Spartipps der Woche: Aldi-PC, Nettop-Rechner, Navigationssystem

Die Discounter machen den Elektronik-Märkten diese Woche deutlich Konkurrenz. Während Aldi ab Montag deutschlandweit einen neuen Multimedia-PC und ab Donnerstag im Norden ein GPS-Navigationsgerät verkauft, gibt es bei Lidl einen günstigen Nettop-Rechner. Penny Markt lässt auch nicht auf sich warten und bietet neben anderen Elektronik-Artikeln einen preiswerten 22-Zoll-Monitor an. Bei Amazon finden Käufer außerdem einen DVB-S-Receiver mit HDMI-Schnittstelle für knapp 80 Euro.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten Lidl, Penny und Amazon echte Schnäppchen bereit.

Multimedia-PC Medion Akoya E7330 D bei Aldi für 500 Euro

Aldi verkauft ab Montag deutschlandweit den Multimedia-Rechner Medion Akoya E7330 D zu einem Preis von knapp 500 Euro. Verglichen mit ähnlich ausgestatteten Rechnern sparen Käufer circa 30 Euro.

Medion Akoya E7330 D
Der Akoya E7330 D kommt mit einem auf Schüler zugeschnittenen Software-Paket.

Als Prozessor kommt beim Medion Akoya E7330 D die Vierkern-CPU Intel Core 2 Quad Q8300 mit 2,5 GHz Taktfrequenz zum Einsatz. Die Festplatte fasst 640 GByte, der Arbeitsspeicher ist zeitgemäß mit 4 GByte dimensioniert. Die Grafikkarte GeForce GT220 ist zwar spieletauglich, für moderne DirectX-10-Titel wäre aber etwas mehr Leistung wünschenswert.

Neben einem Gigabit-Netzwerk-Controller ist der PC mit einem schnellen WLAN-Adapter ausgestattet, der theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit pro Sekunde erreicht. Zum Anschluss externer Festplatten steht ein E-SATA-Port zur Verfügung. Für Raumklang in Kombination mit einem passenden Lautsprechersystem sorgt der integrierte 8-Kanal-High-Definition-Soundchip.

Beim Betriebssystem setzt Medion auf Microsoft Windows Vista Home Premium 32 Bit. Eine 64-Bit-Version liegt dem Rechner zur optionalen Installation bei. Ein günstiger Umstieg auf das kommende Betriebssystem Windows 7 soll bei Bedarf für knapp 20 Euro möglich sein.

Die Software-Ausstattung fällt sehr großzügig aus. Zu den mitgelieferten Titeln zählen Microsoft Works 9, Microsoft Office Home and Student 2007 (60-Tage-Testversion), Windows Live Essentials, Corel Home Office, Corel Draw Essentials 4, Corel Painter Essentials 4, Cyberlink Power2Go 6 und eine 90-Tage-Version der Internet Security Suite von Bullguard. Als Besonderheit hat Medion außerdem ein Zusatzpaket aus Lernprogrammen für Schüler geschnürt. Es beinhaltet die Anwendungen Brockhaus Multimedial 2009, Duden Rechtschreibtrainer, Topos WinMathematik 2.0 XXL, Topos WinPhysik XXL, Langenscheidt Vokabeltrainer Englisch 4.0 SE und Berlitz e-Wörterbuch.

Zum Lieferumfang des Rechners zählen Tastatur, Maus, Software/Support-DVD, Windows Vista Home Premium 32 und 64 Bit auf DVD, Works 9 und Upgrade-Voucher für Windows 7. Medion bietet seinen Kunden drei Jahre Garantie.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: Aldi-PC, Nettop-Rechner, Navigationssystem

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *