer bisherigen Ankündigung wird das Spiel auf der CeBIT 2009 doch nicht gezeigt.

Mehr als zehn Jahre ist es bereits her, dass der erste Teil von StarCraft wie eine Bombe einschlug und sich zu einem Klassiker im Strategiespiel-Genre entwickelte. Blizzard setzt bei der Fortsetzung StarCraft 2 auf Altbewährtes. Wieder einmal streiten Terraner, Zerg und die Protoss um die Vorherrschaft im All. Der Spieler führt seine Einheiten aus erfahrenen, weiterentwickelten und vollkommen neuen Kriegern durch die Galaxie und kämpft um das Überleben der Fraktion.

Die neue Grafikengine verspricht dynamische 3D-Designs und eine Vielzahl beeindruckender Effekte. Riesige Armeen erwarten den Spieler in StarCraft 2. Ein ausgeklügelter Mehrspielermodus mit neuen Turnierfunktionen und Techniken zur Aufspürung der Gegner halten Einzug in das Game. Ebenso erwarten den Spieler Programmwerkzeuge, mit denen er seine eigenen Karten sowie Skripte baut und das Spiel somit vollkommen an die eigenen Bedürfnisse anpasst. (frs / Quelle: intel.com)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: CeBIT, Games

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu StarCraft 2 auf der CeBIT? Gamer müssen doch noch länger warten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *