Es ist wirklich erfreulich, dass Blu-ray-Player in diesem Jahr deutlich günstiger geworden sind. Bereits für 120 Euro bekommen Käufer ein ordentliches Gerät. Allerdings freut es uns genauso, dass es auf der anderen Seite auch Hersteller gibt, die noch an einen Premium-Markt für die Abspielgeräte glauben. Pioneers High-End-Modell BDP-LX91 ist ein gutes Beispiel für einen derartigen Luxus-Player. Er bietet alles was das Herz begehrt, kostet mit rund 2500 Euro dafür aber auch so viel wie ein gebrauchter Kleinwagen.

Design und Ausstattung

Der Vergleich zwischen einem Standard-Blu-ray-Player, der sich eher am unteren Ende der Preisskala ansiedelt, und dem Pioneer wirkt wie ein Kampf zwischen David und Goliath. Allerdings ist es diesmal nicht David, der das Schlachtfeld erfolgreich verlässt. Das Gehäuse des BDP-LX91 sieht nicht nur wuchtig aus, das Gerät ist auch erstaunlich schwer und mit einer hohen Fertigungsqualität gesegnet. Die gesamte Außenhaut des Players besteht aus Aluminium.

Pioneer verbaut nicht ohne Grund ein so großes Gehäuse: Der Platz im Inneren erlaubt ein Separieren von Audio- und Videokomponenten. Das ist für eine sehr hohe AV-Qualität wichtig, da es störende Interferenzen zwischen den beiden Einheiten verhindert.

Hinzu kommen ultra-hochqualitative Digital-Analog-Wandler des legendären Herstellers Wolfson, die das digitale Tonsignal einer Blu-ray-Disc in ein analoges konvertieren. Des Weiteren integriert Pioneer sein proprietäres Precision-Quartz-Lock-System (PQLS), das eine besonders präzise Wiedergabe von CDs über den HDMI-Ausgang gewährleisten soll, und 14-Bit-Digital-Analog-Konverter für HD- und SD-Videoquellen.


Der BDP-LX91 ist riesig, teuer und außergewöhnlich leistungsfähig.

Zudem kommt der BDP-LX91 mit nahezu jedem vorstellbaren Format zurecht. Darunter sind sowohl die verlustfreien HD-Tonformate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio als auch Dateitypen wie DivX, MP3, WMA und JPEG. Besonders letztere finden sich bei High-End-Geräten eher selten.

Wer nun immer noch nicht glaubt, dass der Pioneer ein wirkliches Premium-Gerät ist, sollte spätestens bei einem Blick auf das Anschlusspanel überzeugt sein. Der Player bietet einen analogen 7.1-Audioausgang, über den er den dekodierten 7.1-Ton von Blu-ray-Discs an AV-Receiver weitergibt. Zudem ist eine Ethernet-Schnittstelle für das Abrufen von interaktiven BD-Live-Inhalten aus dem Internet vorhanden. Zum Zwischenspeichern des Materials hat der BDP-LX91 reichlich Speicher an Bord, wodurch ein Anstecken eines USB-Sticks unnötig ist.

Weitere Features sind ein Upscaler, der DVDs auf 1080p-Auflösung hochrechnet, äußerst flexible Video-Einstellungsmöglichkeiten und ein erweiterter 48-Bit-Deep-Color-Farbraum für die HDMI-Ausgabe. Zusätzlich integriert Pioneer sein verlässliches PureCinema-Progressive-Scan-System, das sich bereits mehrfach bewiesen hat und unabhängig vom Ausgangsmaterial für äußerst klare und scharfe Bewegungen sorgt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pioneer BDP-LX91: konkurrenzloser Blu-ray-Player

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *