Die besten Youtube-Tricks: Features für mehr Qualität und Komfort

Wer den Videodienst Youtube nutzt, hat sich sicher schon das ein oder andere Mal zusätzliche Funktionen gewünscht – ohne zu wissen, dass diese schon längst existieren. Denn viele der besten Features sind versteckt und nur schwer zu finden. Wir zeigen Tricks, die das Suchen, Ansehen und Sharen von Clips vereinfachen und verbessern.

Als das Online-Videoportal Youtube am 15. Februar 2005 zum ersten Mal seine Pforten öffnete, hätte vermutlich keiner mit dem gigantischen Erfolg der Website gerechnet. Der war so groß, dass Google Youtube bereits gut ein Jahr nach der Veröffentlichung für satte 1,31 Milliarden Euro übernahm. Heute ist der Streaming-Dienst eine der bekanntesten Sites im ganzen Internet und wird jeden Tag von zigtausenden Anwendern genutzt.

Der Grund: Auf der Website finden sich Millionen von lustigen, informativen und actionreichen Videos, die nach einem Mausklick und ohne Download abspielen. Allerdings kann Youtube weit mehr. Der Dienst bietet viele Features, die kaum jemand kennt. Darunter sind Suchfunktionen, besondere Wiedergabe-Möglichkeiten und praktische Tricks zum Teilen von Videos mit Freunden.

Suchen

Die wohl wichtigste Funktion von Youtube ist die Suche. Ohne Sie wäre es unmöglich, aus dem gigantischen Videoarchiv die gewünschten Inhalte herauszufischen. Nach dem Eingeben eines Begriffs erscheinen die Ergebnisse – allerdings meistens gleich seitenweise. Wer ein bestimmtes Filmchen ansehen möchte, muss sich durch dutzende Ergebnisse wühlen. Es geht aber auch einfacher.

Erweiterte Suchfunktionen

Die Suche von Youtube kann nämlich weit mehr, als Videos nur nach einzelnen Begriffen auszuwählen. Wie Google versteht sie Operatoren, mit deren Hilfe sich die Ergebnisse verfeinern lassen.

Eine besonders praktische Funktion ist die Suche nach Begriffen in der Überschrift von Videos. Wer in das Suchfeld vor seinen Begriff allintitle: eintippt, erhält nur Filmchen, bei denen die Keywords ausschließlich in der Überschrift auftauchen. Die Videobeschreibung oder die gewählten Tags vernachlässigt Youtube. So filtert die Suche Videos heraus, bei denen der Uploader unpassende Wörter in die Beschreibung oder die Tags geschrieben hat. Allerdings nützt dieses Feature wenig, wenn der Titel ungünstig gewählt oder falsch geschrieben ist.


Wer vor einem Suchbegriff „allintitle:“ eingibt, bekommt nur Videos zu sehen, bei denen das Wort in der Überschrift auftaucht.

Auch das Ausschließen von Suchbegriffen funktioniert. Dazu geben Anwender ein Minuszeichen ein und fügen dahinter das unerwünschte Wort hinzu. Wer beispielsweise nach Explosionen sucht, aber von Reaktionen von Coca Cola und Mentos verschont bleiben will, tippt Explosion -Cola -Mentos ein. Das Minuszeichen muss dabei vor jedem unerwünschten Begriff stehen.

Für faule Filmfans ist die Wildcard-Suche nützlich. Wem eines von mehreren Wörten nicht einfällt, oder wer die Auswahl gleich Youtube überlassen möchte, tippt statt des fehlenden Begriffs einfach ein Sternchen ein. Wer beispielsweise nach etwas wie Fallout: Broken Steel sucht, gibt einfach Fallout * Steel ein. Google findet das fehlende Wort dann automatisch und liefert meistens die passenden Inhalte.


Mit der erweiterten Suche und der Option „Dauer“ finden sich lange Videos ganz leicht.

Wer keine Lust hat, sich die diversen Sonderzeichen zum Verfeinern der Suche zu merken, nutzt Youtubes erweitere Suche. Sie erscheint zusammen mit den Ergebnissen einer einfachen Suche als Option oben rechts auf der Seite. Wer dort Erweiterte Optionen wählt, bekommt eine Box mit vielen Möglichkeiten für die Recherche zu sehen. Dort stehen beispielsweise auch Kriterien wie Kategorie, Sprache, Videoqualität oder Dauer bereit.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Die besten Youtube-Tricks: Features für mehr Qualität und Komfort

  • Am 16. Oktober 2013 um 11:16 von Karla Kolumna

    Das Ausschließen von Sucbegriffen funktioniert NICHT. Wörter mit einem Minuszeichen davor werden wie jeder andere Suchbegriff verwendet und entsprechende Videos erscheinen fröhlich schön weit oben in der Liste. Überhaupt ist die Suche bei Youtube der letzte Dreck. Willkürlich werden Videos angezeigt, in deren Beschreibung und/oder Überschrift nur einer von mehreren Suchbegriffen vorkommt, oder auch mal überhaupt keiner. Wortkombinationen werden komplett ignoriert. Ich HASSE die Youtube-Suche. Man könnte ja, wie auf jeder anderen Seite auch, wenigstens einen Button zu einer erweiterten Suchfunktion einbinden. Aber nein, bei Youtube muss man sich regelmäßig durch Tausende ohne Sinn und Verstand und nachvollziehbares Muster wild durcheinandergewürfelter Videos wühlen.

    • Am 23. Juli 2015 um 17:45 von Marc

      Du sprichst mir zu 100% aus der Seele.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *