Camangi WebStation: Jetzt erobert Googles Android-OS die Tablet-PCs

Foto: CamangiDass Googles Smartphone-Betriebssystem Android langsam aber sicher den Handymarkt erobert, ist keine Neuigkeit mehr. Vor einem knappen Jahr gab es mit dem T-Mobile G1 lediglich ein einziges Mobiltelefon mit dem OS, heute sprießen Android-Smartphones wie Unkraut aus dem Boden. Mit dem HTC Tattoo ist mittlerweile sogar ein Modell auf dem Markt, das neu und ohne Vertrag für lediglich rund 300 Euro den Besitzer wechselt. Doch anscheinend funktioniert das Betriebssystem derart gut, dass es sich nun sogar auf Tablet-PCs durchsetzt.

Der Hersteller Camangi ist nach Dell und Archos der dritte Anbieter, der einen flachen Touchscreen-Computer mit Andoid auf den Markt bringen will. Auf der WebStation läuft das OS in der Version 1.5. Als Display kommt ein 7 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixeln zum Einsatz. Damit ist der neue Tablet-PC seinen beiden Konkurrenten zumindest größentechnisch überlegen. Auch die inneren Werte der WebStation können sich sehen lassen: WLAN, GPS und microSD-Slot sind nur Beispiele. Außerdem sitzt hinten am Gerät eine 2-Megapixel-Kamera. Vorne bringt der Hersteller eine Cam mit 0,3 Megapixeln für Videotelefonie an. Auch ein USB-Port fehlt nicht. Anwendungen sollen über einen eigenen AppStore namens Camangi Market auf das Gerät gelangen. Eine Beta des Marktplatzes ist sogar bereits online. Allerdings enthält sie bis dato nur eine Beispielanwendung für Android-Geräte mit Displaygrößen von 5 bis 9 Zoll.

Dank eines auf der Rückseite angebrachten Standfußes eignet sich die WebStation auch als digitaler Bilderrahmen. Allerdings hätte der Hersteller dieses Feature lieber weglassen und dafür ein UMTS-Modul einbauen sollen. Das Andoid-Tablet soll in den USA noch im Dezember auf den Markt kommen und etwa 400 Euro kosten. Hoffentlich verrät Camangi bis dahin auch, wie lange der Akku des kleinen Rechners durchhält – und ob, wann und zu welchem Preis die WebStation in Deutschland zu haben ist. (Foto: camangi-webstation.com)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Camangi WebStation: Jetzt erobert Googles Android-OS die Tablet-PCs

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *