Nicht jeder hat in seinem Wohnzimmer Platz für einen 50-Zoll-Fernseher. Doch die, die ihn haben, sollten ihn auch nutzen. Allerdings braucht ein derart großes TV-Gerät nicht nur Raum, sondern es kostet auch eine Stange Geld. So sind für einen Pioneer– oder einen Panasonic-Plasma dieser Größe schnell 2000 Euro fällig. Hier bietet LG mit seinem 50PS6000 eine gute Alternative. Das Full-HD-Modell ist bereits ab 1000 Euro erhältlich. Wir haben getestet, ob der Fernseher dennoch in Sachen Qualität und Ausstattung mit seiner teuren Konkurrenz mithält.

Design

Wer den 50PS6000 aus dem Karton holt, ist wirklich überwältigt. Das Display sitzt hinter einer 50 Zoll großen Glasplatte. Sie verleiht dem Gerät einen beeindruckenden Look. Der Bildschirmrahmen ist mit einem bläulichen, leicht überstehendem Rand verziert. Dadurch wirkt der Fernseher futuristisch.

Wie bei allen neuen LG-Modellen ist auch die Fernbedienung des 50PS6000 gut durchdacht. Form, Größe und Gewicht stimmen, und auch die Bedienung funktioniert einwandfrei. Das Menüsystem des TVs ist fantastisch. Es ist klar und logisch strukturiert und sieht zudem noch schick aus. In diesem Punkt ist LG den anderen Herstellern momentan um einiges voraus.

DVB-T und Blu-ray

Plasma-Fernseher sind LCDs schon seit langer Zeit bei der Darstellung von DVB-T überlegen. Generell scheint diese Technologie besser mit Standard-Definition-Bildern zurechtzukommen. Es ist erfreulich, dass das trotz seines vergleichsweise geringen Preises auch auf den 50PS6000 zutrifft. Er stellt DVB-T-Fernsehen fast immer mit hervorragender Qualität dar.


Der Hauch von Blau an den Kanten des Bildschirms verleiht dem LG-Plasma einen futuristischen Look.

Die einzige Ausnahme bilden sehr alte Filme, oder Programme, die die Sendeanstalten mit sehr geringer Bitrate übertragen. So sehen einige 4:3-Filme und Serien wie A-Team aus den 70ern entsetzlich aus. Allerdings sind die glücklicherweise eine Seltenheit.

Blu-ray-Discs stellt der Fernseher dafür ausgezeichnet dar. Der 50PS6000 bietet zwar nicht das schärfste Bild, dennoch zeigt er genug Details an, um auch echte Filmfans noch zu beeindrucken. Für unseren Test legen wir Casino Royale ein. Die Eröffnungsszene in Schwarzweiß sieht fantastisch aus. Auch beim anschließenden Vorspann überzeugt der Plasma durch ein helles und farbenfrohes Bild.

Allerdings sind die Voreinstellungen des 50PS6000 nicht empfehlenswert. Der Bildmodus Lebendig ist ein Disaster – außer man mag übertriebene, unnatürliche Farben und ein viel zu helles Bild. Wer mehr Realismus wünscht, sollte Farben, Helligkeit und Kontrast auf etwa 50 Prozent zurückstellen. Dann wirkt das Bild deutlich ausgewogener.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu LG 50PS6000: TV mit tollem Preisleistungsverhältnis

  • Am 16. Juli 2009 um 19:41 von Holger W.

    Schade nicht den 50PS8000 getestet!!
    Ich bin etwas entäuscht das hier nicht das Flagschiff von LG getestet wird "50PS8000" oder der "60PS8000". Leider wurde hier ein Gerät von LG mit anderen Geräten der doppelten Preisklasse verglichen. Sollte man da nicht auch das beste Gerät von LG zum Test verwenden?
    Zumal das preislich nur 100-200€ über dem PS6000 liegt und immer noch über 1000,-€ unter einem z.B. Panasonic oder Pioneer.

    Kann mir nicht vorstellen das der 8000er das gleiche Bild wie ein 6000er hat, oder vielleicht doch!?!?

    Na ja, leider habt Ihr ja noch keinen "LG 50PS8000" getestet!

    Da die Foren nur voll von Spekulationen sind und keine konkreten Tests vorliegen, wünsche sicherlich nicht nur ich mir einen Test vom LG Flagschiff in 50 oder 60 Zoll sondern etliche andere Leser auch!

    Wann bitte kommt dieser Test!!!

    Gruß
    Holger W.

  • Am 17. Juli 2009 um 18:45 von Pascal Poschenrieder

    Re: Schade nicht den 50PS8000 getestet!!
    Hallo Holger,

    leider steht uns momentan noch kein Testgerät des 50PS8000 zur Verfügung. Wir werden sobald wie möglich einen Test nachliefern.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *