Straws: Strohhalm-Bausatz für kreative Trinker

Straws - StrohhalmbausatzAuch die kreativsten Köpfe, die knallhärtesten Programmierer und die weltbesten E-Sportler müssen irgendwann mal feiern – und sei’s nur, weil sie von ihren Freunden und Verwandten zu einer Geburtstagsparty gedrängt wurden. Aber einfach nur Schnaps oder Ouzo oder Tequila oder Wodka-Bull in ein Glas kippen und das Hochprozentige dann aus dem Glas wieder in die Kehle kippen? Das ist zu einfach für Genies.

Ein perfektes Geschenk für eben jene wäre der Beer Tracker. Doch auf Gerstenschorle steht nicht jeder – Longdrinkern schenkt man Strohhalme. Nicht irgendwelche – es müssen schon die DIY Straws sein. Je nach Version befinden sich 21 oder 40 verschiedene Elemente in der Verpackung, aus der sich kreative Trinkgeräte bauen lassen – aus unterschiedlich langen Röhrchen, verschiedenen Winkeln, T-Stücken und Kreuzungen. Damit kann man Bastler vor jedem Schluck erneut beschäftigen – denn zwei „Kurze“ aus dem gleichen Halm geht gar nicht.

Und sollte man nach einer erfolgreichen Party trotz des erhöhten Bastelaufwands so breit sein, dass man sein tolles Geschenk direkt in der Bar liegen lässt, ist der Verlust zu verschmerzen. 21 Straw-Teile kosten knapp 7, 40 Teile knapp 13 Euro. Das ist immer noch billiger als ein neues Handy – und auf dem Heimweg schießt man sich das Hochprozentige dann eben mit der Shots-Gun direkt in den Mund. (dsc / Foto: megagadgets.de)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Straws: Strohhalm-Bausatz für kreative Trinker

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *