Der 3D-Schneeball kommt langsam aber sicher ins Rollen. Glaubt man den Herstellern von Unterhaltungselektronik, wird er sich schon bald in eine wahre 3D-Lawine verwandeln. So überrascht es uns kaum, dass Acer mit dem seinem Aspire 5738 3D nun das erste Notebook mit 15,6 Zoll großem 3D-Display auf den Markt gebracht hat. Das 5738 3D ist ab rund 735 Euro erhältlich.

Das Wunder der dritten Dimension

Die 3D-Anzeige stammt von der australischen Firma Dynamic Digital Depth. Dank einer Technologie namens TriDef 3D soll der Screen in der Lage sein, beliebige 2D-Inhalte wie Filme, den Windows-Desktop und Spiele in drei Dimensionen darzustellen. Die Vorgehensweise ist sehr einfach: Bei deaktiviertem 3D-Modus zeigt der Laptop Bilder mit seinem 120-Hz-Display ganz normal an. Aktiviert der Anwender den Modus zur dreidimensionalen Darstellung, splittet das Notebook die 120 Hz auf. Es zeigt abwechselnd ein Bild für das linke und eines für das rechte Auge. Das Ergebnis sind zwei Ausgaben mit jeweils 60 Hz. Eine leichte Polarisationsbrille – keine Shutter-Brille mit schweren Akkus – sorgt dann dafür, dass jedes Auge lediglich das passende Bild zu sehen bekommt und ein Effekt von Tiefe entsteht.

Konzentration als Voraussetzung

In unserem Test stellen wir fest, dass der 3D-Effekt tatsächlich funktioniert – allerdings nur unter bestimmten Bedingungen: Der Bildschirm muss einen Neigungswinkel von genau 120 Grad aufweisen und der Abstand der Augen zum Display exakt 60 Zentimeter betragen. Außerdem müssen Zuseher gewillt sein, sich mit der eine Nummer zu klein geratenen, stereoskopischen Brille oder den Aufsteckgläsern für Brillenträger lächerlich zu machen.


Um den 3D-Effekt zu erleben, ist ein exaktes Positioneren des Kopfes vor dem Screen notwendig. Das Touchpad des Acer ist übrigens multitouchfähig.

Die Belohnung ist – eine korrekte Augenposition vorausgesetzt – eine definitive Tiefenwahrnehmung beim Betrachten von Displayinhalten. Sobald wir uns allerdings nur leicht bewegen, ist die ganze Illusion dahin.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer Aspire 5738 3D: erstes Notebook mit 3D-Display

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *