Bluetooth beim Notebook nachrüsten? Der Mini-Dongle macht’s!

USB Mini Bluetooth DongleGanz im Ernst: Die Zeit, in der man neue Computer im Halbjahresrhytmus brauchte, um Up-to-Date zu sein, ist vorbei. Selbst Computerspieler kommen nun mehrere Jahre mit einem anständigen Rechner hin – die „großen Revolutionen“ mutieren ständig zu immer kleineren. Ob das Notebook nun drei oder vier Gigabyte Arbeitsspeicher hat, fällt im Alltagsbetrieb der meisten Nutzer so wenig auf, wie der Unterschied zwischen Coca-Cola Light und Zero. Das gleiche gilt auch für andere Komponenten – 2,2 oder 2,4 GHz? Wurscht. WLAN nach 802.11b, g oder n? Wurscht, wenn es nicht um die Übertragung von Filmen in HD-Auflösung geht, sondern um das Abrufen von Webseiten. Und der Unterschied zwischen einer 250 oder 320 GByte großen Festplatte macht den Kohl auch nicht mehr fett.

Blöd ist allerdings, wenn dem Notebook ein Standard ganz fehlt. Wer gar kein WLAN integriert hat, muss sich mit nervigen Erweiterungskarten oder abbruchgefährdeten USB-Sticks herumärgern. Das gilt selbstverständlich auch für UMTS und Bluetooth. Doch halt – für die Nachrüstung des Kurzstreckenfunks, um beispielsweise kabellose Kopfhörer oder goldene Headsets nutzen zu können, um das Handy zu synchronisieren, Fotos zu übertragen oder mobil ins Internet zu gehen, gibt es nun eine praktikable Nachrüstlösung. Dieser USB-Bluetooth-Dongle im Mini-Format steht nur ein paar Millimeter über und kann so permanent angesteckt bleiben. Er bricht nicht einmal in der Notebooktasche ab, ist kleiner als eine 1-Euro-Münze und bringt lediglich 4 Gramm auf die Waage. Trotz allem unterstützt er den aktuellen Bluetooth-2.1-Standard samt EDR. Und wer jetzt denkt, so ein Wunderwerk der Technik ist teuer, irrt sich erneut: Es ist bereits für 12,90 Euro zu haben. (dsc / Foto: techgalerie.de)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Bluetooth beim Notebook nachrüsten? Der Mini-Dongle macht’s!

  • Am 3. April 2014 um 21:51 von jjurgen

    der Artikel zu dsc / Foto: techgalerie.de
    ist super
    Grüße
    Jurgen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *