STEAM: Schnellste Digicam der Welt schießt 6,1 Millionen Fotos pro Sekunde

STEAMZehn Bilder pro Sekunde – das schreibt sich Canon stolz auf die Fahne. Die Profi-DSLR 1D Mark III schafft diese Serienbildrate. Das primäre Verkaufsargument der Casio Exilim EX-F1 ist ihre enorme Geschwindigkeit. Bis zu 60 Aufnahmen reißt die Bridgekamera in einer Sekunde durch. Klingt ja ganz nett, aber gegen STEAM stinken diese Kameras ab. STEAM? Nein, ich rede nicht von der DRM-infizierten Valve-Plattform. Es geht hier um Serial Time-Encoded Amplified Microscopy. Gesundheit! Hinter diesem Zungenbrecher versteckt sich eine Technologie, die Licht nicht mittels megapixelüberladener CCD- oder CMOS-Sensoren in elektrische Signale umwandelt, sondern lediglich einen Ein-Pixel-Chip nutzt und die Informationen nicht parallel, sondern seriell verarbeitet.

So, und was bringt uns das nun? Laut Keisuke Goda von der UCLA bis zu 10 Millionen Bilder pro Sekunde, bei einer Auflösung im Megapixelbereich. Die Verschlusszeiten sollen dabei Werte von 100 Picosekunden erreichen. Zum Vergleich: In dieser Zeitspanne legt das Licht eine Distanz von gerade einmal drei Zentimetern zurück. Mit Full-HD-Auflösung benötigt eine schlappe Sekunde bereits 675 GByte Speicherkapazität. Die Wiedergabe dauert dann lächerliche zwei Tage und siebeneinhalb Stunden.

Ganz so schnell geht’s allerdings jetzt noch nicht. In einem Interview mit Wired sagte Keisuke Goda, aktuell seien „nur“ 6,1 Millionen Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 3000 Pixeln möglich. Das Video unten erklärt das Prinzip dieser Kamera. Ich fühle mich beim Betrachten an Rollercoaster Tycoon erinnert: tolle Loopings. (stm / Bild: UCLA)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Digicam, Kamera

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu STEAM: Schnellste Digicam der Welt schießt 6,1 Millionen Fotos pro Sekunde

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *