Panasonic Viera TX-P42G15: top Bild, top Ausstattung

Plasma-Panel mit Full-HD-Auflösung, 600-Hz-Bildverarbeitung, integrierte Tuner für DVB-T und DVB-S, reichlich Anschlüsse, AVCHD- und DivX-Wiedergabe und Internet-Widgets – all das findet sich in den Spezifikationen des 42-Zoll-Plasmas Panasonic Viera TX-P42G15. Allerdings haben so viele Features ihren Preis. Mit 1100 Euro gehört das Gerät nicht gerade zu den günstigsten Fernsehern. Wir haben getestet, ob der Kraftprotz sein Geld wirklich wert ist.

Es gibt immer weniger Hersteller, die Plasma-Fernseher bauen. Die meisten haben ihren Fokus auf die LCD-Technik gelegt und versuchen, sie mit LED-Hintergrundbeleuchtungen und anderen Tricks auf Plasma-Niveau zu bringen. Panasonic gehört nicht dazu. Der Hersteller glaubt anscheinend noch an die Technologie – und zeigt mit seinem Viera TX-P42G15 auch warum. Das Gerät liefert ein fantastisches 1080p-Bild und überzeugt durch seine tolle Ausstattung. Unter anderem hat der rund 1100 Euro teure Fernseher einen eingebautem DVB-S-Tuner und Internet-Widgets an Bord.

Design

Der TX-P42G15 besitzt nicht gerade das aufregendste Design. Seine Kombination aus klavierlackschwarzem Displayrahmen und silbernem Standfuß wirkt etwas altbacken und langweilig. Allerdings fällt das Gerät so im Wohnzimmer kaum auf. Wer auf Understatement steht, wird mit dem Styling des Plasmas dennoch zufrieden sein.


Das schlichte Design des Panasonic TX-P42G15 wird vielen eine Spur zu langweilig sein.

Ausstattung

Der Viera hat gleich zwei TV-Empfänger an Bord. Neben einem DVB-T-Tuner für digitales Antennenfernsehen verfügt er zusätzlich über einen eingebauten, HD-fähigen DVB-S-Empfänger. Das ist besonders interessant, da bald viele deutsche Sender in HD-Auflösung via Satellit übertragen werden – endlich. Ab Anfang 2010 will Astra bereits 17 HD-Kanäle ausstrahlen, unter anderem RTL, Sat1, Pro7, Vox und Kabel1. Neben den beiden Tunern bringt der Panasonic jede Menge Anschlüsse zum Einspeisen von Bildmaterial mit. Unter anderem gibt es vier HDMI-Ports zum Verbinden mit Blu-ray-Playern oder Spielkonsolen wie der Playstation 3 Slim. Hinzu kommen Component-Video-Anschlüsse und zwei RGB-fähige Scart-Buchsen.

Neueste Kommentare 

73 Kommentare zu Panasonic Viera TX-P42G15: top Bild, top Ausstattung

  • Am 16. November 2009 um 13:41 von Daniel

    weiß nicht welchen…
    Guten Tag…
    ich wollte mal fragen ob der Panasonic oder der Sharp LC-40LE700 besser zum zocken und Blue ray schauen geeignet ist? Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?
    LG

  • Am 16. November 2009 um 16:48 von Pascal Poschenrieder

    Re: weiß nicht welchen…
    Hallo Daniel,

    zum spielen eignet sich der Sharp aufgrund seines LC-Panels besser. Das Plasma-Panel des Panasonic brennt bei Games leicht ein. Dafür bietet es beim Ansehen von Blu-ray- Discs dank besserer Schwarzwerte ein schöneres Bild. Ich persönlich würde mich für den Panasonic entscheiden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. November 2009 um 23:41 von Daniel

    Danke
    Hallo Pascal,
    ich danke dir für deine Antwort, denke auch das es der Panasonic wird.

    Lg Daniel

  • Am 19. November 2009 um 23:03 von JH

    Bildeinstellungen
    Hallo,
    würden Sie bitte Ihre im Test angesprochenen Bildeinstellungen veröffentlichen?
    Danke und Grüsse

  • Am 20. November 2009 um 11:41 von Pascal Poschenrieder

    Re: Bildeinstellungen
    Hallo JH,

    leider liegen uns die Bildeinstellungen des Fernsehers nicht mehr vor. Allerdings muss ohnehin jeder das TV-Gerät auf seinen eigenen Geschmack einkalibrieren. Beim Panasonic ohnehin lediglich ein Anpassen der Farbeinstellungen und ein erhöhen der Farbsättigung notwendig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 24. November 2009 um 17:43 von WB

    Panasonic Viera TX-P42G15
    Guten Tag …
    welcher Unterschied besteht zwischen der Bezeichnung "Panasonic Viera TX-P42G15 ->"
    mit dem Anhang "E" und ohne?
    Empfängt der DVB-C-Tuner dann auch HD von Kabel Deutschland?
    Mit freundl.Gruß

  • Am 24. November 2009 um 19:46 von André H.

    Frage zum Bild
    Hallo,

    mir hat es der Panasonic angetan, auch stand ich schon vor diesem Fernseher. Allerdings ist mir bei mehreren Shops immer ein leichtes Flackern des Bildes aufgefallen. Liegt das an dem Gerät oder können das nur andere Faktoren sein? Man sah es, wenn man etwas näher davor stand. Wenn ich mir das Gerät holen würde, hätte ich eine Entfernung von ca. 3 Metern.

    In den anderen Kommentaren habe ich was vom Einbrennen gelesen. Klar, dies ist die eigenart eines Plasmas, aber ist das immer noch ein Problem, z. B. mit Senderlogos? Ich habe auch mal gelesen, dass viele Plasma ein "Pixelmoving" machen, d. h. das die Pikel um einen Punkt verschoben werden und dadurch immer eine Abwechselung des Bildes statt findet….?

    Gruß
    André

  • Am 25. November 2009 um 16:48 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic Viera TX-P42G15
    Hallo WB,

    es handelt sich um die gleichen Geräte. Der Kabeltuner ist nicht HD-fähig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 25. November 2009 um 16:52 von Pascal Poschenrieder

    Re: Frage zum Bild
    Hallo André,

    das Flackern kann viele Gründe haben. Ein falsch herum in die Steckdose gestecktes Stromkabel genügt oft schon (vertauschte Phase). In unserem Test haben wir kein Flackern festgestellt. Auch das Einbrennen hat Panasonic sehr gut im Griff. Der Fernseher verfügt über das bereits angesprochene Pixel-Moving und Tools zum löschen von eingebrannten Bildern.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 25. November 2009 um 18:07 von André H.

    Danke! Und Info zu HD
    Danke Pascal,

    hier wird man geholfen!

    Ein kleiner Zusatz zu HD: der Panasonic kann angeblich HD auch mit dem Kabeltuner, dazu muss man nur die Ländereinstellung auf Finnland oder Schweden stellen (Spracheistellungen bleiben aber auf deutsch) und schon ist der Tuner auch HD fähig (lt. Benutzern, die das Gerät schon haben).

  • Am 26. November 2009 um 12:08 von Pascal Poschenrieder

    Re: Danke! Und Info zu HD
    Hallo André,

    vielen Dank für diesen Tipp!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 26. November 2009 um 19:32 von Horst Sch.

    bewegliche Wandmontage
    Hallo,
    ich möchte den Fernseher an eine sehr stabile, der Größe angepassten aber beweglichen Wandhalterung anbringen. Diese habe ich im Internet gesehen. Sie läßt Schwenks bis 90° Grad und sogar leichte Neigungswinkel zu. Ist bei diesem Gerät das Chassis und die Scheibe stabil genug oder muß man zwangsläufig mit "Bruch" rechnen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Horst

  • Am 30. November 2009 um 10:41 von Pascal Poschenrieder

    Re: bewegliche Wandmontage
    Hallo Horst,

    der Fernseher macht einen sehr soliden Eindruck. Er sollte das leicht aushalten. Zur Not gibt es ja noch die Garantie.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. Dezember 2009 um 19:50 von André H.

    Super TV! Kleine Frage noch…
    Ich habe mir diesen Fernseher jetzt geholt, einsame klasse!

    Ist es möglich, den integrierten digitalen DVB-C Tuner mit einer Unitymedia Smartcard zu nutzen? Z. B. mit Alphacrypt Classic? Oder wie würde man das am besten machen?

    Danke und Gruß

  • Am 7. Dezember 2009 um 17:30 von Pascal Poschenrieder

    Re: Super TV! Kleine Frage noch…
    Hallo André,

    der Fernseher verfügt über einen CI-Slot. Wer dort ein CAM-Modul vom Typ AlphaCrypt Classic/TC (nicht AlphaCrypt light) einschiebt und dort die Smartcard einsetzt, kann Unitymedia-Kabelfernsehen ohne zusätzlichen Receiver oder ohne UM01-/UM02-Karte ansehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 19. Dezember 2009 um 18:57 von Norman

    Interessanter TV…
    Hallo,

    hatte bisher andere TVs auf meinem "Radar". Samsung LE-40B650 (ist mir zu hässlich, wirkt billig und Farben sind zu unnatürlich), Sharp LC-40 LE 700 (LED-Technik ist zwar toll, bringt aber einen Sch***-Ton, und SD-Signal ist nicht so das Wahre) sowie Sony KDL-40Z5800 (kaum Schwächen) waren meine Favoriten.

    Nachdem jedoch mein bisheriger Röhren-TV von Panasonic nach ein paar kleinen Reparaturen noch immer mit sehr guter Qualität läuft (Anfang der 90er gebaut!), und mein Vater einen Panasonic-Plasma älterer Generation besitzt, bin ich doch noch auf diesen Pana hier aufmerksam geworden. Bisher war mir leider kein direkter Vergleich zum Sony im Laden möglich. Bei der Festbeleuchtung im M-Markt ist’s eh kein richtiger Vergleich, weil das Licht daheim oft deutlich weniger intensiv ist.

    Wichtig find ich die integrierten Tuner, weil ich bisher nur analogen Sat-Receiver nutze. Sehe überwiegend fern, und möchte mir auch in absehbarer Zeit einen BD-Player zulegen. Dann wird etwas häufiger ein BD-Abend gemacht! ;-) Konsole hab ich keine, will ich auch nicht.

    Den Sony find ich vom Design her deutlich ansprechender. Außerdem hält mich das Lüftergeräusch des Panasonic momentan noch ein bisschen von meiner Entscheidung ab.

    Hat Panasonic wirklich noch einen so großen Vorsprung bei der Bildqualität, oder ist das inzwischen eher marginal geworden? Bei Sony denk ich halt, dass ich vergleichsweise mehr Geld in den Namen stecke, weniger in die Technik. Oder liege ich da falsch?

    Außerdem hatte ich bisher eher schlechte Erfahrungen mit dem arroganten Sony-Support (habe ein Sony Vaio – Notebook). Welchen nehmen???

    Danke schonmal für die Hilfe.

    Viele Grüße

    Norman

  • Am 21. Dezember 2009 um 18:01 von Pascal Poschenrieder

    Re: Interessanter TV…
    Hallo Norman,

    ich würde definitiv einen Panasonic-Plasma kaufen. Plasma-TVs sind LCD-Modellen einfach immer noch deutlich überlegen. Besonders, da es ihnen in erster Linie um ein gutes Bild und einen guten Tuner geht, sollten sie zum Panasonic greifen. Ich empfehle Ihnen das Modelle Panasonic Viera TX-P42S10E, da es komplett ohne Lüfter auskommt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 21. Dezember 2009 um 21:39 von Norman

    Danke!
    Hallo Pascal,

    vielen Dank für die klare Empfehlung! Der 42S10E sieht schonmal deutlich besser aus, hat ordentliche Bewertungen, und nicht zuletzt einen TOP-Preis… Werd ihn mir in den nächsten Tagen mal bestellen, und daheim testen. Hat zwar keinen HD-Sat-Tuner, aber für die gesparten Euronen kann man sich auch gut einen externen Tuner kaufen…

    Merci und frohe Weihnachten!

    Gruß
    Norman

  • Am 25. Dezember 2009 um 14:55 von Wolfgang

    Downloadmöglichkeiten/Aufnahmen
    Wie kann man von dem Wundergerät TV-Sendungen abspeichern? Externe oder WLAN-Möglichkeiten? UBS gibts ja nicht.
    Frohe Weihnachten
    WST

  • Am 28. Dezember 2009 um 10:58 von Pascal Poschenrieder

    Re: Downloadmöglichkeiten/Aufnahmen
    Hallo Wolfgang,

    mit dem Fernseher kann man keine TV-Sendungen aufnehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. Dezember 2009 um 01:23 von Emil

    Hilfe für Kaufentscheidung
    Hallo CNET-Team

    Ich verschlinge nun schon seit Monaten alle Testberichte die über Flach-TVs in allen möglichen Zeitschriften und Internet erscheinen.
    Da ich über Sat empfange, fallen schon mal die Philips-Modelle weg da ich ein TV mit integriertem Sat-Tuner möchte um so wenig Zusatzgeräte um den TV aufstellen zu müssen wie möglich. Philips war mir bei der guten Bildqualität aufgefallen, waren so gut wie nie Testsieger weil sie immer Punkte verlieren für Sachen die mich eigentlich weniger interessieren (Fernbedienung, Menü usw), dafür haben sie in den überwiegenden Fällen das beste Bild. Favorit war der PFL409704.
    So, nun nach zisch Berichte qualmt mir der Kopf doch es haben sind für mich 3 Geräte hervorgetan:
    Sony KDL40Z5800
    Panasonic TX-P42G15E
    Panasonic TX-P42V10E

    Gegebenheiten:
    Sat-Empfang, 3m Abstand, Sky-Kunde mit EasyTV Modul, geguckt meist bei völliger Dunkelheit, Blue Ray Player Panasonic BD60.
    Wichtigstes Kriterium Bildqualität fürs normale TV, denke mal bei BR-Disc wird sie sich nicht groß unterscheiden. Danach Tuner-Qualität und Schnelligkeit. Andere Futures wie Internet,SD-Karte usw.. sind mir absolut unwichtig denn wenn ich ins Netz will, hab ich nen Laptop oder PC. Vielleicht der Menüaufbau, hab z.Z. ne D-Box, da finde ich die Bouquets super, 500 Kanäle durchzublättern um den gewünschten Sender zu erreichen währe also nicht so schön.
    Den Sony und den V10 konnte ich ein wenig im MM vergleichen und war danach sehr enttäuscht weil ich wegen den Testberichten von den Panasonicplasmas überzeugt war. Vor Ort aber wirkten z.B. ein Teil eines Bildes wo viel Gelb drin war, auf den LCD-Geräte richtig leuchtend und strahlend Gelb, bei allen Plasmas dagegen schon fast Orange. Also dieses von innen leuchten der Farben habe ich trotz der angeblich "besten Einstellungen" die man z.B. bei Foto Video Bild für die einzelne Geräte findet, nicht hin bekommen, so das die LCD auf mich den plastischeren und leuchtenderen Eindruck machten. Ich war aber doch so überzeugt nach all den Testberichten, das die Enttäuschung noch immer tief sitzt.
    Deswegen die Fragen an einen Experten Sony LCD 5800 oder Panasonic Plasma?

    Dann währe noch die Frage welchen der beiden genannten, der G15 hat 9,1, der V10 hat "nur" 8,7 wobei aber folgendes steht:
    bietet die beste Bildqualität, die wir je bei einem Fachbildfernseher gesehen haben. Welcher hat nun die bessere Bildqualität oder sind sie etwa gleich und unterscheiden sich nur die Zusatzfunktionen die bei mir eigentlich nicht besonders ins Gewicht fallen.
    Habe die Datenblätter verglichen und keine große Unterschiede gefunden:
    zusätzlich beim v10- 24p Smooth Film,THX,Digital Cinema Colour,Multi Window mit 1Tuner PIP/PAP
    Was mich auch ein wenig verwirrt, die haben nur 99Speicherplätze, über Sat empfängt man weit über 2000 Sender nur über Astra. Was ist mit den anderen nach den 99 gespeicherten. Ich brauch die ausländischen Sender nicht, aber wenn er mir z.B. zwischen 30-40 Ausländer abspeichert, kann ich die löschen und von Hand die gewünschten Sender hinzufügen so das ich die größten Privaten und Sky habe?

    Kurz zusammengefasst, Sony LCD oder Panasonic Plasma und wenn Plasma, v10 oder G15 und je mit Tipps warum so empfohlen.
    Danke schon mal Voraus für die Mühe und das Fachwissen.

    Gruß,Emil

  • Am 29. Dezember 2009 um 11:24 von Pascal Poschenrieder

    Re: Hilfe für Kaufentscheidung
    Hallo Emil,

    zu allererst zu dem Bewertungsunterschied zwischen G15 und V10: Der Test des V10 stammt von unseren Kollegen aus den USA. Sie bewerten etwas kritischer, wodurch die vergleichsweise schlechtere Note zustande kommt. Nichtsdestotrotz ist der V10 der beste derzeit erhältliche Plasma-TV. Wenn Sie sich also für einen Plasma entscheiden, dann sollten Sie dieses Modell wählen.
    Die 99 Programmplätze sind nur für analoges Fernsehen. DVB-T-Plätze sind dreistellig, DVB-S-Plätze vierstellig.
    Nun zur Entscheidung Plasma versus LCD: Ich würde mich hier für den Plasma entscheiden. Unseren Messungen zufolge sind die Farben des Panasonic nach dem Justieren der Einstellungen fast zu 100 % akkurat. Das trifft auf den Sony nicht ganz zu. Zudem haben sie mit einem Plasma besonders beim Fernsehen in normaler Auflösung ein besseres, weicheres Bild.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 29. Dezember 2009 um 14:00 von Emil

    Hilfe für Kaufentscheidung
    Vielen Dank für Ihren Rat, ich bin jetzt wieder zu 90% für den Panasonic V10.
    Das einzige was mich noch interessieren würde:
    wie sieht es mit der Bildqualität des eingebauten Tuners.
    Erziehlt er die gleiche Qualität wie ein externer Sat-Receiver oder sollte man noch die paar Euros in eine HD-Receiver mit HDMI-Anschluß investieren. So teuer sind die auch nicht mehr.
    Danke.

    Gruß,Emil

  • Am 30. Dezember 2009 um 09:06 von Marc

    Plasma vs LCD
    Ich habe seit 3 jahren einen Toshiba 32 WL66Z… ich muß sagen, ich bin immer noch zufrieden mit dem bild. War damals beim kauf nach der einstellung mit Petre Finzels test disc ein sehr schönes und natürliches bild. Alle meine freunde staunten welch gewaltiges bild er machte. Darum bin ich eigentlich schon ein Toshiba fan.
    Nun möchte ich mir ein gerät in 42 zoll kaufen. da aber leider die aktuellen LED´s von Toshiba nur in 46 zol gebaut werden bin ich hin und her gerissen zwischen 3 modellen. Toshiba 42 xv635d, Pana g15e, Pana v10e….
    Aber wenn ich dann ins kaufhaus gehe und vergleiche, sehen Plasmas echt immer recht mager aus im direkten vergleich zu den LCD´s. ich weiß ja auch das sich das blatt in den eigenen wänden ändern sollte…
    Auch habe ich angst vor einbrennen des bildes, da ich schon mal PS3 spiele. und die frage, wenn Plasma, ist das bild des v10 wirklich besser als das des g15?
    Und wie ist es im sommer tagsüber, dafür ist ein Plasma nicht wirklich geeignet?
    Beim LCD wären meine bedenken dann, wie siehts mit clouding aus. und eben der schwarzwert, welcher mich bei meinem aktuellen teilweise schon etwas stört.

    ich kann mich nicht entscheiden, ich will aber auf jeden fall ein gerät mit top bildqualität.
    mfg marc

  • Am 30. Dezember 2009 um 12:42 von Pascal Poschenrieder

    Re: Hilfe für Kaufentscheidung
    Hallo Emil,

    der im V10 eingebaute Receiver macht seinen Job sehr gut. Er hat uns im Test voll und ganz überzeugt. Am besten verzichten Sie vorerst auf einen externen Receiver. Falls Sie dann doch mit dem integrierten Tuner unzufrieden sind, können Sie ja immer noch einen externen kaufen.

    MIt freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. Dezember 2009 um 13:11 von Pascal Poschenrieder

    Re: Plasma vs LCD
    Hallo Marc,

    ich würde mich für den V10 entscheiden. Der Fernseher ist nach duzenden von Test immer noch mein absoluter Favorit. Er ist zwar nicht viel besser als der G15, der Unterschied ist aber merklich. LCDs wirken zwar dank ihrer Helligkeit im mit Neonröhren beleuchteten Elektronikmarkt schicker, im Heimkino haben sie aber keine Chance gegen einen guten Plasma. Daher mein Rat: V10 von Panasonic.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 31. Dezember 2009 um 11:14 von Jos van der Vleuten

    Panasonic TX P50V10 und Klang
    Ich bin dabei zu wahlen zwischen den Philips LED 46PFL9704H oder den Plasma Panasonic TX-P50V10E. In Ihren Testbericht angehend den Panasonic habe Ich nichts gelesen uber die Audio Qualitat. Bei den G 15 schreiben Sie aber dass dieses Gerat uber "ausergewohnlicher Klang" verfugt und der "Bass ist erstaunlich gut" und "Genugend Leistung" bringt. Konnen Sie mir beraten wie es aussieht mit die Audio Qualitat der V10 und Reflexionsrisiken? Welcher Apparat wurden Sie mir emfhehlen und warum? Schonen Dank und Grussen aus die Niederlanden.

  • Am 31. Dezember 2009 um 16:40 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX P50V10 und Klang
    Hallo Jos,

    ich würde mich für das Panasonic-Modell entscheiden. Es bietet einfach einen deutlich besseren Kontrast. Der Klang des V10 ist ebenfalls außergewöhnlich gut. Zudem verfügt das Gerät über ein mattes Panel, wodurch sich Reflexionen sehr stark in Grenzen halten. Zudem ist das Panel für einen Plasma-TV sehr hell.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 7. Januar 2010 um 00:12 von Michaelis

    Panasonic P G15 oder V10
    Hallo Pascal,

    ich habe hatte mir auch den Panasonic TX-P42V10E ins Auge gefasst, doch nun hat man mir gesagt, daß der G15 dem V10 in nichts nachsteht.
    Das etwas bessere Bild des V10 gegenüber des G15 soll angeblich nur bei Analogen Signalen merkbar sein.
    Kannst du das bestätigen oder sieht man hier auch bei digitalem Fernsehen oder gar bei Blu-Ray einen unterschied?

    Danke

  • Am 7. Januar 2010 um 11:05 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic P G15 oder V10
    Hallo Michaelis,

    das Bild des V10 ist auch bei digitalen Signalen besser. Allerdings ist der Unterschied minimal. Beide Geräte arbeiten auf äußerst hohem Niveau.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 7. Januar 2010 um 17:04 von Christian

    TX-P42V10E
    Hallo,

    ich bin momentan in der Entscheidungsphase welchen Fernseher der Richtige für uns wäre. Was jeder mit Sicherheit kennt ist, man glaubt nun endlich das richtige Gerät gefunden zu haben und dann liest und liest und liest man immer weiter und wird immer schlauer aber auch immer verwirrter. LCD-LED_EDGE, LCD-LED-Backlight, LCD oder Plasma. Jeder schreibt und erzählt etwas anderes. Einbrennen hier, Stomfresser da, LED nicht wirklich besser, bestes Bild mit Plasma aber nur wenn es Dunkel ist usw.
    Und leider kann man sehr selten oder garnicht Fernseher bei gleichen Bedingungen nebeneinader anschauen.
    Naja dennoch schwanke ich zwischen einem Plasma (TX-P42G15 oder TX-P42V10E) einem LED-LCD Fernseher (????) oder einem Sony Bravia KDL-40Z5800. Die Panasonic Plasma und der Sony Fernseher sind auch deshalb für mich interessant, da sie einen eingebauten Satelliten-Tuner haben. Damit würde ein zusätzlicher Satelliten Receiver inklusive einer weiteren Fernbedienung wegfallen. Jetzt habe ich auch noch gesehen, daß Sony demnächst neue Modelle mit LED Beleuchtung und eingebauten Satelliten-Tuner anbieten wird.

    MfG

    Christian

  • Am 8. Januar 2010 um 11:01 von Pascal Poschenrieder

    Re: TX-P42V10E
    Hallo Christian,

    ich würde Ihnen ganz klar zu einem der beiden Plasma-TVs raten. Die meisten Websites, die über Plasma-TVs schreiben, sind nicht auf dem aktuellen Stand der Technik. In den Köpfen der meisten "Kenner" sind Plasmas als dunkle Stromfresser abgestempelt, deren Bild sich dauerhaft einbrennt. Allerdings ist das Schnee von gestern. Moderne Plasma-TVs benötigen kaum mehr Energie als ein normaler LCD-Fernseher, der etwa ein Jahr alt ist, sind für das Fernseher bei Tageslicht absolut hell genug und haben Mittel gegen das Einbrennen an Bord, die dafür sorgen, dass es zumindest nicht mehr dauerhaft ist. All das trifft auf die beiden Panasonic-Modelle zu. Außerdem haben die Plasmas gegenüber allen anderen Technologien einen entscheidenden Vorteil: Jeder Pixel ist komplett abschaltbar. Das erreichen auch LED-TVs nicht, egal mit welcher Technik. Dadurch sind Plasmas der Konkurrenz in puncto Bild schlichtweg meilenweit überlegen. Hinzu kommt, dass die Wiederholraten der Geräte deutlich höher sind und schnelle Sport- und Actionsendungen deutlich schärfer wirken.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 8. Januar 2010 um 14:27 von Ulf Raeder

    Plasma oder LCD
    Guten Tag Herr Poschenrieder,
    auch bei mir lautet die Frage: Plasma oder LCD? Brauchen den TV hauptsächlich zum "normalen" Fernsehen, Blueray gucken und Sport gucken (hauptsächlich Fussball über Sport SD/HD). Vom Kauf der Panasonic Plasmas (G15/V10) hält mich lediglich das Großbildflimmern (empfinde ich als stark!) und der relativ schlechte Ton ab. Können sie mir diese Angst nehmen oder raten sie mir dann lieber zum Kauf eines LCDs mit gutem Ton (Philips 37pfl9604). Die Plasma-Tvs kämen dann natürlich in 42er Größe.
    Vielen Dank für eine Antwort!

  • Am 8. Januar 2010 um 17:04 von Pascal Poschenrieder

    Re: Plasma oder LCD
    Hallo Ulf,

    ich kann nur immer wieder zum Kauf eines Plasmas raten. Gute Geräte bieten hier ein deutlich besseres Bild, als es jemals ein LCD-TV haben wird. Ich habe bei den Plasmas noch kein "Großbildflimmern" feststellen können. Was meinen Sie damit? Lag das vielleicht an der Beleuchtung des Raumes? Plasmas weisen drei mal so hohe Wiederholraten auf wie der beste LCD-TV. Auch den Ton der Panasonics empfinde ich nicht als schlecht. Wir haben ihn bei unserem Test auch direkt mit einem Philips-TV verglichen. Besonders in tiefen Frequenzen waren die Panasonic-Modelle hier deutlich besser. Aber alleine aufgrund des deutlich besseren Kontrastes sollten Sie sich schon für den Plasma-TV entscheiden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 8. Januar 2010 um 17:27 von Jos van der Vleuten

    Neuer V10 im Fruhjahr
    Danke fur Ihre Beratung. Ich bin uberzeucht das Plasma den besten Wahl ist. Heute habe Ich Im Elektronikageschaft verstanden das den V 10 im Frujahr 2010 eine Nachfolger bekommt, namlich den TC P50G25 (CES 2010 Las Vegas USA). Emfehlen Sie jetzt mit dem Ankauf zu warten? Ich mochte nicht auf den heutigen G15 zuruckfallen.

  • Am 8. Januar 2010 um 17:45 von Pascal Poschenrieder

    Re: Neuer V10 im Fruhjahr
    Hallo Jos,

    Ihr Elektronikgeschäft ist aber wirklich sehr gut informiert. Panasonic bringt 2010 (vermutlich noch im Frühjahr) tatsächlich neue Versionen all seiner Plasma-Produktreihen auf den Markt. Die neuen Modelle kommen mit verbesserten Panels und sind 3D-fähig. Auch der Stromverbrauch soll nochmals gesunken sein. Mehr Informationen gibt es hier: http://panasonic.net/avc/viera/us2010/
    Aus diesem Grund wäre es in der Tat sinnvoll, noch zu warten. Denn die neue Serien sind nicht nur besser, sie sorgen auch für günstigere Preis der älteren Modelle.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 8. Januar 2010 um 19:23 von Ulf Raeder

    V10
    Hallo Herr Poschenrieder,
    danke schonmal für die fundierte Antwort. Mit dem Großflächenflimmern (eben wohl das falsche Wort benutzt :-))) meine ich ein Flimmern von hellen Bildinhalten, gut zu vergleichen mit dem 50 Hz-Flimmern alter Röhrengeräte. Deutlich zu erkennen, wenn Plasmas neben LCDs stehen. Das LCD-Bild ist dagegen ganz stabil und ruhig. Ist mir bei fast allen Panasonic-Geräten aufgefallen, nur nicht beim TH-46PZ85, einem älteren Modell. Leider konnte ich in diversen Fachgeschäften noch nie richtig den Ton eines der Plasmageräte etsten, den Ton des Philips 37PFL9604 hingegen schon und er hatte sogar etwas Bass. Ich weiss, dass der Ton eines Flachbildfernsehers nie eine Heimkinoanlage ersetzen kann, aber etwas "Bums" :-))) sollte er dennoch haben.
    Ein schönes Wochenende und danke für vergangene und zukünftige ANtworten!

  • Am 8. Januar 2010 um 23:32 von Thomas H.

    GW 10 oder V10E oder doch noch warten?
    Hallo!!

    Möchte mir auch einen 42 Zoll Panasonic kaufen. Jetzt stellt sich die Frage welchen ich kaufen soll, denn der GW 10 und der V10 haben ja die gleiche Technik verbaut, somit müßte ja das Bild folglich absolut gleich sein.
    Was sind denn dann zwischen den beiden die wesentlichen Unterschiede, wenn ich den Preis anschaue?

    Und zuletzt sollten ja im Februar neue Plasmas von Panasonic kommen. Was ist da jetzt genau dann besser?

    Außerdem gibt es bis zum 09.01.2010 noch die 5 Jahresgarantie umsonst, dass man auch nicht vergessen darf!!

    Gruß

  • Am 10. Januar 2010 um 01:46 von Adam Lerche

    Plasma vs LED
    Hallo Pascal!
    Fakten: Ich hänge an einem Unitymedia-Tropf…Digital TV. Der Fernseher sollte 8h TV aushalten, weil wir durch absolut verschiedene Arbeitszeiten so TV gucken/laufen lassen. Sie lässt eher die Serien laufen, ich nachts die Dokus. Zudem spielen wir abends ab und an (so 3x die Woche) Wii Sports. Es ist uns wichtig, dass das TV Bild passabel ist, BlauStrahl enorm und ich einen USB Stick reinstecken kann, mit allerhand un- und bewegten Bildern.
    Bei Plasma stell ich mir eingebrannte TV Logos vor, deren Sender es nicht mehr gibt, Spielstände, die nichts mit dem aktuellen Film zu tun haben.
    Wir brauchen ein TV, das Senderlogos aushält, bisschen Spielstände, PC-Anschluss bietet und vor allem: ein brilliantes Bild sobald ich Herr der Ringe und Starwars einschiebe…den Sound machen wir über eine Eltax-Suround.
    Und was ist mit dem Stromverbrauch? Plasma scheinen doch nur Reiche zu benutzen…Also kurz: LED vs Plasma : Unitymedia Digital : Angst vorm einbrennen: viel TV, aber besonders (ich) Kino Fan: kein Stromfresser!
    Vielen Dank für die Antwort
    PS: ich stehe wirklich zwischen dem 6000ner ue von Samsung und dem hier angepriesenen Plasma
    Adam

  • Am 10. Januar 2010 um 05:17 von kerem

    hd schauen mit panasonic
    meine frage jetzt an euch ich habe den panasonic tx-p46 GW10
    so wie oder was muss ich machen um programme in hd zu schauen brauche ich dafür alpha crypt classic oder git es da auch eine andere methode oder über unitymedia ??

    wenn ihr mir helfen könnt würde ich mich sehr freuen
    danke

  • Am 11. Januar 2010 um 12:14 von Pascal Poschenrieder

    Re: V10
    Hallo Ulf,

    dieses Flimmern ist uns auch schon ein paar Mal aufgefallen. Allerdings ließ es sich bis jetzt immer durch ein Anpassen der Helligkeitseinstellung fast auf Null reduzieren, oder zumindest so weit, dass es nicht mehr auffällt.
    Der Sound der Panasonic-Modelle ist durch die Bank verglichen mit der Konkurrenz gut bis sehr gut. Er ist auch bei der Basswiedergabe auf dem Philips-Niveau.
    Daher würde ich Ihnen wirklich zu einem Plasma raten. Versuchen Sie doch noch einmal, im Elektronikgeschäft etwas an den Bildeinstellungen herumzuspielen und so das Flimmern von hellen Elementen zu reduzieren. Dann können Sie selbst entscheiden, ob es sich auf ein für Sie erträgliches Niveau reduzieren lässt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 12:20 von Pascal Poschenrieder

    Re: GW 10 oder V10E oder doch noch warten?
    Hallo Thomas,

    die Serie GW10 hat nur 3 HDMI-Ports an Bord. Außerdem streamt sie keine Mediendateien via Netzwerk. Zudem fehlt ihr die THX-Zertifizierung. Beim Bild ist jedoch kein Unterschied festzustellen.
    Die neuen Panasonic-Plasmas sind besonders in puncto Upscaling und Bewegungsverarbeitung etwas besser als die alten. Allerdings arbeiten auch die schon auf sehr hohem Niveau. Außerdem sind einige der neuen Modelle 3D-fähig. Auch Kontrast, Helligkeit und Lebensdauer hat der Hersteller verbessert. Zudem ist der Stromverbrauch gesunken.
    Ich würde aber fast jetzt noch zuschlagen, denn die lange Garantie kann besonders bei einem Plasma von Vorteil sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 12:30 von Pascal Poschenrieder

    Re: Plasma vs LED
    Hallo Adam,

    als erstes mal zum Stromverbrauch: Meiner Meinung nach spielen die Stromkosten eines solchen TVs kaum eine Rolle. Schließlich sind sie im Vergleich zum Kaufpreis recht gering. Ein Einbrennen von TV-Logos kommt kaum noch vor, da diese in Werbeunterbrechungen mittlerweile ausgeblendet werden, und da die aktuellen Plasmas dem Effekt durch leichte Pixelverschiebungen des Bildes entgegenwirken. Wenn sie sehr viel Wert auf Bildqualität legen, sollten Sie einen Plasma kaufen.
    Dennoch, auch ihre Idee mit dem LED-TV von Samsung ist nicht schlecht. Ich hätte Ihnen auch einen Samsung LED-TV empfohlen. Allerdings würde ich hier das Modell B7000 wählen, da es ein besseres Bild liefert. Es kommt fast an das eines Plasmas heran und ist nur bei Bildern mit sehr hellen und dunklen Elementen schlechter.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 12:37 von Pascal Poschenrieder

    Re: hd schauen mit panasonic
    Hallo kerem,

    Sie haben derzeit meines Wissens nach drei Möglichkeiten zum HD-Empfang.
    Sie können einige private Sender über Astra und HD+ ansehen. Sie können das Abo über die HD+-Website bestellen (http://www.hd-plus.de/).
    Die zweite Möglichkeit ist Sky HD via Satellit. (http://www.sky.de/web/cms/de/index.jsp)
    Die dritte Möglichkeit ist Sky HD via Kabel. (http://www.unitymedia.de/produkte/wechsler_aktion_3play.html?et_lid=283&salesid_nrw=43148&et_cid=35&salesid_hessen=43148).
    Für alle drei Varianten benötigen Sie eine Receiver-Box, die es zum Abo dazu gibt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Januar 2010 um 14:38 von Christian

    hd schauen mit panasonic
    Hi,

    das habe ich auf der Seite HD+- gefunden.

    HD+ Empfang via TV-Gerät mit integriertem Receiver

    Fernsehgeräte mit integriertem Sat-Receiver (iDTV) und einer CI Plus-Schnittstelle können die HD+ Sender mit Hilfe eines CI Plus-Moduls und einer HD+ Karte empfangen. Das CI Plus-Modul inkl. einer HD+ Karte wird voraussichtlich im ersten Quartal 2010 verfügbar sein.

    Dann sollte dies auch mit dem in den Panasonic Geräte eingebauten DVB-S Tuner
    funktionieren.

    Mfg

    Christian

  • Am 11. Januar 2010 um 19:18 von Ulf Raeder

    TX-P42V10
    Hallo Pascal,

    vielen Dank für die tolle, kostenfreie und kompetente Beratung. Solche zielgerichteten Tipps bekommt man selten. Super, dass sie hier so konsequent auf Entscheidungsschwierigkeiten von Ulf und Otto Normalverbraucher eingehen. Ich glaube, sie haben mich von den Qualitäten eines Plasma-Tvs überzeugt…

  • Am 14. Januar 2010 um 15:54 von andy

    Fernseher als Monitor Ersatz
    hallo Pascal

    der Fernseher soll auch als Pc-Monitor herhalten und vorwiegend zum Spielen.
    Was ist besser Lcd oder Plasma?würde mir gerne den Sony KDL-40Z5800 oder den Panasonic Viera TX-P42G15 kaufen oder sind beide geeignet.

    mfg

    andy

  • Am 15. Januar 2010 um 11:14 von Pascal Poschenrieder

    Re: Fernseher als Monitor Ersatz
    Hallo andy,

    wenn Sie mit dem PC hauptsächlich spielen, würde ich Ihnen auf jeden Fall den Plasma-TV empfehlen. Für Textverarbeitung eignet sich allerdings der LCD besser. Beim Fernsehen hat jedoch der Plasma wieder die Nase weit vorne.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. Januar 2010 um 22:51 von Ulf Raeder

    Kaufberatung TV
    Hallo Pascal,
    habe heute ausführlich TVs im Fachmarkt getestet. Aufgefallen ist mir (vorallem bei Sport mit schnellen Kamerabewegungen), dass die Plasmas das besser machen als LCDs und LEDs. Getestet am Philips 42 7404, Samsung UE40 B7090 und Panasonic TX-P42V10. Doch fällt mir immer wieder ein Flimmern (in hellen Bildbereichen) der Plasma-Geräte auf, vorallem bei Panasonic. Deshalb nochmal die Frage an den Techniker: Gibt es Möglichkeiten dieses Flimmern zu verringern oder gar ganz abzuschalten? Sonst gefällt mir der V10 wirklich gut und ich würde ihn kaufen!
    Vielen Dank nochmal!

  • Am 18. Januar 2010 um 13:45 von Pascal Poschenrieder

    Re: Kaufberatung TV
    Hallo Ulf,

    das Flimmern kommt in erster Linie von der Neonröhrenbeleuchtung im Elektronikmarkt, die mit der Bildwiederholfrequenz des Plasmas interferiert. Zudem stellen die Verkäufer der Elektronikmärkte die Bildhelligkeit immer viel zu hoch ein, damit die Geräte Eindruck schinden. Wer diese etwas herabregelt und das TV-Gerät im heimischen Wohnzimmer bei normaler Beleuchtung betreibt, sollte nichts von einem Flimmern bemerken. Zumindest trat es bei unseren Tests nach dem Kalibrieren nicht auf.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. Januar 2010 um 15:26 von thomas

    panasonic g15 mit alpha crypt light
    Da ich jetz immer wieder unterschiedliche aussagen gehört und gelesen habe ob man anstatt eines normalen alphacrypt moduls auch das alphacrypt light für digitalen kabel empfang nutzen kann wollt hier nochmal schnell nachfragen.

    Mit freundlichen grüßen da thommey

  • Am 20. Januar 2010 um 18:14 von Pascal Poschenrieder

    Re: panasonic g15 mit alpha crypt light
    Hallo Thomas,

    grundsätzlich genügt Alphacrypt Light. Allerdings kommt es mit einigen Smartcards zu Problemen. Daher ist darauf zu achten, dass es sich um eine aktuelle Smartcard-Version handelt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 20. Januar 2010 um 22:37 von thomas

    panasonic g15 mit alpha crypt light
    woran erkenne ich denn ob meine smartcard version "aktuell" ist.
    is auf alle fälle ne d09…
    grüsse,

    da thommey

  • Am 21. Januar 2010 um 14:12 von Pascal Poschenrieder

    Re: panasonic g15 mit alpha crypt light
    Hallo thomas,

    mit D09-Karten scheint es Probleme zu geben. D02-Karten laufen anscheinend problemlos, die D09er nur in Verbindung mit bestimmten Modulen und bestimmten Firmware-Versionen. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass ein Light-Modul in Ihrem Fall ausreicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. Januar 2010 um 11:40 von Michaelis

    Panasonic P G15 oder V10
    Hey Pascal,

    danke nochmal für deine hilfreichen Tips. Ich habe mich gestern entschieden und mir im Markt den Panasonic P42 V10e mitgenommen. Bin auch super zufrieden!
    Das Bild einfach nur noch genial und die Einstellungen sind super einfach zu handhaben.
    Eine Frage hätte ich noch, und zwar habe ich in einem Youtube video gesehen, daß ein MA von Panasonic beim V10 eine Tastenkombination an der Seite vom V10 gedrückt hat und der verbrauch wurde auf dem Display angezeigt. Weißt du evtl. wie das funktioniert, da ich das nicht hin bekomme.
    Wenn ich die F Taste gedrückt halte kommt eine Erklärung zu dem NEO PDP feat.

    Danke schonmal im Vorfeld!

    Mfg

    Michael Islinger

  • Am 30. Januar 2010 um 13:59 von Steffen

    Plasma-TV – Wie invetieren wir halbwegs zukunftsicher?
    Lieber Pascal,

    wir haben uns für unser neues Wohnzimmer nach langer Recherche auf einen Plasma-TV eingeschossen. Der Panasonic TX-P42S10 hat uns schon fast überzeugt – auch dank des Tests von cnet. Unser Problem ist allerdings aber nach wie vor der Empfangsweg.

    Wir haben analoges Kabel (Unitymedia) im Mietvertrag eingeschlossen und könnten für knapp 4 Euro je Monat noch Digital-Kabel daraufsatteln. DVB-T-Empfang wäre auch gegeben. Alternativ könnten wir auf unserem Balkon eine kleine Sat-Schüssel installieren und hätten so ohne zusätzliche laufende Kosten sicherlich die größte und wohl auch aus technischer Sicht beste Programmauswahl.

    Die Fragen nun: Sollten wir statt zum TX-P42S10 zum TX-P42GW10 greifen, um einen Satellitenreceiver im TV-Gerät zu haben – was die Bedienung erleichtert? Was ist dann mit CI+ bzw. HD+? Müsste man den Receiver später aufrüsten und ggf. auch noch laufende Kosten in Kauf nehmen, um künftig wirklich an ein breites HD-Programm zu kommen? Ließe sich diese Umrüstung bei dem eingebauten Receiver überhaupt vornehmen und was könnte diese kosten?

    Ist der GW10 ggf. lauter (wie laut einigen Usern der G15), sodass der lüfterfreie S10 doch der bessere Fernseher wäre? Sollte man dann besser mit der Anschaffung eines (externen) Satellitenreceivers warten, bis die Bedingungen für den erweiterten HD-Empfang feststehen? Dann hätte man zwar wieder eine Fernbedienung mehr auf dem Couchtisch, aber vielleicht nicht Geld in die falsche Technik gesteckt?

    Außerdem: Laut einem MM-Mitarbeiter gibt es Mini-PCs, die man hinten an den Fernseher montieren kann (eee-Box). Damit könne man quasi am TV das gesamte Internet nutzen und auch auf den Websites der Sender verfügbare Sendungen (Talkshows, Serien etc.) anschauen – eine interessante Alternative zu den eingeschränkten, aber in der Anschaffung teuren Internet-Funktionen vieler TV-Geräte. Was halten Sie davon?

    Für Ihren Rat jetzt schon vielen Dank!

    Steffen

  • Am 1. Februar 2010 um 16:13 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic P G15 oder V10
    Hallo Michael,

    Sie gelangen in das Service-Menü, indem sie die Taste Vol- gedrückt halten und dann dreimal hintereinander die Home-Taste drücken. Dort sollte der Verbrauch zu sehen sein. Allerdings sollten sie mit dem Menü äußerst vorsichtig umgehen, da sie den TV damit unbenutzbar machen können. Probieren Sie es nur aus, wenn Sie es sich zutrauen. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden oder Probleme.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 1. Februar 2010 um 16:17 von Pascal Poschenrieder

    Re: Plasma-TV – Wie invetieren wir halbwegs zukunftsicher?
    Hallo Steffen,

    ich würde Ihnen zum S10E raten. Ob HD+ überhaupt lange überlebt, ist ungewiss.
    Wenn Sie nicht auf die Vielfalt von Satellitenfernsehen verzichten möchten und zudem auf Netzwerkrechner und das Internet zugreifen wollen, empfehle ich Ihnen den Kauf einer Dreambox. Diese ist zwar nicht ganz billig, dafür aber auch in der Lage, HD+ zu empfangen und sogar die Werbung zu überspulen. Das ist mit anderen Geräten nicht möglich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 9. Februar 2010 um 17:11 von Steffen

    Dankeschön!
    Hallo Pascal,

    vielen Dank für den Rat zum S10E. So dürfte das Geld sinnvoller investiert sein als in einem Fernseher mit Sparzugang zum Internet. Auch wenn man so irgendwann wieder eine Fernbedienung mehr auf dem Couchtisch hat.

    Spricht denn irgendwas dagegen, den S10E auf einen Drehteller zu stellen, etwa von Hama? Der mitgelieferte Sockel lässt sich ja offenbar nicht drehen… Oder gibt’s da von Panasonic ein Zubehörteil?

    Vielen Dank schon jetzt für jeden Rat!

    Steffen

  • Am 10. Februar 2010 um 10:08 von Pascal Poschenrieder

    Re: Dankeschön!
    Hallo Steffen,

    mir fällt nichts ein, das gegen einen Drehteller spricht. Hauptsache der Fernseher steht stabil. Panasonic bietet nur Wandhalterungen an. Allerdings genügt sicher ein Hama-Drehteller.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. Februar 2010 um 12:40 von Klaus

    HD+ / CI+
    Hallo,
    wir haben uns kürzlich de 42G15 zugelegt und sind bisher wirklich begeistert. Allerdings hatte ich beim Kauf auf die bald verfügbaren privaten HD-Sender hingewiesen, die über HD+ zu sehen sind. Nach meinen bisherigen Recherchen ist das Sat-Modul in unserem Gerät aber nicht in der Lage diese Sender zu empfangen. Gibt es eine Möglichkeit dies aufzurüsten oder wird hier ein separater Empfänger notwendig sein?

    Vielen Dank
    Klaus

  • Am 15. Februar 2010 um 11:21 von Pascal Poschenrieder

    Re: HD+ / CI+
    Hallo Klaus,

    es soll in Bälde ein Modul geben, dass Geräte mit CI-Slot CI+-fähig und somit HD+-fähig macht. Leider kann ich Ihnen nicht genau sagen, wann dieses Modul erhältlich sein wird. Es wurde schon vor längerer Zeit angekündigt, allerdings scheint es noch Probleme zu geben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 16. Februar 2010 um 19:10 von Ulf Raeder

    Pansonic TX-P42V10
    Hallo Pascal,

    habe nun seit 2 Wochen den TX-P42V10 und bis äußerst zufrieden. Nun geistern Gerüchte durch den Raum, der Schwarzwert bei den Panasonic Panels ließe nach 1000 Betriebsstunden deutlich nach. Gibt es hier Erfahrungswerte, speziell beim V10? Hoffe, dass ist wieder mal nur die Panikmache einzelner und nicht der Regelfall. Vielleicht können sie mir als Experte die Angst nehmen. Es gibt dazu bereits ein Unterforum auf cnet.com..
    Vielen Dank!

  • Am 17. Februar 2010 um 17:54 von Pascal Poschenrieder

    Re: Pansonic TX-P42V10
    Hallo Ulf,

    in unseren Test konnten wir bis jetzt kein Nachlassen der Schwarzwerte feststellen. Wir hatten auch schon Geräte Panasonic-Plasmas im Test, die davor bei anderen Reaktionen getestet wurden und mehr als 1000 Betriebsstunden auf dem Buckel hatten. Auch hier konnten wir keine schlechteren Schwarzwerte feststellen. Allerdings ist es dennoch möglich, dass die Schwarzwerte nach mehreren 1000 Stunden nachlassen. Allerdings glaube ich nicht, dass sich dieser Effekt vor der 5000-Stunden-Grenze überhaupt bemerkbar macht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 25. Februar 2010 um 19:08 von mario schlachta

    panasonic tx-p42g15e
    hallo!
    reicht es aus um sky programme zu entschlüssel , die smartcard in den ci slot zu stecken
    oder bedarf es zusatzgeräte.ich bekomme sky über sat-schüssel

  • Am 1. März 2010 um 12:48 von Pascal Poschenrieder

    Re: panasonic tx-p42g15e
    Hallo Mario,

    das Entschlüsseln von Sky-Sendern sollte ohne weiteres funktionieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 4. März 2010 um 18:41 von Bruno Sousa

    G15 oder W10
    Ich schwanke noch zwischen W10 und G15. Auf die Tuner lege ich keinen Wert. Lohnt es sich deswegen den G15 zu kaufen, oder würde auch der günstigere W10 reichen?
    Ich nutze mein Fernseher zum Bluray schauen und zum Ps3 gamen ( einbrenne soll bei den plasmas kein grosses Problem mehr sein)

  • Am 16. März 2010 um 21:06 von Bruno Sousa

    G15 oder W10
    Pascal, ich warte eigendlich immernoch auf eine Antwort. Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir betreffend dem oberen Beitrag eine Antwort geben könntest.

  • Am 17. März 2010 um 18:02 von Pascal Poschenrieder

    Re: G15 oder W10
    Hallo Bruno,

    wenn Sie mit W10 die Serie GW10 meinen, lohnt es sich, das den Aufpreis für die G15-Serie zu bezahlen. Letztere bietet dank 600 Hz Intelligent Frame Creation ein deutlich besseres Bild.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. April 2010 um 21:02 von Ralf

    TX-P42GW20
    Hallo Pascal,
    ich möchte mir einen Plasmabildschirm kaufen und schwanke zwischen dem TX-P42G15E und dem neuen Model TX-P42GW20.Der GW20 soll angeblich besser sein. Zu welchem würdest du mir raten?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ralf

  • Am 12. April 2010 um 13:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: TX-P42GW20
    Hallo Ralf,

    das Modell GW20 ist tatsächlich um einiges besser, sowohl in puncto Bildqualität als auch in Sachen Stromverbrauch und Ausstattung. Daher würde ich ihnen zum GW20 raten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 25. November 2010 um 08:22 von Hans

    Panasonic TX-P42G15E
    CI.Steckplatz ist der auch Hd+tauglich

    • Am 30. November 2010 um 14:07 von Pascal Poschenrieder

      AW: Panasonic TX-P42G15E
      Hallo Hans,

      laut Panasonic handelt es sich um einen CI- und nicht um einen CI+-Solt. Somit funktioniert das normale HD+-Modul nicht. Allerdings gibt es mittlerweile ein CI-Modul für HD+. Dieses könnte funktionieren. Ich würde direkt bei HD+ anfragen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *