LG Flatron W2353V: günstig, hochwertig, tolle Features

Mit dem LG Flatron W2353V hat LG ein tolles Monitor-Gesamtpaket geschnürt. Zumindest auf dem Papier klingt alles gut: 23-Zoll-Bilddiagonale im 16:9-Format, Full-HD-Auflösung, HDMI-Port, edles Design, simple Bedienung und praktische Features zu einem Preis von 180 Euro. Wir haben getestet, ob der Bildschirm auch in der Praxis überzeugt.

LGs 23 Zoll großer 1080p-Monitor W2353V sieht äußerst schick aus. Dank seines geschwungenen Designs und seiner Klavierlack-Optik wirkt er fast wie ein wohnzimmertauglicher Flachbildfernseher. Zudem bietet das Geräte einige Gaming- und Multimedia-Funktionen, wie einen speziellen Modus, der beim Ansehen von Videos den restlichen Bildschirminhalt abdunkelt, sowie eine komfortable Bedienung. Trotzdem ist der LG nicht teuer. Wer im Internet Preise vergleicht, finden den Bildschirm bereits ab etwa 180 Euro.

Unsichtbare Tasten

Der W2353V sieht wesentlich teurer aus, als er es ist. LG hat sich beim Styling wirklich Mühe gegeben. Dadurch wirkt das Gerät nicht nur auffällig, sondern auch elegant. Seine klaren Linien werden nicht von Tasten oder ähnlichem unterbrochen. Dennoch platziert der Hersteller die Bedienelemente nicht irgendwo unten am Bildschirmrahmen, was die Benutzung erschweren würde. Stattdessen sitzen vorne am Gehäuse berührungsempfindliche Tasten, die als Reihe von roten LEDs erscheinen. Diese Leuchtdioden sind normalerweise ausgeschaltet, sodass sie während des Arbeitens oder des Filmgenusses nicht ablenken.

Der abnehmbare Standfuß verfügt lediglich über einen einfachen Neigmechanismus. Aufgrund fehlender Ergonomie-Einstellungen wie einer Höhenverstellung eignet sich der Monitor so nicht für den Büroeinsatz. Allerdings erlaubt der W2353V ein Montieren einer schwenkbaren VESA-Halterung.

Tolle Bilder

Beim Display handelt es sich um ein Standard-TN-Panel mit guten horizontalen und vertikalen Blickwinkeln von 176 respektive 170 Grad. Auch die Farbwiedergabe ist typisch für ein Modell dieser Preisklasse – weder besonders schlecht noch besonders gut. Die Bildschirmoberfläche ist matt und mit einer Antireflexionsbeschichtung versehen. Dadurch kommt es zu weit weniger störenden Reflexionen als bei einem Hochglanz-Screen.


LEDs erleuchten die berührungsempfindlichen Bedienelemente, sobald sie der Anwender mit seinem Finger berührt.

In unserem Test stellt sich heraus, dass die Bildqualität des W2353V sehr gut ist. Die Kontrastwerte sind auch ohne den dynamischen Modus mit 50.000:1 hoch. Zudem gibt der Monitor Farben erfreulich akkurat wieder. Die Anzahl der darstellbaren Farben ist mittelmäßig.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG Flatron W2353V: günstig, hochwertig, tolle Features

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *