Make love, not war: Butterfly Knife-Styled Space Pen

Butterfly Knife-Styled Space PenAch ja, als ich noch klein war, war’s eine tolle Sache, ein Taschenmesser zu besitzen. Heutzutage sieht das anders aus – Taschenmesser sind out, Butterflys sind in. Damit fuchtelt man jemandem nämlich erst richtig effektvoll vor der Nase herum. Klar, irgendwie muss man sich ja auch als minderbemitteltes Würstchen Respekt verschaffen. Blöd nur, wenn man sich bei den ganzen spektakulären Drohgebärden selbst die Finger absäbelt.

Die Feder ist stärker als das Schwert – sagt man zumindest. Bei Thinkgeek gibt’s die pazifistische Variante des Proll-Messers – anstelle einer Klinge sitzt nämlich ein Stift zwischen den beiden beweglichen Griffschalen. Der Butterfly Knife-Styled Space Pen kostet gut 25 Euro. Dafür schreibt schreibt er aber auch unter Wasser, kopfüber und sogar im Weltraum. Eine Runde durch die Galaxis trampen ist also auch drin. Handtuch, Bier und Erdnüsse im Gepäck vorausgesetzt.

Vielleicht bringt das ja den einen oder anderen „Gangsta“ dazu, seine Gedanken zu Papier zu bringen, anstatt sich selbst die Hände zu verstümmeln. Allerdings glaube ich nicht wirklich daran – viel zu ungefährlich und damit ja totaal uncool. (stm / Bild: Thinkgeek)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Make love, not war: Butterfly Knife-Styled Space Pen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *