Wer ein echter Filmfan ist, sollte sein Geld in einen LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung oder in einen Plasma-TV investieren. Der Grund: Gewöhnliche LCD-Geräte mit Kaltkathodenröhren zur Hintergrundbeleuchtung erreichen einfach bei weitem nicht so eine hohe Bildqualität. Bei LED- oder Plasma-Modellen wirken die Farben realistischer, der Kontrast ist höher, und das gesamte Bild ist frei von jeglichem Grauschleier.

Der 50 Zoll große PS50B550 von Samsung löst 1080p auf und kostet rund 1000 Euro. Damit ist er etwa in der Mitte des Marktes angesiedelt. Er ist so zwar kein Modell für echte Schnäppchenjäger, bietet aber dennoch ein faires Preisleistungsverhältnis. Schließlich bekommen Käufer ein großes Display, ein schickes Design und übersichtliche Menüs.

Design und Ausstattung

Wie viele Samsung-Fernseher kommt auch der PS50B550 mit rötlichen Designelementen. Das gefällt zwar einigen Käufern, viele wird es aber auch abschrecken. Uns hätte der Fernseher zumindest auch ohne den rötlichen Touch mit schlichtem klavierlackschwarzem Gehäuse gefallen. Dennoch stört uns das kantige Design deutlich mehr. Besonders der rechteckige Standfuß wirkt schlichtweg nicht modern. Er verleiht dem Modell einen leichten Retro-Look. Dennoch handelt es sich alles in allem um ein schickes Gerät.


Wer auf retro steht, dem wird das kantige Design des PS50B550 sicher gut gefallen.

Bei den Videoeingängen überzeugt der Samsung. An der Rückseite des Plasmas finden sich neben drei HDMI-Ports auch zwei Scart-Eingänge sowie ein Component-Video– und ein VGA-Anschluss. Ein weiterer HDMI-Port findet sich zusammen mit einem Composite-Video– und einem S-Video-Eingang an der Seite des Gehäuses. Auch eine USB-Buchse für die Wiedergabe von Foto-Slideshows und MP3-Musik ist vorhanden. Allerdings bietet der Fernseher nicht das ausgefeilte Wiedergabesystem von Samsungs LED-Modellen, was wirklich schade ist.

Neueste Kommentare 

10 Kommentare zu Samsung PS50B550: Plasma-TV mit tollem Bild

  • Am 26. Dezember 2009 um 21:35 von Hajo Scharf

    Samsung oder Panasonic
    Soweit ich hier und anderen Orts erlesen habe, haben Plasmas in Darstellung (Kinofeeling) und Preis/Leistung (Anschaffung) die Nase vorn.
    Habe mich daher erstmal prinzipiell (hoffe richtig?)
    für die Anschaffung eines Plasmas entschieden.
    Da ich als Schaltzentrale einen AV-Receiver (Yamaha RX-V2700),
    sowie einen digitalen Sat-Receiver für TV (KathreinUFS 910)
    und eine Mediabox (Popcorn Hour C-200) zum streamen ect. besitze und nutzen will,
    suche ich also eher anspruchsvolles Panel ohne allen Schnick-Schnack,
    das in der Lage ist die entsprechenden Medien der externen Zuspieler ansprechend darzustellen.
    Und das zu einem vernünftigen Preis bzw. Preis/Leistungserhältnis.
    Zur Zeit würde sich das eher überwiegend auf SD-Material beziehen
    Gehe hierbei davon aus, das echtes HD-Material auf den neueren Geräten
    ähnlich gut (brillant) dargestellt wird?
    Oder sind hier die Unterschiede doch größer ?
    Der Samsung PS50B550T
    scheint mir (Test und Käuferbewertungen) ein guter Kandidat?
    Oder wäre ihm gegenüber Panasonic TX-P50S10E die bessere Wahl?
    Oder würden Sie mir gar empfehlen mehr Geld (1,5fache oder mehr) in die Hand zu nehmen und einen der neueren Panasonic z.B. TX-P50GW10
    oder gar V10 zu investieren?
    Vom ganzen Schnick-Schnack Internet Mediaspieler ect. abgesehen – hab ich ja Extern mal abgesehen, würde sich das lohnen?
    Bekomme ich dann tatsächlich soviel mehr Leistung für soviel mehr Geld?
    Würde mich über die Beantwortung meiner Fragen sehr freuen. Vielen Dank, einen guten „Rutsch“ und alles Gute für das neue Jahr Hajo Scharf

    PS.: Sitzabstand ca. 3m – eins der Geräte in 46“ besser?

  • Am 28. Dezember 2009 um 11:28 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung oder Panasonic
    Hallo Hajo,

    Ihre Entscheidung zu einem Plasma ist vollkommen richtig. Ich würde Ihnen zu einem Panasonic-Plasma raten, da sich bereits viele unserer Leser über ein störendes Surren bei Samsung-Plasmas beschwert haben. Ich würde an Ihrer Stelle dann ein aktuelles Modell mit wenig Zusatzausstattung wählen. Ich würde beispielsweise den TX-P50S10E oder den TX-P50G10E für 1000 respektive 1400 Euro kaufen. Sie zeigen SD-Material gut an und leisten bei HD-Inhalten unglaubliches. Sie werden sicher mit einem der Modelle zufrieden sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. Januar 2010 um 00:25 von Markus

    kauf
    hi
    ich hab mal ne frage undzwar wollte ich wissen welcher der beiden fernseher jetzt besser ist…. der PS50B550 von Samsung oder TX-P50S10E von panasonic……
    das summen ist mir egal, ich will nur wissen welcher der beiden modelle bei hd-material besser aussieht…. oder sind die gleichauf weil ihr meintet das die bilder weicher aussehen würden beim samsung. hmmm …. würd ich n fehler machen wenn ich mich fürn samsung entscheide ?… wie gesagt das summen is mir egal …. mir sind die bilderwiedergaben wichtiger….. ich will den samsung haben weil der bei http://www.germanoffice.net für gerade mal 830 € verkauft wird mit 0€ versand kosten … für den pana müsste ich ca990€ hinblättern…….
    helf mir bitte

    lg

  • Am 18. Januar 2010 um 13:48 von Pascal Poschenrieder

    Re: kauf
    Hallo Markus,

    der Panasonic stellt Bilder in der Tat etwas schärfer dar. Allerdings ist auch das Bild des Samsung sehr gut. Wenn Sie das Surren nicht stört, werden Sie mit dem Samsung sicher sehr zufrieden sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 31. Januar 2010 um 23:07 von Yunus

    PS50B550 Stromverbrauch
    Hallo
    Testbericht ist super,aber die Stromverbrauchswerte fehlen.
    Ich konnte im Web keine selbst gemessene Angaben finden.
    ( PS50B650,PS50B530 fast identisch auch nicht)
    min , max und Durchschnittsverbrauch z.B bei einer DVD Film.
    Gruß

  • Am 1. Februar 2010 um 17:22 von Pascal Poschenrieder

    Re: PS50B550 Stromverbrauch
    Hallo Yunus,

    der Verbrauch von Plasmas ist generell recht hoch. Da die Anschaffungskosten allerdings deutlich stärker ins Gewicht fallen als die Stromkosten, führen wir derzeit keine solchen Messungen durch. Dennoch bedanke ich mich für den Hinweis. Wir werden das Thema weiterhin beobachten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 6. Februar 2010 um 00:51 von Beni

    optimale einstellungen
    hallo,
    habe seit 2 tagen den ps50b550 und bin schlicht begeistert!!!
    wäre jedoch froh,wenn ich ein wenig unterstützung bei den einstellungen bekomme. wie sind die werte optimal?
    dann hab ich auch noch ein problem:
    ich hab den tv an meine surround anlage gehängt, der ton scheint jedoch zeitversetzt aus tv boxen und surroundboxen zu kommen. tönt wie hall. im moment lös ich das problem indem ich den ton des tv’s abschalte. gibt es eine andere lösung?
    merci

  • Am 8. Februar 2010 um 12:10 von Pascal Poschenrieder

    Re: optimale einstellungen
    Hallo Beni,

    die optimalen Einstellungen für den Fernseher liegen uns nicht mehr vor. Allerdings bietet unser Artikel "LCD-Fernseher richtig einstellen: So sieht das Bild auch zu Hause gut aus" (http://www.cnet.de/praxis/insider/41005817/lcd_fernseher+richtig+einstellen+so+sieht+das+bild+auch+zu+hause+gut+aus.htm) einen Leitfaden für das Kalibrieren des Bildes.
    Der Ton sollte eigentlich synchron sein. Kann es sein, dass Ihr Receiver das Signal auf irgend eine Art und Weise bearbeitet und dadurch eine Verzögerung erzeugt?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 8. Dezember 2010 um 09:00 von janni

    samsung oder panasonic
    hallo,
    ich habe mal eine frage an die test mannschaft..
    ich moechte mir gerne einen 50 zoll plasma zulegen.
    bin jetzt am ueberlegen ob es dieser samsung sein soll oder ein panasonic tx-p50u20…
    samsung ist sehr gut ausgestattet aber wie ist der rest vom geraet??
    was wuerdet ihm mir empfehlen??
    danke im voraus..

    • Am 14. Dezember 2010 um 11:18 von Pascal Poschenrieder

      AW: samsung oder panasonic
      Hallo Janni,

      ich habe Ihre Frage unter Ihrem Kommentar zu unserem PK550-Test beantwortet.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *