Die 50 besten iPhone-Apps: Diese Tools bereichern Apples mobile Begleiter

Die Auswahl an Apps für Apples iPhone und den iPod Touch ist nahezu unendlich. Der App Store listet rund 100.000 der praktischen Zusatzprogramme. Doch welche davon sind wirklich nützlich und welche nur lästige Spielerei? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen und haben die 50 besten Software-Upgrades herausgesucht.

Die erste Version des iPhone kam erst Ende Juni 2007 auf den Markt. Obwohl das eigentlich noch nicht allzu lange her ist, gibt es mittlerweile schon zwei neue Versionen namens iPhone 3G und 3GS. Doch dieser Zuwachs ist nichts gegen das, was sich im Bereich der Zusatzprogramme für die Apple-Smartphones getan hat: Dort sind bereits mehr als 100.000 Lösungen für die großen und kleinen Probleme des Alltags verfügbar. Die meisten davon stehen kostenlos auf iTunes zum Download bereit. Für jeden Geschmack ist dort das Passende geboten: Von Spielen aller Genres, Tools für soziale Netzwerke, Informationsdienste bis zum Organizer, Musik-Player und Reiseplaner ist alles dabei.

Viele der im App Store angebotenen Tools sind kostenlos. Dennoch handelt es sich nicht zwangsläufig um Billigware. Stattdessen ist eher das Gegenteil der Fall: Die meisten Gratis-Tools sind erstaunlich ausgereift und nützlich. Hinzu kommen einige kostenpflichtige Anwendungen. Wer nun glaubt, damit die Katze im Sack zu kaufen, irrt. Die Lösungen stehen Profi-Software in nichts nach. Allerdings stellt sich angesichts der Programmflut die berechtigte Frage, welche Apps nun wirklich auf den Speicher des iPhone gehören, und um welche Anwender besser einen Bogen machen. Am schnellsten werden Sie in unserer Bilderstrecke fündig.

Wir haben Ihnen die Suche abgenommen und 50 iPhone-Apps ausfindig gemacht, die einen Download in jedem Fall wert sind. Die vorgestellten Programme kommen aus allen Kategorien des App Store und sind zum großen Teil kostenlos. Die besten Bezahl-Apps haben wir ebenfalls mit in die Liste aufgenommen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die 50 besten iPhone-Apps: Diese Tools bereichern Apples mobile Begleiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *