IFA 2009: Revo zeigt iPod-Dock IKON mit Streaming und Touchscreen

Revo IKONDie meisten iPod-Docks sehen relativ unspektakulär aus: Kunststoffgehäuse, einen Anschluss fürs Apple-Gerät, ein bis vier Lautsprecher und vielleicht noch eine Handvoll Tasten – das war’s dann auch schon. Manche Vertreter bringen noch einen Akku mit und eignen sich auch für den Stadtpark, etwa das Harman Kardon Go + Play. Andere wiederum fallen durch extravagantes Design auf, wie das 1000 Euro teure Elav Tube von RockridgeSound. Das IKON von Revo ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro dagegen richtig günstig und zeichnet sich durch ein 3,5 Zoll großes Touchscreen-Display aus.

Daneben stellt sich das IKON als Radio-Profi dar: Mittels Ethernetanschluss verbindet es sich mit dem Internet und bietet dem Anwender Zugriff auf Myriaden von Webradiosendern. Außerdem bietet es Tuner für die digitalen Radiostandards DAB und DAB+ sowie die guten, alten UKW-Frequenzen. Streaming gehört ebenfalls zum Portfolio: Das Modell gibt im Netzwerk freigegebene Musik wieder.

Das Revo IKON ist ab Oktober 2009 in Deutschland erhältlich und kostet 299 Euro. Im Kaufpreis ist ein 30-Tages-Abo des Musikdienstes Last.fm enthalten. Wer sich den Touchscreen-Radio-Streaming-iPod-Dock-Alleskönner genauer ansehen möchte, findet den Hersteller auf der IFA in Berlin am Stand 137 in Halle 1.2. (stm / Bild: Revo)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2009: Revo zeigt iPod-Dock IKON mit Streaming und Touchscreen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *