IFA 2009: LG zeigt flache LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung

LG LH9500 (Foto: LG)Neben Sony und Samsung will sich nun auch LG in die Riege der Hersteller von ultraflachen LED-Fernsehern einreihen. Der Hersteller stellt auf der IFA 2009 in Berlin die Baureihe LH9500 vor. Sie soll der Konkurrenz nicht nur Paroli bieten, sondern sogar weit voraus sein.

Im Gegensatz zu anderen ultraflachen LED-Modellen sitzen die Leuchtdioden beim LG-TV nämlich nicht im Panelrand, sondern direkt hinter dem Display. Das erlaubt ein lokales Dimmen der Hintergrundbeleuchtung, was dem Kontrast extrem zugute kommen soll. Zudem sinkt dadurch laut Hersteller der Energieverbrauch. Außerdem bringt es der Fernseher dank der LED-Hintergrundbeleuchtung auf eine Gehäusedicke von lediglich 2,5 Zentimetern. Wohl aus Platzmangel verlegt der Hersteller den Großteil der Anschlüsse in eine separate Box. Dazu stattet er die Baureihe LH9500 mit einer drahtlosen Übertragungstechnik aus. Sie soll Full-HD-Material ohne Qualitätsverlust im 60-GHz-Bank an den HD-TV funken und so das Kabelchaos hinter dem Display verringern.

Außerdem gibt es auf der IFA LGs neues TV-Flaggschiff SL8000 mit 200-Hz-Technologie und einem dynamischen Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 zu bestaunen. Wer sich die neuen Modelle des Herstellers genauer ansehen möchte, findet LG in Halle 11.2 (HE) und Halle 1.1 (HA). (pas / Foto: LG)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2009: LG zeigt flache LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *