Asus erweitert Eee-PC-Familie um DSL-Router mit Netzwerkspeicher

Asus Eee NASAsus zeigt auf der CeBIT in Hannover (Halle 26, Stand D39) eine kompakte Networked-Attached-Storage-Lösung mit bis zu 2 TByte Speicherkapazität. Der „EeeNAS PC“ ist laut Hersteller für den 24-Stunden-Dauerbetrieb ausgelegt. Zu diesem Zweck verfügt er über diverse Energiesparfunktionen und eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV).

Das weiße Gehäuse beherbergt einen Slot-in-DVD-Brenner und einen 3,5-Zoll-Touchscreen, mit dem sich einige Funktionen direkt am Gerät steuern lassen. Außerdem bietet es Platz für zwei Festplatten.

Die Anbindung ans Netzwerk erfolgt mittels Gigabit-Ethernet oder WLAN. Dank mehrerer LAN-Ports lässt sich der EeeNAS PC auch als Router nutzen. Das Betriebsgeräusch gibt Asus mit 28 Dezibel an. Zahlreiche Multi-Server-Funktionen runden die Ausstattung ab.

Darüber hinaus ist in Hannover auch ein neues Eee-Box-Modell zu sehen. Die Eee Box B206 soll der kleinste HD-fähige Desktop-PC der Welt sein. Sie verfügt unter anderem über eine HDMI-Schnittstelle und WLAN nach IEEE 802.11n. Der Stromverbrauch liegt nach Herstellerangaben bei 15 Watt, der Geräuschpegel bei maximal 26 Dezibel.

Mit dem Eee Stick hat Asus ein weiteres neues Mitglied seiner Eee-Familie vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Game-Controller, der ähnlich wie die Steuerungsgeräte der Nintendo Wii Handbewegungen mittels Bewegungssensoren überträgt. Dabei können Spieler zwischen einer Bewegungs-, Zeige- sowie Schwenk- oder Neigefunktion wählen. Alternativ lässt sich das Gerät auch als 3D-Maus verwenden. (Björn Greif, dsc / Foto: Asus)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus erweitert Eee-PC-Familie um DSL-Router mit Netzwerkspeicher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *