Das ist Mobilität: Ladekabel X-Power1 lädt das iPhone auch ohne USB-Port

Aktuelle Smartphones lassen kaum Wünsche offen: Sie kommunizieren mittels Quad-Band, WLAN, HSDPA, HSUPA und Bluetooth mit allem und jedem. Dank GPS und Kompass verlieren sie trotzdem niemals den Kopf. Achja, natürlich soll der ganze Kommunikationswahn auch farbenfroh auf ausreichend Bilddiagonale dargestellt werden. Alles unter 3 Zoll wirkt heutzutage mittelalterlich – das Toshiba TG01 bietet sogar 4,1 Zoll. Allerdings geht eine derartige Motorisierung auf den Verbrauch – trotz voll geladenem Akku verlangen High-Tech-Smartphones im Vollgasbetrieb schon nach wenigen Stunden einen Tankstopp.

X-Power1

Zumindest von kurzen Laufzeiten geplagte iPhone-Nutzer können jetzt aufatmen. Der Hersteller XMultiple hat ein Ladekabel entwickelt, dass im Notfall auch ohne stromspendendem USB-Port oder Steckdose lebensverlängernd für die Apple-Smartphones wirkt. In der Mitte der Strippe steckt nämlich ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 2500 mAh. Zum Vergleich: Der Stromspender des selbsternannten Marathonläufers iPhone 3G S fasst mit 1219 mAh gerade einmal die Hälfte.

Im UMTS-Betrieb soll sich die Sprechzeit mit angestecktem Kabel um 4,5 und im GSM-Modus um beachtliche 9 Stunden erhöhen. Außerdem kommuniziert das Smartphone laut Hersteller zusätzliche 5,4 Stunden über WLAN. Der ungetrübte Audio- beziehungsweise Videogenuss verlängert sich mit dem „kabellosen Kabel“ um 20 respektive 6 Stunden. Im Standby-Modus hält das iPhone bis zu 270 Stunden länger durch. Im Gegensatz zu den diversen Zusatzbatterien ist die Power-Infusion richtig günstig: Für lediglich 30 Dollar wechselt sie den Besitzer. Und im Gegensatz zu den feisten Stromspenderhüllen schmälert das X-Power1 den Angeberfaktor von Apple iPhone und iPod Touch um nicht einen einzigen Millimeter. (stm / Bild: xmultiple.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das ist Mobilität: Ladekabel X-Power1 lädt das iPhone auch ohne USB-Port

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *