Stromberg, Southpark & Frau Holle: TV-Serien kostenlos per Stream ansehen

Filesharing ist böse – zumindest diese Erkenntnis haben die “Raubkopierer-sind-Verbrecher”-Kampagnen in unseren Köpfen hinterlassen. Inzwischen gibt es aber auch wirklich gute Alternativen zum illegalen Download von Filmen und Serien: Diverse TV-Sender und Inhalteanbieter stellen ihre Produktionen werbefinanziert als kostenlosen Stream ins Netz. Wir haben uns umgesehen, was der Markt zu bieten hat.

Dass ausgerechnet die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender mit einem guten Beispiel vorangehen, ist kaum zu glauben. Doch so eingegraut und staubig ARD, ZDF, Arte & Co. auch auf die Generation Internet wirken mögen, so altertümlich sind die Online-Angebote der staatlichen Sender gar nicht. Ganz im Gegenteil: Bereits seit 2001 gibt es etwa die ZDF Mediathek, die bereits ausgestrahlte Sendungen als kostenlosen Stream bereithält. 2007 wurde das Angebot dann nochmals grundlegend überarbeitet – und inzwischen gibt es Nachrichtensendungen und Dokus, aber auch Daily Soaps und ganze Spielfilme in hoher Qualität. Gar nicht schlecht.

ARD Mediathek
In den Mediatheken von ARD und ZDF gibt es den größten Teil der ausgestrahlten Sendungen Wochen- bis Monatelang nach ihrem Sendezeitpunkt kostenlos und On-Demand.

Aber Marienhof, Verbotene Liebe, Frau Holle oder Heute Journal zählten auch früher nicht gerade zu den Top-Angeboten illegaler Tauschbörsen. Dort ging es eher bei Spielfilmen und Kult-Serien wie Stromberg, Southpark und den Simpsons zur Sache. Staffelweise, versteht sich, in DVD-Qualität. Nichts davon haben die Öffentlich-rechtlichen derzeit zu bieten. Vor allem, nachdem ja auch die Simpsons bereits kurz nach ihrer Erstaustrahlung zur privaten Konkurrenz Pro Sieben umgezogen sind.

Southpark direkt vom Anbieter

Bereits seit längerem gibt es in Amerika den Trend des werbefinanzierten Video-Streams. Die meisten Angebote, etwa Hulu oder Joomla, funktionieren aber auch nur in den Staaten. Die Rechtesituation macht’s mal wieder nötig. Um so besser, wenn ein Anbieter auch den Zugriff für uns ermöglicht – so geschehen etwa mit Southpark. Auf southparkstudios.com stehen seit längerem alle Folgen der Trickfilmserie zur Verfügung, kostenlos, legal und werbefinanziert. Und auch Kunden von T-Home DSL oder Kabel Deutschland können mit ihrem Internetzugang auf das komplette Portfolio zugreifen. Allerdings gibt es die Folgen dort nur auf Englisch, und damit kann sich nicht jeder anfreunden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stromberg, Southpark & Frau Holle: TV-Serien kostenlos per Stream ansehen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *