LG 42SL9000: Flachmann mit Bildproblemen

Samsungs superflache LED-TVs verkaufen sich wie warme Brötchen. Nun will auch LG etwas vom Kuchen ab und bringt mit dem 42SL9000 ebenfalls ein flaches Modell mit im Rahmen verbauten Leuchtdioden auf den Markt. Wir haben getestet, ob die neue Konkurrenz mit den etablierten Flachmännern mithalten kann.

LGs 42 Zoll großer LCD-Fernseher 42SL9000 mit 1080p-Auflösung ist nicht einfach nur dünn – mit einer maximalen Dicke von nur 2,9 Zentimetern ist er wirklich, wirklich dünn. Mit dieser Bautiefe liegt er sogar auf einem Niveau mit Samsung populären LED-Fernsehern der Serien B7000 und B8000. Sein Preis liegt mit rund 1300 Euro dabei sogar noch unter dem der Konkurrenz.

Design

Obwohl der 42SL9000 aufgrund seiner geringen Dicke von der Seite betrachtet mit Abstand am beeindruckendsten aussieht, ist auch das Design der Front nicht von schlechten Eltern. Der klavierlackschwarze Displayrahmen und der Screen teilen sich eine große Glasscheibe, die die gesamte Vorderseite des TVs bedeckt. An der unteren Kante des Gehäuses platziert LG einen dünnen grauen Streifen.

Der Fernseher bietet die wichtigsten Anschlüsse, unter anderem vier HDMI-Ports und eine USB-Buchse für die Wiedergabe von JPEG-, MP3- und DivX– sowie DivX-HD-Dateien von angesteckten Massenspeichern. Zusätzlich verfügt der 42SL9000 über eine unsichtbar Verbindung: Im Inneren des Gehäuses steckt ein Bluetooth-Chip. Dadurch ist sowohl die Wiedergabe von Multimediadateien von Handys als auch die Nutzung von Bluetooth-Headsets möglich.

Leider gibt es keinen Ethernet-Port. Somit ist weder die Übertragung von Dateien von Netzwerkrechnern via DLNA noch der Zugriff auf Online-Dienste möglich. Zudem stehen die meisten Stecker nach dem Anstöpseln hinten aus dem Gehäuse heraus. Das ist besonders ärgerlich, wenn der 42SL9000 so flach wie möglich an der Wand hängen soll – da nützt auch das flachste Gehäuse nichts.

Ausstattung

Der 42SL9000 beleuchtet sein LCD-Panel mittels im Bildschirmrahmen untergebrachter LEDs. Das Licht der Leuchtdioden fällt hinter dem Panel auf kleine Spiegel, die es durch das Panel zum Betrachter reflektieren.


Der 42SL9000 sieht nicht nur von der Seite schick aus. Auch von vorne macht er eine gute Figur.

Im Gegensatz zu einer LED-Hintergrundbeleuchtung mit direkt hinter dem Panel verbauten Leuchtdioden ist so kein lokales Dimmen möglich, das den Kontrast deutlich erhöhen würde. Dennoch gibt der Hersteller einen gigantischen Wert von 3.000.000:1 an. Daher sind wir zuversichtlich. Schließlich haben Samsungs LED-TVs ebenfalls “nur” eine im Rahmen verbaute Hintergrundbeleuchtung und trotzdem ein überragendes Bild.

Neueste Kommentare 

39 Kommentare zu LG 42SL9000: Flachmann mit Bildproblemen

  • Am 5. Januar 2010 um 06:09 von Stephan

    LG 42 SL 9000, 9500 oder 8500
    Hallo Pascal,

    ich schwanke zwischen den oben genannten Baureihen. Ich schaue zu 90 % Fernsehen. Bildqualität steht also im Vordergrund.

    Ihre Tests zum 9000 und 8000 habe ich gelesen. Ist der LED trotz schlechterer Bewertung höher einzustufen oder fahre ich beim 8000/8500 besser? Preislich ist der 9000 ja zwischenzeitlich deutlich günstiger geworden.

    Last but not least. Welcher nennenswerte Unterschied außer dem Fuß-Design besteht zwischen 9000 und 9500?

    Für Ihren Rat bedanke ich mich herzlich im Voraus.

    Viele Grüße

    Stephan

  • Am 5. Januar 2010 um 11:31 von Pascal Poschenrieder

    Re: LG 42 SL 9000, 9500 oder 8500
    Hallo Stephan,

    ich würde mich für das Modell 8500 entscheiden, da es der Serie 9000 mit Bildproblemen überlegen ist. Der Unterschied zwischen den Modellen 9000 und 9500 besteht im Design. Wie bei der 8000er-Serie verfügen auch bei der 9000er-Serie die Modelle mit 500 über eine Echtglasfront, die besser entspiegelt ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 28. Januar 2010 um 15:03 von Sascha

    LG 42 SL 9000 vs. 8500
    Hallo Pascal,

    ich habe bereits viele deiner Ausführungen bei 42 SL 8000 gelesen und schwanke nun zwischen dem dort eher empfohlenen 8500 und dem 9000. du schreibst die 9000er serie hätte ggü. dem 8500 klare nachteile die bildqualität betreffend. wie sehr fallen diese ins gewicht, ich meine merkt das der "normalbürger" überhaupt, wenn man nciht beide geräte ausführlich nebeneinander testet?

    tendenziell gefällt mir der 9000er doch etwas ebsser was optik und natürlich kontrast anbelangt, allerdings ist die bildqualität natürlich schon entscheidend. und der 9000 hat sicher auch wieder die acryl-front wie der 8000?

    welche sonstigen unterschiede bestehen zwischen 8500 und 9000, was anschlüsse und ausstattung anbelangt?

    vielen dank im voraus für deine antwort

    Sascha

  • Am 18. Februar 2010 um 13:19 von Kris

    LG SL 9000
    hi zusammen, also ich habe mir vorhin den LG SL 9500 und den LG SL 8000 bei media markt angeschaut und ich muss sagen das mir kein wirklicher unterschied von der bildqualität aufgefallen ist… ich fand sie echt beide äußerst gut.
    deswegen werde ich mir auch die tage den Sl9000 bestellen…=)

    Mfg Kris

  • Am 10. März 2010 um 22:30 von Vasco Dunker

    LG SL 9000 oder ähnliches?
    Hallo Pascal,

    ich bin auf der Suche nach einem 42 Zoll Modell bis 1000 Euro.
    bei mir läuft 40% TV (über Entertain -brauche also keine eingebauten Receiver) 30% Filme (DVD/Dvix) 30% Konsole.
    Zusammen mit dem TV möchte ich mir auch gleich ne PS3 als zuspieler kaufen (brauche also keine besonderen Web- oder USB-unterstützung beim TV).

    Bisher habe ich folgende Modelle auf dem Schirm:

    Philips 42PFL8404H (800€)
    LG 42 SL9500 (900€) -gefiel mir im laden schon recht gut.
    LG 42 LH9000 (Preislich echt hart an der grenze)
    Toshiba 42 ZV635D (800€)
    Sony und Samsung finde ich zwar auch gut, sind aber nach meinen Recheren etwas zu teuer für meine Preisrahmen.

    Hab mir auch schon ne Spider3 besorgt um das ganze schön einzustellen.
    Würde vom Gefühl her schon ein LG Gerät nehmen, bin mir aber unsicher welches ich nehmen soll, und ob die wirklich gut mit der PS3 Harmonieren (bzgl. motion compensation/input lag und so).

    Wenn doch diesen Monat die neuen LG geäte kommen sollen, dann müsste die Preise doch noch mal eine Ecke nachgeben, oder?

    Welches der aufgeführen Geräte würdest du mir empfehlen? Oder hast du noch ein anderes Gerät dass noch besser ist?

    Vielen Dank

    Vasco

  • Am 11. März 2010 um 10:26 von Sascha K.

    LG SL9000 vs. LG SL9500
    Hallo Pascal,

    ich bin durch die vielen unterschiedlichen Aussagen zu den Unterscheidungsmerkmalen der Modelle SL9000 und SL9500 etwas verunsichert.

    In den auf lg.de zur Verfügung gestellten Produktinfomationen finde ich keinerlei Unterschiede der beiden Modelle. Beide sind dorteinfach mit GLASDESIGNFRONT angegeben.

    Ich habe deswegen auch schon bei LG angerufen und mir sagen lassen, dass es ausser geringen Designunterschieden im Standfuss, einem leichten Farbunterschied (Silber oder Kupfer) eines kleinen Streifens am unteren Rahmenende und geringe Designunterschiede im seitlichen Profil der beide Geräte gäbe.

    In den Foren lese ich aber immer wieder etwas von einem ACRYL – ENTSPIEGELTES GLAS – UNTERSCHIED.

    Stimmt es tatsächlich, dass der SL9000 eine ACRYL-designfront hat und der SL9500 eine ENTSPIEGELTE GLAS-designfront?

    ACRYL wäre für mich dann das entscheidende K.O.-Kriterium. Hoffe Du kannst etwas Licht ins Dunkle bringen 😉

    Beste Grüsse,
    Sascha K.

  • Am 11. März 2010 um 11:24 von Pascal Poschenrieder

    Re: LG 42 SL 9000 vs. 8500
    Hallo Sascha,

    die Bildqualität der Serie SL9000 ist merklich schlechter als die der Baureihen SL8000 und SL8500. Wer sich das Bild etwas genauer ansieht, bemerkt das schnell.
    Wie bei den Serien SL8000 und SL8500 besitzt der SL9000 eine Acryl- und der SL9500 eine Echtglasfront.
    Die genauen Ausstattungsunterschiede zwischen den Serien finden sie auf der LG-Website ( http://www.lge.de ).

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. März 2010 um 11:28 von Pascal Poschenrieder

    Re: LG SL 9000 oder ähnliches?
    Hallo Vasco,

    die Serien LG SL9000 und SL9500 kann ich ihnen leider nicht sonderlich empfehlen. Die Geräte haben Bildprobleme die sich durch die Einstellungen nicht beheben lassen. Besonders, wenn Sie viel Wert auf ein gutes Bild liegen, sind Sie hier falsch.
    Von den von Ihnen genannten Geräte würde ich Ihnen am ehesten den Toshiba 42 ZV635D empfehlen.
    Allerdings sollten Sie, da Sie anscheinend viel Wert auf ein gutes Bild legen, eher einen Plasma-TV kaufen. Speziell empfehle ich Ihnen die Panasonic-Serie S20E.
    Mit der Playstation harmonieren alle genannten Modelle und der Plasma-TV gut. Alle besitzen einen Game-Modus, der Input-Lags verhindert.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. März 2010 um 11:29 von Pascal Poschenrieder

    Re: LG SL9000 vs. LG SL9500
    Hallo Sascha,

    die Unterschiede zwischen SL9000 und SL9500 sind nicht von technischer Natur. Es handelt sich lediglich um Unterschiede beim Design. Größtes Unterscheidungsmerkmal ist das Frontglas. Beim SL9000 ist es aus Acryl, beim SL9500 aus Echtglas.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 12. März 2010 um 11:01 von Sascha K.

    Re: Re: LG SL9000 vs. LG SL9500
    Danke Pascal,

    … "Größtes Unterscheidungsmerkmal ist das Frontglas. Beim SL9000 ist es aus Acryl, beim SL9500 aus Echtglas."…

    den Unterschied scheinen nicht einmal die geschulten LG- und Fachhandel-Mitarbeiter zu kennen. 😉

    Aber ist Euch bei Euren Tests auch ein wesentlicher Unterschied hinsichtlich der Spiegelung beider Oberflächen aufgefallen? Reflektiert eines der beiden Frontgläser weniger als das andere? Wenn ja, welches Modell wäre danach eher zu empfehlen?

    Ich schwanke momentan stark zwischen den LED-Modellen LG LH9000, SL9000, SL9500 und Samsung UEB6000 und könnte dann zumindest schon mal eines der beiden LG SL-Modelle ausschliessen.

    Besten Dank,
    Sascha K.

  • Am 12. März 2010 um 17:09 von Pascal Poschenrieder

    Re: Re: Re: LG SL9000 vs. LG SL9500
    Hallo Sascha,

    das Acryl-Glas spiegelt deutlich stärker als das Echtglas.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. März 2010 um 13:59 von Vasco

    Ausstellungsstücke
    Hallo Pascal,

    ich habe ein gute Angebot erhalten, ein Ausstellungsstück in einem großen bekannten Elektrofachgeschäft zu kaufen. Aber der ist nat. schon einige Monate gelaufen. Meinst Du ein LCD-Bildschirm (Sony KDL-40Z5500) hat dabei schon viel Schaden genommen, oder sind solche Displays da unempfindlich? Optisch macht er einen guten Eindruck!

  • Am 14. März 2010 um 15:03 von Heinrich W.

    42SL 9500 und 8500
    Hallo Pascal,
    ein großes Lob für eure Kommentiermöglichkeit, das findet man fast nirgendwo auf den Testseiten, super!

    Meine Frage bezieht bei den beiden Modellen auf den Stromverbrauch im täglichen Betrieb. Zu lesen, beide haben ja einen eingebauten Intelligent Sensor. Ich würde den Fernseher vorrangig zum TV schauen nutzen, Abends, auch gerne Sportsendeungen.

    Meinst du die Wahl für die LED Variante bezüglich des geringeren Stromverbrauches ist hier bezüglich gerechtfertigt wenn man die Bildschwächen des 9500 zum 8500er gegenüberstellt? Wenn der Stromverbrauch vom 9500 zum 8500 nicht unbedingt hier ein Kaufgrund sein sollte da auch der 8500 im Normabetrieb verhältnismäßig wenig verbraucht, würde ICH eher zum 8500 neigen, was meinst du???

    Ich neige zu dem LG Hersteller, da dieser beim 8500 Gerätetiefe mit nur 4,5cm gelungen ist. Euer Testbericht für diesen hat mich sehr überzeugt.
    Ein Flachbildfernseher soll später an die Wand kommen, perfekte Zoll Größe wären 42. Im Vergleich unter den 42er gibt es eben keinen anderen Hersteller der hier so einen dünnen LCD anbietet. Jedenfall ist mir nach meinen Recherchen keiner bekannt.

    Grüße
    Heinrich W.

  • Am 15. März 2010 um 11:13 von Pascal Poschenrieder

    Re: Ausstellungsstücke
    Hallo Vasco,

    wenn der Fernseher im Laden nicht andauernd das gleiche Bild angezeigt hat, sollte er eigentlich keinen Schaden genommen haben. Wenn keine Spuren eines Einbrennens zu sehen sind, können Sie das Gerät mit gutem Gewissen kaufen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. März 2010 um 11:16 von Pascal Poschenrieder

    Re: 42SL 9500 und 8500
    Hallo Heinrich,

    der SL9500 verbraucht nur geringfügig weniger Energie als der SL8500. Daher würde ich mich für den SL8500 entscheiden. Sein Bild ist dem des SL9500 wirklich deutlich überlegen. Ein anderer Hersteller, der ebenfalls sehr dünne LCD-TVs baut, ist Samsung. Die Serien B6000, B7000 und B8000 sind hier besonders flach und ebenfalls sehr empfehlenswert.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. März 2010 um 19:19 von Heinrich W.

    Panasonic TX-P42V20 oder TX-P42GW20
    Hallo Pascal, vielen dank für die schnelle Rückmeldung. Das Lesen über die Panasonic Plasmas haben mich nun sehr aufmerksam gemacht und das Interesse geweckt.
    In meinem Fall möchte ich gerne einen 42Zoll. Auf der Homepage von Panasonic sind zwei Modelle aktuell mit der neuen NeoPDP-Technologie aufgelistet. Welchen dieser beiden würdest du raten zum Einkauf? Ich haben keinen großen Unterschied in den Merkmalen des Datenblattes erkannt. Mein Hauptansprechverhalten für einen Fernseher werden vorwiegend Abendprogramm, DVD und Sportsendungen sein.

    Meinst du diese Modelle sind so ausgereift das man sie bedenkenlos kaufen kann? Habe öfter etwas schon was von Surren, laute Lüfter bei den Plasma vernommen.

    Gruß
    Heinrich W

  • Am 16. März 2010 um 11:38 von Pascal Poschenrieder

    Re: Panasonic TX-P42V20 oder TX-P42GW20
    Hallo Heinrich,

    der V20 ist minimal besser ausgestattet als der GW20. Er besitzt beispielsweise vier anstatt drei HDMI-Eingänge. Allerdings würde ich Ihnen aufgrund des günstigeren Preises den GW20 empfehlen.
    Die Panasonic-Plasmas sind sehr ausgereift. Sie können sie bedenkenlos kaufen. Probleme wie ein Surren sind mir bei diesem Hersteller bei aktuellen Modellen nicht bekannt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 14. April 2010 um 17:40 von Christian S.

    lohnt sich der kauf des lg 42sl9000?
    hallo pascal!

    mein aktueller ferseher ist der samsung le37a656 und ich interessiere mich sehr für den lg 42sl9000, weil ich mir einen größeren fernseher kaufen möchte!
    ich bin ein begeisterter konsolen-spieler und dadurch wird der fernseher am meisten fürs zocken verwendet! :)
    daher meine frage, ob der lg-fernseher mehr geeignet ist zum zocken als mein aktueller oder ob es zumindest eine geringe verbesserung geben würde?
    oder welchen fernseher würdest du empfehlen fürs zocken, der genauso groß ist und einen led-fernseher ist und nicht mehr als 1000 euro kostet!

    danke im voraus für deine antwort!
    lg christian

  • Am 15. April 2010 um 10:31 von Pascal Poschenrieder

    Re: lohnt sich der kauf des lg 42sl9000?
    Hallo Christian,

    ich kann Ihnen den SL9000 nicht empfehlen, da er einige gravierende Bildprobleme aufweist. Ich würde ihnen eher zu einem Samsung-Modell raten, beispielsweise dem 40B6000 für 900 Euro oder dem 46B6000 für 1100 Euro.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 15. April 2010 um 16:19 von Christian S.

    42 zoll
    Hallo Pascal!

    danke für deine schnelle antwort! ich hab mir beide fernseher angeschaut und der 46 zoll fernseher ist für meine kleine wohnung einfach zu groß! ich hab nur 3 meter abstand von mir und dem fernseher. der 40 zoll fernseher wäre okay aber ein 42 zoll wäre mir lieber.
    also welchen fernseher würdest du für mich empfehlen im 42 zoll bereich oder sind samsung-fernseher die besten ferseher fürs videospielen?

    danke
    christian

  • Am 16. April 2010 um 16:08 von Pascal Poschenrieder

    Re: 42 Zoll
    Hallo Christian,

    bei 3 Meter Sichtabstand sind 46 Zoll eigentlich genau richtig. Wenn Ihnen aber dennoch ein 42-Zöller lieber ist, würde ich Ihnen die LG-Serie SL8500 empfehlen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 23. April 2010 um 17:47 von Tobi

    Samsung UE40B6000 vs. LG 42SL9000
    Hallo Pascal,

    erstmal ein Lob, dass du hier die vielen Fragen geduldig beantwortest. Ich bin auf der Suche nach einem LED-LCD und hab mir als Limit 1000€ gesetzt. Welchen der o.g. LEDs würdest du dir kaufen, oder haste noch einen anderen im Auge der diese beiden schlagen würde?

    VielenDank,
    Tobi

  • Am 23. April 2010 um 22:00 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung UE40B6000 vs. LG 42SL9000
    Hallo Tobi,

    ich würde mich für den B6000 entscheiden, da er ein gutes Bild bietet und im Gegensatz zum SL9000 nicht mit gravierenden Problemen wie einer Farbverschiebung zu kämpfen hat.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 27. April 2010 um 09:51 von Tim Nowack

    42 Zoll TV
    Hallo Pascal,

    ich war, bevor ich die voranstehenden Kommentare gelesen habe, fest entschlossen mir den LG 42 SL9000 zu kaufen, da ich einen Fernseher suche der eine gute Bildqualität hat, unter 200 Watt Strom verbraucht, 42 Zoll groß ist und bis zu 1000 Euro kostet. Nun bin ich natürlich mehr als verunsichert und der SL 8000 bzw. der SL8500 verbrauchen mir mit zuviel Strom. Der Toshiba 42XV635 ist wg. eines Auflösungsproblemes in den Tests zerrissen worden und kommt nun auch nicht mehr in Frage. Gibt es überhaupt noch irgendeinen LCD bzw. LED Fernseher, der meine Kriterien ansatzweise erfüllt oder muss ich auf eine andere Größe umsteigen?

    Gruß Tim

  • Am 28. April 2010 um 07:25 von Joachim

    SL9500 Schrott?
    Hallo Pascal,

    zufällig bin ich auf eure Internetpräsenz aufmerksam geworden. Vorweg an eure ganze Homepage und die Leute die dahinter stehen ein großes Lob, ich hab euch nach ausführlichem Besuch eurer klasse Seite gleich mal ganz weit oben in meine Favoriten eingespeichert.

    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem flachen TV und war mir bis VOR dem Besuch auf eurer Seite fast schon sicher, dass es der 42SL9500 wird. Jetzt schreibt Ihr was von schlechterer Bildqualität als 42SL8500 (bzw. 8000… ist ja bis auf die Glasscheibe dasselbe… ich habe ALLE Kommentare zum 8000er und 9000er bei euch gelesen. Finde es echt klasse dass Sie geduldig selbst die blödesten fragen beantwortest. LOB!).

    Jetzt bin ich natürlich verunsichert weil mein Wunschkandidat scheinbar wegfällt. Aber ich danke euch schon einmal jetzt dass Ihr mich wohl vor einem Fehlkauf bewahrt habt.

    Kurz zu meiner beabsichtigten Nutzung:

    60% über hdmi 1080p PC-Nutzung (Internet / Office und vor allem DVD / BluRay)

    20% über hdmi 1080p PC-Nutzung (Spiele wie PES2010, Fußball / Race Driver Grid, Rennspiele)

    20% TV mit digitalem Kabel

    Meine Fragen (wäre schön wenn ich vom Fachmann was dazu hören könnte):

    – Ich bin grundsätzlich Fan von einigermaßen "Strombewussten" Geräten und damit dachte ich eigentlich fällt ein Plasma weg. Auch wegen Einbrennen der Taskleiste etc…
    Wäre aber eventuell nicht trotzdem ein Plasma-TV von Panasonic eine gute Lösung für meine beabsichtigte Nutzung?

    – Warum ist der SL8500 bis zu 100 Euro billiger als der SL9500 ? Rein technisch ist ja laut Ihnen der 8500er überlegen, oder wo wurde da dann eigentlich gespart?

    – Hat der SL8500er eventuell einen deutlich erhöhten Stromverbrauch? Vom SL9500 habe ich von Praxiswerten um die 90-130 Watt gehört (wären ja hervorragende Werte). Haben Sie in Ihrem Test auch den Praxis-Verbrauch gecheckt?

    – Oder würden Sie mir bei meiner Nutzung zu einem ganz anderen Gerät (ein Plasma?!) als dem SL8500 raten? Ich suche etwas mit nicht weniger als 42 Zoll und nicht mehr als 46 Zoll und das Gerät soll nicht gerade 300 Watt im Praxisbetrieb fressen.
    Mein Budget ist bei (mindestens)700-1000 Euro(absolute Schmerzgrenze).

  • Am 29. April 2010 um 17:19 von Tobi

    Samsung UE-40C6000
    Hallo Pascal,

    erstmal danke für deine Antwort. Seit einigen Wochen ist die neue C Serie von Samsung erhältlich. Der Preis liegt auch bei rund 1000€ bei dem 6er Modell. Also recht niedrig eingestiegen, ich denke in den nächsten Monaten wird der Preis weiter fallen.

    Haste schon irgendwelche Erfahrungsberichte zu diesem Modell?

    Tobi

  • Am 3. Mai 2010 um 19:34 von Stefan

    LG SL 47" 8500
    Hallo, könnte mir mal bitte jemand eine Aussage geben, wie schlimm das mit dem Spiegeln und dem Betrachtungswinkel wirklich bei dem Gerät 8500 ist? Bin sehr interessiert an dem Gerät aber irgendwie werd ich in den Internetforen nicht schlau. Einerseits schreiben die Leute das das Gerät eine ausgezeichnete bis spitzen Bildqualität hat, anderer Seits hab ich auch gelesen, das Leute diesen Fernseher ausgepackt haben, 1 stunde geschaut haben und direkt wieder zurück geschickt haben, da das Spiegeln unerträglich sein soll.
    Schonmal vielen vielen Dank und wär cool wenn jemand schnell antworten könnte
    MfG aus München

  • Am 10. Mai 2010 um 11:18 von Pascal Poschenrieder

    Re: 42 Zoll TV
    Hallo Tim,

    ich empfehle Ihnen einen der Samsung-LED-TVs wie den B7090.
    Eine gute Alternative ist der 50 Zoll große Plasma-TV 50PK550 von LG, der im Betrieb 190 Watt verbraucht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Mai 2010 um 11:25 von Pascal Poschenrieder

    Re: SL9500 Schrott?
    Hallo Joachim,

    zuerst einmal vielen Dank für das Lob.
    Nun zu Ihren Fragen:
    Der SL9500 ist deswegen deutlich teurer, da die deutlich flachere Bauweise schwieriger zu bewerkstelligen ist.
    Der geringere Stromverbrauch des SL9500 im Vergleich zur 8000er-Serie kommt durch die sparsame LED-Hintergrundbeleuchtung zustande. Sie ist allerdings auch für das schlechte Bild verantwortlich.
    Ich würde Ihnen allerdings komplett von einem LCD-TV abraten und den 50PK550 von LG empfehlen. Der Plasma ist zwar etwas größer als 46 Zoll, bietet derzeit aber mit Abstand das meiste fürs Geld. Er ist ab etwa 800 Euro erhältlich und allen Konkurrenten in puncto Bildqualität und Ausstattung überlegen. Allerdings sind Ihre Bedenken in Sachen Einbrennen berechtigt. Jedoch lässt sich ein Einbrennen oft mit einfachen Mitteln vermeiden. Die Taskleiste lässt sich automatisch ausblenden. Zudem gibt es Programme, die das Hintergrundbild alle paar Minuten wechseln.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Mai 2010 um 11:27 von Pascal Poschenrieder

    Re: Samsung UE-40C6000
    Hallo Tobi,

    ich habe den Fernseher noch nicht getestet. Allerdings hatte ich bereits die Möglichkeit, einen Blick darauf zu werfen. Mein erster Eindruck ist gut. Genaueres wird jedoch erst ein ausführlicher Test zu Tage bringen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 10. Mai 2010 um 11:30 von Pascal Poschenrieder

    Re: LG SL 47" 8500
    Hallo Stefan,

    wie jeder Fernseher mit glatter Displayoberfläche spiegelt der SL8500 verhältnismäßig stark. Daher sollte man helle Elemente oder Fenster vor dem TV vermeiden. Dieses Problem haben aber fast alle Modelle mit glattem Screen. In unserem Test hat das Spiegeln nicht sonderlich gestört.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 13. Mai 2010 um 17:48 von Joachim

    Endausscheidung SL8500 / P42S20E / 50P550
    Ich beziehe mich auf:
    Joachim schrieb am 28. April 2010 um 07:25
    Pascal Poschenrieder schrieb am 10. Mai 2010 um 11:25

    Hallo Pascal,

    gut, das mit dem SL8500er und 9500er wäre geklärt, danke für die Erleuchtung :-)

    Und auch vielen Dank für deinen Tipp mit dem LG50PK550. Aber 50 Zoll kann ich auf gar keinen Fall in mein Wohnzimmer stellen, der "erschlägt" mich auf dem Sofa, da mein Sitzabstand für einen 50Zoller nicht geeignet ist.
    Keine Frage, gefallen täte er mir, aber er kommt wegen der unglaublichen Größe nicht in Frage.

    Du rätst mir ja scheinbar wirklich nicht unbedingt zu einem LCD-Modell.

    Was hältst du dann vom neuen "Volks-Plasma"
    Panasonic TX-P42S20E

    sozusagen als "kleinere Plasma-Alternative"… ?
    Hat laut Praxisberichten von verschiedenen Leuten einen guten Stromverbrauch und ist laut Panasonic auch speziell zum spielen geeignet…

  • Am 14. Mai 2010 um 15:46 von Pascal Poschenrieder

    Re: Endausscheidung SL8500 / P42S20E / 50P550
    Hallo Joachim,

    ich rate Ihnen in der Tat von einem LCD absolut ab. Der S20E von Panasonic ist eine sehr gute Wahl. Wir haben den Fernseher erst kürzlich getestet ( http://www.cnet.de/tests/tv/41531916/panasonic+viera+tx_p42s20e+extrem+preiswerter+plasma_tv+mit+tollem+bild.htm ). Er hat uns vollends überzeugt. Mit diesem Gerät werden Sie sicher glücklich.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 30. Mai 2010 um 21:06 von Jochen Wolbert

    Was soll man kaufen ?
    Hallo Pascal,

    ich bin total überfordert möchte mir einen 47 Zoll fernseher zulegen ! Aber was ? Habe zur Zeit einen 42 Zoll Plasma fernseher ! Nun würde Ich gerne auf einen Led Fernseher umsteigen ! Weil der 42 ist zu klein (4,5m abstand)Bin sehr am LG 47 9000 bzw 9500 interresiert . . Was kannst Du mir raten ? Spiegelt der LG 9000 / 9500 wirklich so stark? Was spiegelt weniger Glass oder Kunstoff ? Oder muß man das vor Ort selbst sehen ? Bin total unschlüssig was Ich kaufen soll !Weiß nicht warum aber ein LED sollte es schon sein ! Zur Info kein Spielfernseher oder Internet und soweiter NUR ein Fernseher zum normalen Gebrauch ohne schnikschnack !
    Schon jetzt vielen Dank ! Hoffe Du findest ein paar gute Ansätze für Mich DANKE
    Gruß

    • Am 31. Mai 2010 um 13:41 von Pascal Poschenrieder

      AW: Was soll man kaufen ?
      Hallo Jochen,

      ich kann Ihnen eigentlich wieder nur zu einem Plasma-TV raten. Die Geräte haben sich sehr stark weiterentwickelt und sind LCDs oder LEDs in Sachen Bildqualität und Preisleistung meilenweit überlegen. Daher rate ich Ihnen zum Plasma 50PK550 von LG. Das Gerät bietet mit das beste Bild, das der Markt derzeit hergibt und kostet mit 50-Zoll-Bilddiagonale nur 800 Euro. Auch der Stromverbrauch ist nicht höher als bei einem Standard-LCD-TV.
      Wenn Sie unbedingt einen LCD- oder LED-TV möchten, rate ich Ihnen vom SL9000 ab. Er hat starke Bildprobleme.
      Ich würde Ihnen zum SL8500 (mit Glasfront) raten. Das Gerät bietet ein besseres Bild. Glas reflektiert in der Regel weniger als Kunststoff.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 11. Juni 2010 um 11:23 von FABS

    LG 42 SL 9500 vs. Samsung UE C 6000
    Hallo Pascal,

    wie so viele habe auch ich vor zwei Geräten gestanden und seitens der Verkäufer nur Lob für ihre eigenen Geräte bekommen, nie aber eine objektive Meinung.

    Da ich von Deinen threads hier schwer begeistert bin nun die frage an Dich, welches der oben genannten Modelle Du empfehlen würdest?

    Optisch finde ich beide ansprechend, bildtechnisch einwandfrei, jedoch bekommt man beim LG schließlich 42 statt 40 Zoll zum einem geringeren Preis (LG 850€, Samsung auf Promo 990 €), dafür aber kein LAN…

    Danke für Deine Rückmeldung.

    • Am 11. Juni 2010 um 17:28 von Pascal Poschenrieder

      AW: LG 42 SL 9500 vs. Samsung UE C 6000
      Hallo,

      ich würde mich für das Samsung-Modell entscheiden, auch wenn ich es noch nicht getestet habe. Der SL9000 von LG weist nicht korrigierbare Bildfehler auf.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 5. August 2010 um 00:05 von LOLO_90

    Bluetooth fähigkeit des Monitors
    Guten Abend
    Gib es LED Fernseher mit Bluetooth im 32" Format?
    Denn z.B. den SL9000/SL9500 gib es nur mit 42" und 47", was mir zu gross ist.

    Besten Dank

    • Am 5. August 2010 um 10:34 von Pascal Poschenrieder

      AW: Bluetooth fähigkeit des Monitors
      Hallo,

      der LG 32SL8000 besitzt Bluetooth und bietet ein gutes Bild. Er ist beispielsweise bei alternate.de für knapp 500 Euro erhältlich.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *