Lese-Tipp

Wissenschaftler sind ständig im Stress und verstehen keine Spaß? Von wegen! Diese zum Teil haarsträubenden Experimente und Grafiken beweisen das Gegenteil. 23 x Geek at its best!

weiterlesen

Samsung HT-BD1250

Testbericht

Hersteller: Samsung Listenpreis: Fazit:

Für seinen Preis ist die Bildqualität des Samsung HT-BD1250 wirklich beeindruckend. Auch akustisch hat das System - auch wenn es nicht perfekt ist - einiges zu bieten. Zudem verfügt es über coole Extras wie ein iPod-Dock. Das macht es für all diejenigen zu einer guten Empfehlung, die ein günstiges Heimkino-Kit mit Blu-ray-Player und Soundsystem suchen.

Pro
  • exzellente Bildqualität
  • einfache Einrichtung
  • Streaming-fähig
  • integriertes iPod-Dock
Contra
  • zu dominanter Subwoofer
Testurteil
SEHR GUT
8,0
von 10 Punkten
8,0 stars

Samsung HT-BD1250: günstige Komplettlösung

Wer das HT-BD1250 von Samsung kauft, benötigt nur noch einen HD-Fernseher zum vollständigen Heimkino. Das System besteht aus einem Blu-ray-Player und einem AV-Verstärker inklusive 5.1-Lautsprechern. Dennoch kostet es mit 400 Euro kaum mehr als viele Standalone-Blu-ray-Spieler. Wir haben getestet, ob es mit Systemen aus separaten Komponenten mithalten kann.

Der Aufbau eines Heimkino-Systems aus einzelnen Komponenten kann schnell zu einem komplizierten und teuren Unterfangen werden – besonders, wenn es HD-fähig und mit einem Blu-ray-Player bestückt sein soll. Kit-Lösungen wie das Samsung HT-BD1250 bieten hier eine gute Alternative. Das System besteht aus einem 5.1-Surround-Soundsystem und einem Blu-ray-Player inklusive iPod-Dock und UKW-Radiotuner. Damit bietet es alles, was notwendig ist – und das zu einem absolut fairen Preis von rund 400 Euro.

Design und Ausstattung

Das Design des HT-BD1250 sticht optisch nicht gerade aus der Masse heraus. Sein klavierlackschwarzes Finish ist bei AV-Produkten der letzten drei Jahre Standard. Allerdings versucht Samsung es durch schicke, abgerundete Ecken etwas aufzuwerten und an das Styling seiner TV-Geräte anzupassen. Außerdem verlegt der Hersteller die Lautstärkeregelung von der Front des Geräts vorne auf die Oberseite und nutzt anstatt eines herausstehenden Drehrädchens ein flach eingelassenes. Das sieht zwar schick aus, hat aber auch Nachteile. Wer beispielsweise eine andere AV-Komponente wie eine Spielkonsole auf den Player stellen möchte, verdeckt damit das runde Bedienelement.


Auf die Oberseite der Haupteinheit können Anwender höchstens etwas Deko stellen. Andere AV-Komponenten würden die Lautstärkeregelung verdecken.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung HT-BD1250: günstige Komplettlösung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *