TV-B-Gone: friedliches Feierabend-Bier ohne Desperate Housewives

TV-B-GoneFeierabend. „Servus!“ – „Hey, servus!“ – „Hey, lass uns mal wieder ein Bier trinken!“ – „Ja klar, hau Dich vorbei.“ 20 Minuten später beim Kumpel: Die Couch ist bequem, die Blume auf dem Weißbier lacht mir ins Gesicht. Aber irgendetwas stimmt nicht, irgendwie ist das furchtbar ungemütlich hier. Möglicherweise, weil seine Freundin daneben sitzt und sich in voller Lautstärke Desperate Housewives, Deutschland sucht den Superstar und am besten im Anschluss noch Golden Girls reinzieht. Einer Frau die Fernbedienung wegnehmen, wenn sich Susan & Co. um irgendwelche alternden Singles balgen? Da klau‘ ich lieber einem hungrigen Löwen sein Essen. Das gibt weniger Kratzer im Gesicht.

Eine weit weniger gefährliche und deutlich effektivere Alternative stellt TV-B-Gone dar. Auf dem unauffälligen Schlüsselanhänger gibt es genau einen Knopf. Und der schaltet laut Hersteller praktisch alle Fernseher aus. Nach 17 Sekunden soll das Ding 90 Prozent der Glotzen in den Standby befördert haben. Den Rest erwischt das Gadget mit einem der Infrarot-Signale, die es in den folgenden 52 Sekunden abfeuert. Jedenfalls, wenn es sich nicht gerade um ein total exotisches Modell handelt. Und schon tritt – für knapp 14 Euro – himmlische Ruhe ein. Nach drei „beruhigten“ Abenden hab ich das Geld wieder drin – um das unsägliche Fernsehprogramm zu ertragen braucht’s definitiv mehr als ein Bier. (stm / Bild: gadgets.co.uk)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TV-B-Gone: friedliches Feierabend-Bier ohne Desperate Housewives

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *