IFA 2009: Mitsubishi stellt zwei ultrahelle Full-HD-Beamer vor

Mitsubishi HC6800 (Foto: mitsubishi-presentations.com)Mitsubishi präsentiert auf der IFA 2009 in Berlin zwei neue Full-HD-Heimkinoprojektoren. Die Modelle HC6800 und HC3800 sollen sich erstmals auch zur Projektion in nicht abgedunkelten Räumen eignen. Dafür bieten die Geräte laut Hersteller besonders hohe Lichtstärken.

Der HC6800 nutzt drei 0,74-Zoll-LCDs zur Bilderzeugung. Er soll dank einer Auto-Iris ein Kontrastverhältnis von 30.000:1 erreichen. Dabei arbeitet die Blende laut Mitsubishi vollkommen unauffällig und leise. Die Helligkeit liegt bei 1500 ANSI-Lumen. Dank 24p-Unterstützung bringt das Gerät Blu-ray-Filme ruckelfrei an die Leinwand. Für ein einfaches Ausrichten des Projektors integriert der Hersteller motorbetriebenen Zoom und Fokus. Auch Anschlusstechnisch ist der HC6800 gut bestückt. Er verfügt über zwei HDMI-Ports. Zudem sind hinten am Gerät ein VGA-, ein Composite-Video-, ein S-Video- und ein Component-Video-Eingang vorhanden. Im Eco-Modus liegt die Lampenlebensdauer laut Mitsubishi bei guten 4000 Stunden. Der Geräuschpegel liegt im Stromsparbetrieb bei 20 Dezibel. Im Normalen Modus ist der Projektor mit rund 26 Dezibel etwas lauter.

Beim günstigen Einsteiger-Modell HC3800 kommt die DLP-Technik zum Einsatz. Ein besonderes Highlight dieses Geräts ist neben der Helligkeit die Lampenlebensdauer: Sie soll bei rund 5000 Stunden liegen.

Preise für die neuen Modelle nennt Mitsubishi derzeit noch nicht. Wer sich selbst von den Tageslichtfähigkeiten der beiden Beamer überzeugen möchte, besucht Mitsubishi auf der IFA in Halle 7.2a am Stand 101. (pas / Foto: mitsubishi-presentations.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2009: Mitsubishi stellt zwei ultrahelle Full-HD-Beamer vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *