IFA 2009: Samsung YP-M1 mit 3,25-Zoll-AMOLED-Display spielt HD-Videos ab

Samsung YP-M1Der schlanke Media-Player YP-M1 von Samsung integriert ein AMOLED-Display mit 3,25 Zoll Bildschirmdiagonale sowie Nvidias Hochleistungsprozessor Tegra, der eine flüssige Wiedergabe von HD-Inhalten bis 720p garantieren soll. Damit versorgt der YP-M1 auch hochauflösende Fernseher mit adäquater Auflösung.

AMOLED-Displays bieten im Vergleich zu herkömmlichen LCDs eine bessere Brillanz und Farbdarstellung sowie einen höheren Kontrast, schnellere Reaktionszeiten und einen bis zu 40 Prozent niedrigeren Stromverbrauch. Der 91 g schwere Player bringt zudem Funktionen wie DNSe-3.0-Klangoptimierung (Digital-Natural-Sound-Engine), Bluetooth und DivX-/Xvid-Unterstützung mit. Je nach Modell beträgt die Speicherkapazität 8, 16 oder 32 GByte. Über den integrierten microSD-Steckplatz lässt sich der Platz um bis zu 16 GByte erweitern.

Dank ‚Drag & Play‘-Funktion muss der Anwender die Medien vor der Wiedergabe nicht mehr in ein passendes Format konvertieren. Zudem lässt sich der M1 per USB-Kabel mit Outlook synchronisieren und dient so auch als Terminkalender. Eine Bluetooth-2.1-Schnittstelle steht für den schnellen Transfer von Fotos, Videos, Songs oder Spielen zur Verfügung. Der Akku des schlanken Media-Players schafft laut Hersteller 30 Stunden Musik- oder 5 Stunden Videowiedergabe.

Der Samsung YP-M1 soll im vierten Quartal 2009 in Schwarz und mit 8, 16 oder 32 GByte Speicherkapazität im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das günstigste Modell beträgt 259 Euro. Wer sich den Player genauer ansehen möchte, findet Samsung auf der IFA in Halle 20. (Bild: Samsung)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2009: Samsung YP-M1 mit 3,25-Zoll-AMOLED-Display spielt HD-Videos ab

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *