Zweites Android-Handy HTC Magic: wohl noch im April bei Vodafone

Das HTC Magic soll ab dem 30. April bei Vodafone erhältlich sein (Foto: HTC)Das erste Smartphone mit Googles Open-Source-Betriebssystem Android hat sich gut verkauft. Allerdings schreckt das G1 viele Käufer durch seine Größe, sein kantiges Design und das seltsam wegklappende Display ab. Nun soll der Nachfolger in die Läden kommen. Das 11,3 mal 5,5 mal 1,4 Zentimeter große HTC Magic ähnelt dem G1 rein äußerlich stark. Es ist allerdings ein gutes Stück flacher und rundlicher. Dafür fehlt im die QWERTZ-Tastatur.

Was die restliche Ausstattung angeht, ist das neue Modell nahezu identisch mit dem ersten Android-Handy. Das Display des Smartphones misst ebenfalls 3,2 Zoll und löst 320 mal 480 Pixel auf. Mit dem Internet verbindet sich das Magic mittels UMTS mit den Datenturbos HSDPA und HSUPA. Für die Navigation bringt es einen GPS-Chip und eine Navigationssoftware von Vodafone mit. Der Routenführungsservice ist allerdings kostenpflichtig und schlägt mit monatlich fünf Euro zu Buche. Google Maps ist selbstverständlich auch an Bord und umsonst. Dafür beherrscht es keine Wegweiser mit Ansagen.

Auch Google Mail steht zur Verfügung. Das Handy nutzt den Mailer aber nicht nur zum Schreiben von Nachrichten, auch die Kontakt- und Adressverwaltung wickelt das Magic über den Dienst ab. Allerdings hat die Sache einen Haken: Wer die Software nutzen will, muss sich vor dem Download bei Google registrieren.

Für Schnappschüsse verbaut HTC eine Kamera mit 3,2 Megapixeln. Fotos speichert das Smartphone entweder in seinem integrierten 512-MByte-Flashspeicher oder auf Micro-SDHC-Karten. Darauf sichert das Handy auch Musik oder Videos, die entweder per Internet-, WLAN-, oder USB-Verbindung eingehen können. Einen Klinkenstecker zum Anschließen von Standard-Kopfhörern gibt es – wie beim G1 – nicht.

Der 1360-mAh-Akku soll auch bei langen Gesprächen nicht gleich schlapp machen. Laut HTC liegt die Laufzeit mit UMTS bei 400 Minuten und ohne bei 450 Minuten. Im Standby-Modus soll der Stromspeicher mit UMTS 660 Stunden und ohne 420 Stunden durchhalten.

Das HTC Magic ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ab dem 30. April exklusiv bei Vodafone erhältlich. Je nach Tarif kostet es zwischen knapp 60 und 1 Euro.

Tarifname Weekend Festnetz / Mobile Internet Allnet
Laufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Monatlicher Grundpreis 24,95 Euro 44,95 Euro 59,95 Euro 119,95 Euro
Grundpreis in den ersten 3 Monaten 24,95 Euro 39,95 Euro 49,95 Euro 99,95 Euro
Enthaltenes Datenvolumen 200 MByte unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Preis für jedes weitere MByte 0,49 Euro
Telefonflatrate ja ja ja
Freie SMS und MMS in alle Netze 40 SMS 3000 SMS
Freie SMS und MMS ins Vodafone-Netz am Wochenende 3000 SMS, 1500 MMS 1500 MMS
Preis HTC Magic 59,90 Euro 1 Euro 1 Euro 1 Euro

(pas / Foto: HTC)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zweites Android-Handy HTC Magic: wohl noch im April bei Vodafone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *