Gutscheincodes: billiger Einkaufen im Internet

Weihnachtszeit – Einkaufszeit. Flachbildfernseher, Playstation 3 oder Xbox 360, Blu-ray-Player, iPhone oder digitale Kamera: Die deutschen Wunschzettel sind prall gefüllt mit elektronischen Spielereien und Klassikern wie DVDs oder Düften. Wir zeigen, wie man mit Gutscheincodes günstiger an seine Geschenke kommt – und sich die stressigen Einkäufen in der Innenstadt noch mit einem leckeren Gratis-Burger versüßt.

Hunger? Lust auf Frittiertes? Spätestens, wenn wieder die Gutscheine der großen amerikanischen Fast-Food-Kette im Briefkasten liegen, die gleich zwei gebratene Leckereien zum Preis von einer versprechen oder Menüs mit gleich zwei Burgern oder einem Gratis-Kaffee, zieht es den durchschnittlichen Schnellimbissliebhaber in Richtung Restaurant zum Goldenen M. Kein Wunder, schließlich verspricht das Gutscheinheft eine Ersparnis von gigantischen 70 Euro oder sogar mehr, wenn man es komplett aufbraucht.

Offline: Fast-Food zum Schnäppchenpreis

Dass man dabei den Restaurantumsatz um über 100 Euro anhebt und seinen Kontostand gleichzeitig um den gleichen Betrag senkt, ist dabei nebensächlich. Schließlich kann man ja im Vergleich zum Normalkauf sparen – und dann schmecken Burger und Chicken-Nuggets gleich noch besser.

Wer außerhalb urbaner Großstadtgebiete mit eigenen Flyer-Verteilern wohnt, muss dennoch nicht verzweifeln – schließlich gibt es die Coupons auch zum Selbst-Ausdrucken direkt auf der McDonalds-Webseite. Die aktuelle Runde läuft noch eine gute Woche, für künftige Aktionen müssen sich die Genießer selbst durchklicken.

McDonald's Gutscheine
Volltreffer: Fastfood-Ketten bieten Gutscheine zum Download und Selbstausdrucken an.

Auch die Fans anderer Systemgastronomen, Frittierer & Co. kommen auf ihre Kosten. So gibt es etwa bei Burger King die sogenannten Sparscheine zum Ausdrucken – und auch der Sandwichbäcker Subway hat entsprechende Marken im Programm.

Spannend ist in diesem Vergleich vor allem Subway Sandwiches. Nicht aufgrund der Gutscheine. Die sorgen zwar für ordentlichen Rabatt in Höhe von 50 Prozent, sind aber nur noch wenige Tage gültig. Allerdings verlinkt Subway sie – im Gegensatz zu den Coupons der beiden Frittier- und Bratketten – nicht prominent auf der Homepage. Auch das Subway-eigene Suchformular bringt uns nicht weiter. Um die begehrten Schnipsel zu finden, ist schon eine konkrete Suchanfrage bei Big Google nötig. Nicht kompliziert, wohlgemerkt: Eine simple Suche nach „Subway Gutscheine“ führt auf (fast) direktem Weg zum Ziel.

Gutschein-Webseiten – stöbern ohne Erfolg

Fast direkt, denn zwischen Google und den begehrten Sandwiches zum halben Preis liegt eine Gutscheinwebseite. In unserem konkreten Fall ist es Gutscheinaffe.de, es könnte aber auch genauso gut Melsungen Online, Gutscheinpool.de, Gutscheintabelle.de oder Coupons4u.de sein – oder eine von weiteren unzähligen Webseiten sein, die einen mit aktuellen Schnäppchen versorgen.

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu Gutscheincodes: billiger Einkaufen im Internet

  • Am 30. November 2009 um 21:32 von Felix

    Gutscheincodes
    Der Artikel deckt sich großenteils mit meiner eigenen Erfahrung: Mit Gutscheincodes kann man viel sparen, wenn man weiß in welchem Shop man was kaufen möchte.
    Darum schaue ich zuerst mit Preissuchmachienen wie z.B. http://www.Geizhals.at oder http://www.preissuchmachiene.de nach einem günstigen Angebot für den Artikel den ich mir kaufen möchte und gehe danach auf eine Gutschein-Seite wie http://www.bummelwelt.de und schaue dort nach einem passenden Gutscheincode für den Online-Shop.

  • Am 10. Dezember 2009 um 11:10 von Nils Henning

    Kritik an abgelaufenen Gutscheincodes beim Gutscheinaffen
    Durch einen freundlichen Besucher wurden wir auf diesen Artikel hier bei CNET aufmerksam. Danke für diese ausführliche Recherche zum Thema Gutscheinseiten im Internet. Es freut uns, dass auch unser Gutschein-Portal Gutscheinaffe.com mehrfach erwähnt wird, auch wenn es in Teilen eine recht krische Auseinandersetzung ist.

    Herr Schräder, Sie haben uns in Ihrem Beitrag auch gleich unser größtes Defizit aufgezeigt: Die abgelaufenen Gutscheincodes, die nicht besonders deutlich gekennzeichnet sind. Da wir unser Portal und unseren Service selbstverständlich jederzeit verbessern möchten, haben wir uns hierfür eine Lösung überlegt und bereits einigen Programmieraufwand investiert:
    http://www.gutscheinaffe.com/blog/kritik-abgelaufene-gutscheine

    Noch einmal herzlichen Dank für Ihr Feedback,
    mit besten Grüßen aus Bünde

    Nils Henning vom Team Gutscheinaffe.com

  • Am 10. Dezember 2009 um 14:58 von Daniel Schraeder

    Re: Kritik an abgelaufenen Gutscheincodes beim Gutscheinaffen
    Hallo Nils,

    vielen Dank für den Kommentar und dass Sie sich der Sache angenommen haben. Ich habe den Beitrag um einen entsprechenden Hinweis ergänzt.

    Beste Grüße
    Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 1. Januar 2010 um 23:37 von Frank

    Aktuellen Gutscheincode
    Nicht alle Gutscheincode – Portale sind Benutzerfreundlich. Es sind viele Gutscheincode da, aber meistens schon abgelaufen und steht kein Vermerkt, ob noch Gültig oder nicht. Wenn die Code abgelaufen ist, dann ist es ärgerlich am ende des Produktbestellungsvorgang.

    Ich habe eine Webseite mehr oder weniger benutzerfreundliche Seite gefunden:

    [url]www.gutscheincodebox.de[/url]

    • Am 22. Dezember 2010 um 18:07 von Denis

      AW: Aktuellen Gutscheincode
      Auf http://www.gutscheinagent.de ist der Countdown für den Ablauf des Gutschein(codes) sowie der Status (verfügbar oder abgelaufen) deutlich zu erkennen. Über feedback würde ich mich freuen!

  • Am 6. Januar 2010 um 10:03 von Max

    geht auch besser
    Seiten die es ganz gut mit den abgelaufenen Gutscheinen machen sind meiner Meinung nach http://www.gutegutscheine.de/ und http://www.dealhamster.com/

  • Am 10. Februar 2010 um 21:53 von Sabine

    McDonalds, Burger King, Subway & Co.
    Ich veröffentliche neben den hier bereits umfänglich besprochenen Gutschein Codes für Bestellungen in Online Shops wie OTTO oder Tchibo, auch Coupons von Burger King & Co zum kostenlosen Download.

    Diese werden von mir stets aktualisiert zum Download angeboten. Um an aktuelle Gutscheine bei Burger King zu kommen, muss man sich bei Burger King registrieren und beim nächsten Mal erneut auf der Seite einloggen. Auf Bestellgutscheine.de können die Coupons – ohne Registrierung – bequem heruntergeladen und ausgedruckt werden.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß beim Sparen,
    Sabine

  • Am 22. März 2010 um 18:26 von Marita

    Mein Lieblings Portal
    Ich weiß schon warum ich meine Gutscheine einzig und allein bei meinem persönichen Lieblingsportal gutscheinrausch.de besorge. 😉

  • Am 22. Mai 2010 um 13:33 von Mustafa

    Abgelaufene Gutscheine
    Das mit den abgelaufenen Gutscheine finde ich auch recht nervig, wenn diese nicht als abgelaufen gekennzeichnet sind.

    Ich bin jetzt auf gutscheintrends de gestoßen, die blenden die Gutscheine aus und blenden in dem jeweiligen Artikel direkt aktuelle Gutscheine ein, sofern diese vorhanden sind. Das Portal ist zwar relativ neu, aber macht schon einen guten Eindruck. Also mal abwarten ob sich das weiterhin so entwickeln wird.

    Gruß
    Mustafa!

    • Am 25. Mai 2010 um 14:53 von Daniel Schraeder

      AW: Abgelaufene Gutscheine
      Hallo,

      wir haben gerade einen kurzen Blick auf die Seite geworfen – so viel ist ja leider noch nicht los. Derzeit gibt es da lediglich Gutscheine für 8 verschiedene Anbieter.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 2. Juli 2011 um 21:00 von Siggi

    Wichtig
    Ich finde es auf jeden Fall wichtig, dass abgelaufene Gutscheine gekennzeichnet werden. Allerdings wird auch alles mögliche online gestellt. Da verliert man sicher mal den Überblick.

    Finde den Test gut, auch wenn mal wieder ein neuerer her muss. 😉 Mit den neuen grossen Seiten wie http://www.gutscheine.biz, meingutscheincode.de oder gutschein-codes.de

    • Am 19. November 2011 um 21:29 von Dieter

      Abgelaufene Gutscheine
      Hallo,

      auch ich möchte kurz etwas dazu sagen. Das Problem ist wirklich, dass man die abgelaufenen Gutscheine ausweisen muss und versuchen muss zu aktualisieren. Leider ist das bei einer Vielzahl der Shops schwierig.

      Wir von http://best-of-deals.de versuchen uns daher nicht nur auf Gutscheine zu konzentrieren, sondern auch auf anderen Bereichen zu punkten. Wie zum Beispiel eine Vielzahl an Schnäppchen. Auch diese müssen aktuell gehalten werden. Ist eben ein Full Time Job.

    • Am 22. November 2011 um 14:32 von Gutschein Freund

      AW: Wichtig
      Stimmt wohl. Sicherlich fehlen hier aber auch gutscheinrausch.de und gutscheine4you.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *