Nintendos mobile Spielekonsole DSi XL bekommt größere Displays

Nintendo DSi XLNachdem Sony seine portable PlayStation aufgebohrt hat, ist nun Nintendos mobile Spielekonsole an der Reihe. Der japanische Hersteller stattet seine größere DSi XL mit zwei 4,25-Zoll-Displays aus. Damit wachsen die beiden Anzeigen um jeweils ein Zoll. Allerdings legt damit auch die gesamte Gamingmaschine ein Stück zu und passt wohl eher nicht mehr in die Hosentasche. In puncto Akkulaufzeit ändert sich laut Hersteller nicht viel – der Stromspeicher soll nach wie vor Mario und Konsorten für etwa vier bis fünf Stunden über den Bildschirm rennen lassen.

Wie die alte DSi wird auch das XL-Modell, das in Japan übrigens den Zusatz LL trägt, keinen Slot für Game-Boy-Advance-Spiele haben. Zu diesem Zeitpunkt gibt es noch keine Informationen dazu, ob DSi-Games auf dem neuen Boliden laufen. Fest steht lediglich, dass das Modell im ersten Quartal 2010 in Europa und Nordamerika in den Handel kommen wird. In Japan startet die tragbare Konsole bereits am 21. November dieses Jahres zu einem Marktpreis von umgerechnet etwa 150 Euro. (Bilder: Nintendo)


Größenvergleich: Die kleinere DSi ist grau-transparent über die neue DSi XL gelegt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nintendos mobile Spielekonsole DSi XL bekommt größere Displays

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *