Knarre zum Zappen: Ray-Gun-Fernbedienung

Ray Gun Channel ChangerEgal, ob langhaariger Wehrdienstverweigerer, blumenkleidertragende Pazifisten oder Hippies im VW-Bus – auf Waffen können sie verzichten. Man kann ja schließlich auch reden, die Menschenrechte achten und den Frieden vereinbaren.

Der Ansatz ist löblich,  doch wer erst einmal vor dem Geiselnehmer steht, hat keine gute Karten. Besonders, wenn der Mann mies gelaunt ist. Da helfen weder Kamillentee noch gute Worte.

Weitaus weniger dramatisch, aber grundsätzlich ähnlich verhält sich der Fernseher. Wenn Deutschland kocht den Superstar, Sommergören oder Mutantenstadl läuft, helfen keine Redekünste mehr. Das einzige, was dann noch hilft, ist der Griff zur Waffe. Wenn es sich dabei um den Ray Gun Channel Zapper handelt, dürften auch Pazifisten kein Problem damit haben: Er wird nicht etwa gegen den eigenen Kopf gerichtet, sondern auf die Mattscheibe. Und anstelle einer bleihaltigen Ladung Schrot, die das Drama beendet, schießt sie fiese Infrarotstrahlen. Die imitieren das Signal der TV-Fernbedienung – und je nach Wunsch wird gezappt, gemutet oder ausgeschaltet. Bei einem Preis von 13,90 Euro und dem aktuellen Fernsehprogramm dürften auch Wehrdienstverweigerer ins Grübeln kommen. Und letztlich zur Knarre greifen. (dsc / Foto: Techgalerie.de)

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Abseits, Gadget

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Knarre zum Zappen: Ray-Gun-Fernbedienung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *