Tablet-PC von Apple soll Anfang 2010 in den Regalen stehen

Apple Tablet-PCDie Gerüchte um einen überdimensionalen iPod Touch sind beileibe nichts neues. Langsam kondensieren die flüchtigen Spekulationen allerdings zu einer zunehmend handfesten Tatsache. Einem Bericht von AppleInsider zufolge schlägt bereits Anfang nächsten Jahres ein 10-Zoll-Tablet-PC von Apple im Handel ein. Laut dem Magazin stand das Projekt lange Zeit auf wackeligen Beinen. Steve Jobs persönlich soll das Unterfangen mehrere Male komplett auf Null zurückgesetzt haben, nachdem die Konzepte der Entwickler nicht den Ansprüchen des CEOs genügten. Jetzt stünden allerdings alle Ampeln auf Grün, so AppleInsider weiter.

Dem Blog VentureBeat zufolge arbeitet der kürzlich von Apple aquirierte Chiphersteller PA Semi in zwei Gruppen: eine beschäftigt sich mit Hardware für iPhones und iPods, die andere kümmert sich um Prozessoren für den Tablet. Gerüchten zufolge soll sich das Gerät preislich irgendwo zwischen dem rund 200 Euro teuren iPod Touch und dem gut 800 Euro teuren MacBook einordnen. Den Zeitrahmen „Januar bis März 2010“ bestätigte übrigens auch der Piper-Jaffray-Analyst Gene Muster, der sich auf Informationen von asiatischen Zulieferern berief.

Nachdem sich bereits Nokia, HP und Asus mehr oder weniger erfolglos an Tablet-PCs versucht haben, sind wir gespannt, ob der Konzern aus Cupertino das totgeglaubte Konzept wieder zum Leben erwecken kann. (stm)

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Tablet-PC von Apple soll Anfang 2010 in den Regalen stehen

  • Am 3. August 2009 um 13:16 von Jens

    Es ist wirklich überaus spannend was hier geschieht… Apple wird meiner Meinung nach wieder einen absoluten Hit landen. Der Tablet PC von Apple wird mit Sicherheit eine Menge neuer Funktionen vorweisen können und wird bestimmt die Sparte der Ebook-Reader angreifen. Eine praktische Verwendung für ein solches 10

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *