IFA 2009: Toshiba bringt Notebook und Camcorder im Ducati-Design

Toshiba Camileo S10 DucatiToshiba zeigt auf der Berliner IFA 2009 exklusive Sondereditionen des 13,3-Zoll-Notebooks Satellite U500 und des HD-Camcorders Camileo S10, die in Zusammenarbeit mit der Motorrad-Ikone Ducati entstanden sind. Sie sollen sich wie die Ducati-Bikes durch ein ausgefallenes Design im sportlichen Stil auszeichnen.

Das Toshiba Satellite U500 Ducati verfügt über ein weißes Gehäuse mit roten Akzenten und Ducati-Logo auf einer neuartigen, haptisch erfassbaren 3D-Textur. Auch der Toshiba Camileo S10 Ducati kommt in Weiß und mit dem auffallenden Ducati-Logo mit silbernen Lettern.

Das Satellite U500 Ducati verfügt über ein 13,3 Zoll großes TruBrite-Display im 16:10-Format und mit 1280 mal 800 Bildpunkten Auflösung. Die Sonderedition beherbergt einen Intel-Core-2-Duo-Prozessor auf 45-Nanometer-Technologie, bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher und eine 400 GByte große Festplatte. Das Gerät soll 2,15 Kilogramm wiegen und 31,7 mal 23,06 mal 2,95 Zentimeter groß sein. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu 215 Minuten – also gut dreieinhalb Stunden – an.


Das 13,3-Zoll-Notebook Toshiba Satellite U500 kommt ebenfalls im schicken Ducati-Design.

An Schnittstellen stehen Bluetooth 2.1 mit EDR, 5-in-1-Speicherkartenleser, HDMI, zwei mal USB 2.0 und ein E-SATA-USB-Combo-Port zur Verfügung. Dank Sleep-and-Change-Unterstützung können Akkus externer Geräte mit letzterem via USB selbst dann aufgeladen werden, wenn das Notebook ausgeschaltet ist. WLAN nach 802.11 b/g/n, DVD-DL-Multi-Brenner und HD-Webcam mit von Toshiba entwickelter Software zur Gesichtserkennung runden die Ausstattung ab.

Der 10,0 mal 5,7 mal 1,8 Zentimeter große und 120 Gramm schwere Camcorder Toshiba Camileo S10 Ducati soll auch in kleinen Taschen Platz finden und sich einfach handhaben lassen. Er nimmt Filme mit der HD-Auflösung 1080p und Fotos mit maximal 5 Megapixeln auf. Zum Lieferumfang des Camcorders gehört eine SD-Karte mit einer Kapazität von 4 GByte, auf die das Gerät laut Hersteller 1080p-Videos mit bis zu einer Stunde Länge speichert.

Der Camileo S10 Ducati verfügt außerdem über ein schwenkbares 2,5 großes TFT-Display und eine Mini-HDMI-Schnittstelle, die dank des serienmäßig mitgelieferten HDMI-Kabels eine Wiedergabe in höchster Qualität auf einem HD-Fernseher ermöglicht. Mit dem ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Software-Paket von ArcSoft sollen sich Videos kinderleicht bei Youtube & Co. einstellen lassen.

Toshiba und Intel sind übrigens offizielle technische Partner des Ducati-Moto-GP-Teams Ducati Corse. Toshiba stattet Ducati Corse mit Notebooks der Tecra-R10- und Tecra-S10-Reihen aus, die auf Intels Centrino-2-Plattform mit vPro-Technologie basieren und die Elektronik der Team-Motorräder vor und während der Rennen überwachen.

Beide Ducati-Geräte sollen im Laufe des vierten Quartals 2009 in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, der Schweiz und Großbritannien erhältlich sein. (Foto: Toshiba / IFA-Stand: Halle 21, Stand 101)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA 2009: Toshiba bringt Notebook und Camcorder im Ducati-Design

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *